» »

Steißbeinfistel

a!rmeR_saxu


boah hab ich viel geschrieben -_- und wir haben ja schon 12 oO hoffe dass wenigstens ein paar das ganze lesen werden ;-)

mlar7io79


Boah das ist der Hammer.wie heisst denn dieses Krankenhaus und wo ist es damit da keiner mehr hingeht..? die müssen dringend einen vor den bug bekommen.

kann ja wohl nicht wahr sein.

melde das mal deiner krankenkasse ,skandalös finde ich das.frechheit.

geh einfach in das nächst größere in deiner umgebung und schildere denen den fall.

die kasse auf jeden fall auch informieren wegen abrechnung der nachsorge,sag du hättest kein gutes gefühl in "der anderen Werkstatt".....

ich bin 5 tage drin gewesen,kann nur in den höchsten tönen von meinen schwestern und ärzten sprechen und bin jetzt seit einer woche raus,gehe aber weiterhin täglich in mein kh zum verbinden.

mein arzt sagt ,einmal am tag ausduschen aber weiter täglich verbinden.

ich spüre ausser beim verbinden eigentlich gar nichts ,könnte fast meinen dass ich gesund bin.... :p>

bin aber auch nicht im kh meiner heimatstadt. :)*

nxin%ax_27


@ arme_sau

das problem kenne ich mit den ausduschen meine tante ist krankenschwerster und sie hat mir den tipp gegeben ich soll und das kann ich dir nur empfehlen TRIONC 5x5cm zu nehemen das ist ein algenblattchen was du an feuchtest und in die wunde legst das zieht die ganzen schadstoffe raus und verhindert auch das du zu doll nässt an der wunde. scheiß auf die kamillen bäder die helfen überhaupt nicht und das algen zeug ist auch heilungsfördern.Bei mir haben die ärzte im krankenhaus auch gesagt nimm die kamillen bäder und drei mal am tag die wunde ausduschen mit dem zeug brauchst du die wunde nur noch einmal am tag ausduschen.

meine wunde war sehr tief sie ging bis auf den knochen und die ärzte haben gesagt es dauertbis mitte nächsten jahres bis alles verheilt ist. heute sag ich wenn ich die sachen aus der steinzeit machen mit kamille dauert das so lange.

Ich bin am 4. September 08 operiert worden und dank der algenblätter ist meine wunde bis auf die oberste hautschicht vollkommen zu.

ich kann dir es echt empfehlen und ich hatte wärend der heilung auch überhaupt keine schmerzen nur ein ständiges jucken aber das ist normal wenn es heilt.

OCbersXexn


tach zusammen ... schön das es dieses forum und speziell diesen thread gibt.

bin am 30.11. mit extremen schmerzen ins krankenhaus gefahren ... dort haben sie mich direkt stationär aufgenommen und meinten das ich am nächsten tag operiert werde. am 1.12. kam dann so gegen 1600 ne schwester und meinte das die op abgesagt wurde. begeistert war ich natürlich nicht da ich auch den ganzen tag gehungert hatte. naja am nächsten tag war es dann so weit. die op is wohl ganz gut verlaufen.

die wunde wurde nicht zugenäht sie haben eine tamponade gemacht. diese durfte ich mir dann am nächsten tag unter der dusche selber rausziehen und sollte dann 3-4mal am tag die wunde mit normalem wasser ausduschen. verbunden wurde dann nix... hab einfachso ne unterhose mit ner dicken binde bekommen.

die visite am tag darauf sah dann so aus das der doc meinte es sei noch etwas drinne (ich kann mir ja net mein hinterteil angucken) er zog es raus und meinte das ich dann auch an diesem tag entlassen werde ich könnte dann mein schreiben fürn hausarzt abholen und gehen.

und jetzt kommts!!!!

also am 2.12. operiert worden am 4.12. (gestern) entlassen

das problem war das die wunde anfing zu bluten wie verrückt ... diese binden die ich auf dem zimmer hatten waren nach 10min so voll, dass sie übergelaufen sind. die "netten" schwestern meinten jedoch das sei normal. wollten mir aber keine binde mit nach hause geben das sei ja zu teuer. ich also direkt aussem krankenhaus raus zum schlecker und so binden geholt.

meine freundin hat mich nach hause gefahren und ist anschließend auf die arbeit. ich lag dann zu hause hab geblutet wie ein vieh und wusste nicht mehr was ich tun sollte. meine eltern sind im urlaub also blieb nur noch mein bruder (hat gerade sein studium in pflegewissenschaften abgeschlossen) anzurufen der etwas weiter weg wohnt. er kam auch sofort vorbei und meinte ich müsste sofort wieder in kh. also ab in die notaufnahme. der dortige assistenzarzt war wohl ziemlich überfordert. mein bruder hat dann etwas druck gemacht und gemeint er solle doch die zuständige ärztin anrufen die das problem kennt. naja so war es dann auch. sie kam klebte nen neuen verband drauf und meinte ich solle wieder nach hause und mich AUF die wunde legen damit es aufhört zu bluten. zum glück blieb alles trocken und ich durfte zu hause schlafen. (btw. sie hat mit irgendeinem stäbchen in der wunde rum gemacht um die gefäße zu veröden oder sowas... sollte das bei einem bei euch passieren empfehle ich euch schmerzmittel zu verlangen).

heute morgen wars dann soweit. die tamponade kam wieder raus und es hat nicht geblutet. nun liege ich zu hause langweile mich und dusch ab und zu die wunde aus. habe keine schmerzen.

mich wundert es nur das ich keinen verband bekommen habe sondern einfach ne bindein die buxe legen soll, habe angst das ich es nicht schaffe die wunde sauber genug zu halten.

lange rede kurzer sinn... ohne meinen bruder, der übrigens noch so ne ganze packung binden und moltex zur sicherheit aussem kh organisiert hat, wäre ich total aufgeschmissen gewesen. ich finde es unverantwortlich wie die schwestern sich verhalten haben. ich habe mir zum glück alle namen gemerkt und aufgeschrieben. sobald ich wieder fit bin werde ich nen brief schreiben. in amerika wäre ich jetzt bestimmt reich ;P

soo der text is lang (hab noch einiges weggelassen) und ich hoffe er wird gelesen ;-D

P.S.: es gab auch positive sachen im kh, will nicht alles schlecht reden^^

dBistxi


erstmal hallo an die neuen leidensgenossen!!! :)

ich hab hier was entdeckt, was evtl. hilfreich für euch sein könnte. weiss nich ob ihr es vllt. sogar schon kennt. aber haja..schaut einfach mal :)

[[http://www.med1.de/Experten/Pflege/Wundversorgung/]]

mYicphax71


Seit Donnerstag bin Ich wieder drausen vom Kh. Die Op verlief bei mir gut habe einen Schnitt von 7x2x5 cm (lxbxt).Seit Freitag habe ich richtige schmerzen beim sitzen,ich meine ich Sitze direkt auf dem Steißbein.Ich muß die Wunde 2x am Tag ausduschen und eine Kompresse leicht in die Wunde legen. Meine Frage ist SUPPT das bei euch auch so? Wenn ich die Kompresse wegmache läuft richtig viel Flüssigkeit raus.Ich brauchte bis jetzt noch keine Medikamente.

j]alaxt


hallo micha.

ich bin jetzt in der dritten woche nach der op und bei mir hat es erst jetzt aufgehört zu nässen. bei mir verheilt aber alles sehr gut und die wunde wird tag für tag ein bisschen kleiner. ich muss die wunde allerdings nur einmal täglich ausduschen und lass dann die wunde beim arzt verbinden. ist zwar lästig aber gerade anfangs besteht die gefahr, dass sich taschen in der wunde bilden, die der arzt dann schmerzlos lösen kann und nicht nach einer woche aufschneiden muss. bei mir und, wie mein arzt sagte, in 90% der fällen bilden sich solche taschen. gruß

V6erwirSrtx28


zu arme sau

also ich bin rein ins krankenhaus und am nächsten tag in der frühe wieder raus und dan bin ich täglich zum doktore und hab ihm meinen hintern gezeigt der mit kochsalzlösung rein und das spiel jeden tag nach 3-4 wochen bin ich das erste mal in das kamillenbad weil ich mich entlich waschen wollte und vorher nicht durfte und nur katzenwäsche habt mich genervt .

warum ich ned im krankenhaus geblieben bin hmmm ich hab das vor 6 jahren schon ma mitgemacht und ne danke kein zweites mahl da kann ich auch jeden tag zum doktor latschen und ihm meinen arsch präsentieren deswegen hausarzt der kennt auch ärsche und weiss was zu machen ist weil es gibt auch noch andere die so ein krater im arsch haben nur die sagen dir das nicht erst jahre später wenns keinen mehr juckt gg ach jaund da mein arzt ein lieber ist hat er mich mit kompressen und pflaster versorgt bis zum umfallen :=o

also kopf hoch auf die ärsche lg sandra :p>

V1ePr*wixrrt28


und gesupt hat das bei mir von anfang bis es wieder zu war und das is normal hat mein doktore mir gesagt ich meinte nur am anfang bitte mehr kopressen danke! also 4 kompressen rein 3drauf mit fixomull verkleben und gut war der start in den tag

auf die ärsche lg sandra :p>

D-anB3rown


Hallo zusammen,

ich war am Dienstag beim Proktologen, eigentlich wegen gelegentlichem Blut auf dem Stuhlgang. Hab ne Darmspiegelung bekommen und als wir "fertig" waren, habe ich ihn auf ne "Kuhle" in der Pofalte angesprochen. Er hat sich das dann angesehen und direkt gesagt: "Oh, das ist ein Steißbeinfistel und musst operativ entfernt werden". Aja...Ich mir nix groß dabei gedacht, Termin ausgemacht (das Ganze hat sich überhaupt nicht schlimm angehört, dachte eher, dass das ne Sache von vielleicht 1-2 Wochen ist) und dann wieder auf die Arbeit.

Dann will man natürlich mehr darüber wissen und googlet ein bisschen. Ich bin fast vom Stuhl gefallen, als ich gesehen habe, wie sowas operiert wird!! Da hab ich natürlich bisschen Angst gekriegt! Vorallem ist der OP-Termin erst am 4.3.09!! ist und das "Vorgespräch" am 2.2.09! Ich hatte extra vorher noch angesprochen, dass ich Mitte März Klausuren habe und ob ich da fit wäre. Und wenn ich jetzt höre, dass man mehrere Wochen/Monate ausfällt, hab ich ein bisschen Panik. Ich also gestern versucht bei Arzt anzurufen, um mehr Infos zu kriegen! Keiner da --> OP-Tag. Heute morgen dann nochmal versucht. OP-Termin können die mir keinen früheren geben, die Wunde wird auch definitiv offen gelassen!! Das macht der Arzt grundsätzlich!! Krank geschrieben: ca. 3-4 Wochen! Danach könnte ich wieder arbeiten gehen und sogar Sport machen!! Da ich es belasten soll/muss!! Aber an Sport glaube ich nicht wirklich dran, oder? Ich kann doch nach 4 Wochen mit der Wunde kein Fussball spielen, oder? Habt ihr da Erfahrungen mit?

Ich kann mich höchstens als Glücklich schätzen, dass ich weder einen "Pickel" hab, noch das es i-wie entzündet ist o.ä. Es ist einfach nur ne Kuhle mit einem kleinen Loch (glaube ich)...So könnte es sein, dass die Wunde nicht so groß wird. *hoff*

Hab aber trotzdem ein bisschen "Angst", da ich noch nie Operiert wurde oder im KH war!! (Ausse alle vier Weisheitszähne unter Vollnarkose, aber das war ok)...

Oh mann, ich bin mal gespannt!

Vielleicht könnt ihr mir ja paar Fragen beantworten. Vor allem, ob nach ca. 2-3 Wochen das Sitzen und Autofahren wieder möglich ist (wegen Klausur!)...Und wie es mit Fussball aussieht!

lg

m~ariox9


hey mach dir keine sorgen.ich bin am op tag selber hingefahren und sofort nach der op rumgelaufen.

alles in allem war ich 5 tage drin die mir wie urlaub vorkamen.schmerzen beim täglichen ausduschen der offenen wunde oder beim anschliessenden verbinden hatte ich gar nicht.am entlassungstag bin selber mit dem auto heimgefahren und seitdem täglich zum verbinden im kkh (ohne schwerzen)

dass du erst im märz dran kommst kann ich nicht verstehen,denn lt meiner schwester im kkh ist ein steifbeinabzeß tödlich wenn er platzt und sich nach innen ergießt !!!

also alle die ich kenne sind entweder (wenn akut)sofort dran oder innerhalb 2 tagen..

sport ist ,meiner meinung nach mindestens 9 wochen lang ab op nicht möglich.

stell dir vor du bekommst einen fußball schuß auf die verbundene aber trotzdem offene wunde.....

alles in allem hat man vorab riesen angst,aber sobald die narkose deinen arm entlangkriecht ist es gut.du wirst wach und bist von da an dem wege der besserung...

alles gute und mach druck dass die es sofort machen,dann bist du im märz wieder fit...

mario/37/nrw/Kr Höxter :)^

D3anBr#own


Hey!

Danke für die netten Worte!!

Dann bin ich mal gespannt. Aber bei jedem ist es ja anders! ;-)

9 Wochen wäre richtig hart! :( Aber verständlich!!

Doch kann ich die Arzthelferin nicht so ganz verstehen! I-wie ist das Ganze komisch.

Wieso sagt die mir, dass ich dann schon Sport machen kann (was ich ehrlich gesagt leider auch nicht glauben kann!!)?? Wieso hat die mir ganz am Anfang nix gesagt, womit ich etwa rechnen muss (zeitlich)??

Ich könnt heulen!

Naja, was soll ich machen? Hab schon gefragt, aber sie sagt, da geht halt definitiv nichts!! :(

lg

m2ariox9


ich glaube die wollen einen beruhigen.

es ist auch keine qual oder so,es ist einfach ein zeit ding.

mein hausarzt sagte zu mir die machen das ambulant ,danach könne ich arbeiten gehen.meine frau war im urlaub und ich allein....dann habe ich hier im forum gelesen dass einige stationär aufgenommen wurden und meine frau angerufen die sofort heim kam.zurecht,denn am nächsten tag war ich gast im kkh. @:)

vielleicht ist deine so klein dass die sich zeit lassen....hast du denn schmerzen?ein zunehmendes druck gefühl?

was mich bei dir wundert ist,dass du geschrieben hast dass bei ne kuhle in der haut ist..der abzess ist ja voll eiter und mit mächtig druck dahinter...also doch eigentlich ne beule nach aussen,wie ein riesen pickel.vielleicht hast du was ganz anderes..

geh mal in das nächste größere kkh zur notfall chirurgie und zeig denen dass...

:)^

Dzan,Broxwn


Das ist ja das, was mit wundert und auch oben geschrieben habe! Ich habe weder einen "Pickel" oder ähnliches, noch Schmerzen irgendeiner Art! Das ist einfach nur wie ein 2.Loch! ;-)

Zwar ziemlich mini, aber man merkt es beim fühlen schon!

Ich habe weder Schmerzen beim Sitzen, beim Bewegen oder sonst i-wie! War halt nur Zufall, als ich sowieso grad beim Chirurgen/Proktologen war und ihn deswegen gefragt habe (weil es mir bisschen komisch vorkam!)...

koittynu|rse


hallo ihr armen verbündeten!

also ich fange mal an,mich hat es natürlich auch erwischt...

ich bin 21jahre,habe grad meinen freund kennen gelernt und zu guter letzt auch noch krankenschwester und dann war da diese olle beule am steißbein....scheiß ding^^

dachte am anfang,dass es die nachwirkungen meines steißbeinbruches vor tasuend jahren sind,aber nein es muss eine dumm fistel sein.

hab das kann internet durchgestöbert und meine eigendiagnose stimmt...wie immer^^

das forum hier hat mir am besten gefallen,wobei ich sagen muss,es sind mir hier noch zu viele negative beiträge.

ich sag euch mal was,macht euch nicht verrückt!!!die angst vor der op ist die schlimmste,was danach kommt ist eigentlich nur pille-palle und arschbacken zusammen kneifen!!!

schmerzen kann so ein nettes loch eigentlich nicht wirklich verursachen,weil in diesem bereich des körpers nicht sooo viele schmerzrezeptoren liegen und die,die schmerzen machen könnten werden sowieso weggeschnitten.die einzigen "schmerzen" die man hat,dass sind die seelischen schmerzen,...hilfe ich habe ein loch im arsch...

aber mal ganz ehrlich,ist es nicht viel schlimmer wenn einem ein bein abgenommen wird,oder wenn man die diagnose krebs bekommt ??? ??

da ist doch so ein löchlein gar nichts gegen!!!

ich habe vor der op geheult wie ein schlosshund...oh gott mein schöner arsch,warum ich...und jetzt bin ich eigentlich ganz stolz auf mein drittes loch,denn sowas hat nicht jeder^^

und wenn ihr einen partner habt,der einfühlsam und rücksichtsvoll ist dann ist die sache doch gebongt!!!

natürlich muss man 2-3 monate auf schwimmbad und sauna o.ä. verzichten,aber davon wird man ja nicht gleich sterben.das einzige was mich an dieser ganzen sache etwas störte,ist,dass der blöde verband am anfang immer durchexudiert ist und man die flecken in der unterbüx sah....na ja schuldigung...ich konnt mich nicht beherrschen^^

lasst die sache nicht schleifen und geht sofort zum arzt,denn um das messer kommt ihr nicht drum rum!!!und wenn ihr das dann hinter euch habt,werdet ihr auch sagen: ein glück das ich das gemacht habe und nicht noch länger gewartet habe.und schämen braucht ihr euch überhaupt nicht!!!

ich gebe einen guten tip: ihr musst vor der op das buch feuchtgebiete lesen!!!!es handelt zwar nicht von steißbeinfisteln,aber es geht auch um eine arschsache^^das lenkt echt ab,als ich im kh lag musste ich die ganze zeit an das buch denken...war ziemlich lustig!!!!

leute KOPF HOCH...es gibt schlimmeres!!!!!glaubt mir.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH