» »

Steißbeinfistel

6GMash#ine


@ Totto:

Bei mir ist jetzt die 3 Woche nach OP. Fängt manchmal an zu Jucken aber hört dann wieder auf ist ein Zeichen das sich das Gewebe neubildet. Mein" Loch 19 " ":/ war um die 5 cm gross und hat anfangs superschlimm ausgesehen weil man diesen Anblick am Popo nicht gewohnt ist man gewöhnt sich durch das tägliche hinsehen am Spiegel an die "Wunde". Mittlerweile ist sie nur noch fingerbreit also rund um die hälfte zu. Das wichtige bei der offenen Wundheilung ist das natürlich die Wunde von unten zuheilt von oben gehts schneller zu also ist hier die "herausforderung" vom Doctor dafür zu sorgen das es sich oben nicht vorzeitig schliesst sonst hat man wieder ein kleines Loch im inneren und da sammelt sich dan wieder sekret und alles und dann kann es wieder vorkommen das man es wieder erhält. Ich habe die erste Woche täglich gewechselt, Duschen 2. Woche alle 2 Tage ausduschen, 3. Woche alle 3. Tage zum Hausarzt. Dieser benutzt damit die Wunde immer schön arbeitet so ein kleines Fliess schneidet er sich mit mit der schere zusammen und legt diese tief in die Wunde diese Saugt sich dann mit allem was da so rumschwimmt voll und durch die Reibung wird das Gewebe aktiviert um schneller zuzuwachsen also ich kann es echt empfehlen. Nun wo die wunde kleiner ist kann ich sie selber nicht mehr rausziehen.

Ich bin auch nach eineinhalb Wochen in die Arbeit wieder und habe mir einen Steharbeitsplatz am PC eingerichtet mit manchmal sizen. Sitzen ist nicht so angesagt da die Wunde durch die Belastung stark in anspruch genommen wird das die heilung verzögern kann.

Wochenlang seitlich rumliegen stell ich mir persönich ziemlich anstrengend vor.

Sport ist noch nicht erlaubt mit Joggen z.B. da das neugebildete gewebe z.B wieder reissen könnte.

Ich hab ebenfalls noch FLüssigkeitsverlusst scheint auch nach einigen Wochen normal zu sein da irgenwo muss ja die FLüssigkeit hin also ab durchs nächste Loch.

*:)

So das wars fürs erste wänsche noch einen schönen abend

T\otox84


So...Bin nun seit einigen Tagen bei einem neuen Chirurgen und bin nun voll zufrieden. Der neue Chirurg war sehr überrascht als er gehört hat, dass ich mir den Verband selber wechseln sollte und es nicht weiter behandelt wurde. Bekomme nun jeden Tag den Verband professionell gewechselt und ausserdem noch die Wunde mit einer antiseptischen Lösung ausgespült. Die Wunde scheint sich auch viel besser zu entwickeln, also keine Eiterbildung mehr. Fühle mich nun schon viel besser und mit jedem weiteren Tag gewöhnt man sich auch an die Bewegungseinschränkung. Somit ist aktuell mein größter Feind die Langeweile :-P... Naja ich hoffe es geht so weiter... VIELE GRÜßE Toto

MHiniKVelxlek


@ Toto84

Wie ich geschrieben hatte, Arztwechsel ist manchmal am besten! Naja, wünsch dir noch gute besserung:P Das Problem mit der langenweile hatte ich auch! Geht aber schnell vorbei :P

k;ro~krxo


Sorry für meinen unübersichtlichen bericht aber ich stand da unter zeitdruck , ich habe eine frage zu dem ist des normal das die wunde so dermassen stinkt, oder ist das nur bei mir so also der geruch ist schon merkwürdig

bei meiner ersten op hat es mal nasch furz gerochen mal nach käsefüsse jetzt riecht es manchmal nach furz oder nach fäulnis ist des normal ??? ??? ???

M!insiKellxek


@ krokro

Wie ich geschrieben hab. Mindestens 2 mal am Tag die Wunde ausduschen und verbinden! Wenns nicht besser wird zum Arzt gehen!

k2ok7ita


heey leute!

ich bin total verzweifelt! heiße sarah und bin 16 jahre alt und habe auch wahrscheinlich steißbeinfistel :(

ich hab mich mal entschlossen einfach alle meine sorgen hier preiszugeben, weil ich echt angst habe.

erstmal hab ich angst weil ich erst 16 bin und es bei mir anscheinend angeboren ist.

Aufgefallen ist es mir erst vor vielleicht 3 Jahren oder bissien länger und der Riss hat sich auhc geweitet.

Vorallem hab ich auch so Hautläppchen um den Analrand und ich weiss nicht was das ist. War bisher einmal beim Arzt und der meinte operieren lassen aber bisher kam ich "ganz gut" damit zurecht bzw. ich möchte die op unbedingt herrauszögern weil ich im Oktober mit der Schule nach USA fliege und da nix dazwsichen kommen darf. Ich weiss , dass Gesundheit vorgeht aber ich will die Fahrt auch nicht dafür riskieren:(

Und einfach diese Horrorvorstellung : ALLES was sich entzündet hat wird rausgeschnitten!! heisst das ich laufe da mit einem Loch rum , dass nicht mal zugenäht wird?? wird mein po den jemals wieder der alte sein?

Ich kann mir einfach nicht vorstellen wie das weitergehen soll..

Tut mir leid wenn ich zu hysterisch bin aber ich bin momentan echt verzweifelt.

Vorallem meinte mein Arzt, dass mein die Fistel Einfluss hätten auf den Scheidenbereich. Was heisst das genau bzw wird da auch was geschnitten ???

Eure Sarah

d

p'yranqjqia


@ kokita

Schreib doch mal ein bißchen genauer :)z

Bei welchem Arzt warst du denn? Bei einem Proktologen oder nur bei deinem Hausarzt?

An welcher Stelle ist denn genau der Riss? Hast du dort derzeit auch eine Entzündung, eiterigen Austritt und Schmerzen? Hattest du diese "Hautläppchen" die du beschreibst auch dem Arzt gezeigt?

Vielleicht ist deine Fistel ja wirklich schon so ausgeprägt, dass sie eventuell schon den Scheidenbereich betrifft. Meistens ist es ja so, dass die Fistel sich neue Gänge bildet, wenn sie nicht behandelt wird. Woran hat aber dein Arzt von außen erkannt, dass es sich schon so sehr ausgebreitet hat?

Ich würde an deiner Stelle sofort einen Termin beim Facharzt machen und ihm auch deine Sorge mit dem Urlaub schildern! Er wird dir sagen können ob du noch warten kannst. Aber je länger du vielleicht wartest, desto schlimmer wird es und du kannst den Urlaub dann gar nicht mitmachen.

Ich hatte eine Steißbeinfistel – 8 x 5 x 4 cm wurden rausgeschnitten, ich hatte eine offene Wundheilung, habe die Wunde von anfang an selbst versorgt (3x täglich) und bin MIT offener Wunde 4 Wochen nach der OP insgesamt 16 Stunden nach Bangkok geflogen (und natürlich auch wieder zurück) Ich habe die Wunde problemlos im Urlaub weiterversorgt.

Wenn du also sagst, dein Urlaub ist erst im Oktober, dann würde ich mich an deiner Stelle sofort operien lassen. Die ersten 2 Wochen sind halt nicht so toll, aber man schafft das und danach geht es bergauf!!!

Im Nachhinein bin ich total glücklich, dass ich es sofort habe machen lassen. Anfangs ist man einfach nur geschockt – aber jetzt im Nachhinen war das alles gar nicht so schlimm. ;-D

Meine Wunde ist nach ca. 3 Monaten komplett zu – du hast noch 5 Monate!!! :)z

MWini.Kellexk


@ kokita

Bei allem was pyranjia gesagt hat kann ich nur zustimmen! Um so länger du wartest um so schlimmer kann es werden! Zu deiner beruhigung, ich bin auch erst 15 und hatte meine OP schon vor ~3 Monaten. Wenn du sagst, du hast diese Reise erst im Oktober, dann kannst du die OP ruhig jetzt machen, wenn die Wunde im gegensatz zu pyranjia zugenäht wird, dann dauert es nur ca. 3 Monate bis alles gut verheilt ist!

1. heisst das ich laufe da mit einem Loch rum , dass nicht mal zugenäht wird??

Kommt darauf an nach welcher Methode du operiert wirst, bzw. der Arzt der es machen wird tut.

2. wird mein po den jemals wieder der alte sein?

Naja, wenn du irgendwo hinfliegst und eine Narbe bekommst, sieht dann deine Haut auch wieder irgendwann aus wie vorher? Nein, tut sie nicht und so ist es in diesem Fall auch! Narben verschwinden halt nicht wieder so einfach, außer du schminkst irgendwie drüber, aber ich wage zu bezweifeln, dass du das an dieser Stellen tun wirst! D.h. also, dass du dort immer eine Narbe haben wirst, aber nach ner Weile gewöhnst du dich halt dran und dir fällts gar nicht mehr auf noch stört es dich irgendwie, das kannst du mir glauben.

p'yrahnEjixa


Wenn du sagst, du hast diese Reise erst im Oktober, dann kannst du die OP ruhig jetzt machen, wenn die Wunde im gegensatz zu pyranjia zugenäht wird, dann dauert es nur ca. 3 Monate bis alles gut verheilt ist!

Also wie geschrieben sind es bei mir mit offener Wundheilung auch 3 Monate gewesen bis es komplett zu war...

Beim Zunähen dauert es auch so lange?!? Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Würde ich auch nie machen, die Rückfallrate ist ja immens hoch – und offene Wundheilung hört sich auch einfach viel viel schlimmer an als es in Wirklichkeit ist! :-)

MQiniDKe~llepk


@ pyranjia

Ich weiß, dass 3 Monate etwas viel sind, aber leider hatte ich das Problem, dass mein Arzt, der die Nachbehandlung gemacht hat, meiner Meinung nach nicht so wusste was er da tut. Hat immer gesagt schaut gut aus obwohl's das nicht wirklich tat... hat sich dann auch noch verschlechtert, irgendwann wars mir zu doof und ich hab den Arzt gewechselt. 4 Wochen nach dem Wechsel war so gut wie alles super verheilt! Ich weiß, dass es da eine höhere Rezidivrate geben soll, aber das ist bei jedem anderst! Die einen schreiben sie hätte damit mehr Probleme, die anderen mit der offenen Wundheilung. Ich kann dir aus meiner Sicht nur sagen: Wäre ich sofort bei meinem 2. Arzt gewesen, dann wäre die Nachbehandlung nach maximal! 2 Monaten abgeschlossen gewesen. Aber ich würde jedem empfehlen die OP so schnell wie möglich zu machen, denn die Fistel kann sogar ne' Verbindung mit dem Darm herstellen!

Du hast recht, ich hatte wirklich schiss, dass die Wunde offen bleibt, da die Bilder auf wiki sehr extrem waren! Aber von sowas sollte man sich nicht abschrecken lassen. Ich hatte schiss vor der offenen Wundheilung, muss ich ehrlich zugeben!

uYrel\ila


Hi Leute,

mir wurde vor 6 Wochen eine Steißbeinfistel im Krankenhaus herausgeschnitten. Das Loch war etwa 8 cm lang, 4 cm breit und 7 – 8 cm tief. Wurde nach 2 Tagen wieder aus dem Krankenhaus entlassen und ich war "relativ" schmerzfrei.

Nun sind 6 Wochen vorrüber. Das Loch ist nun noch etwa 1 cm tief, 4 cm lang und 2,5 cm breit. Schmerzen hatte ich relativ selten, was aber an der Schmerztabletten liegen dürfte.

Es ist am Anfang sehr viel Wundsekret ausgetreten ( 4 – 5 mal Verbandwechsel ). Und inzwischen süfft es fast gar nicht mehr und wir spülen das Loch nun noch 2 mal täglich. Bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Verlauf und es sieht eigentlich auch nicht schlecht aus.

Am Donnerstag hat meine Freundin zwei kleine Löcher in dem frischen Gewebe festgestellt. Diese Löcher erinnern mich sehr an die Steißbeinfistel vor der Operation und nun hab ich natürlich Angst dass sich da schon wieder etwas anbraut obwohl die Wunde noch gar nicht geschlossen ist. Mein Arzt meinte das wären nur Risse in dem Gewebe. Aber ich hab das Bild einer Krankenpflegerin geschickt und die meinte auch das das Löcher sind und ich nun mal kontrollieren soll ob Flüssigkeit aus der Wunde austritt.

Was meint ihr? Sollte ich das eventuell mal von einem anderen Arzt anschauen lassen? Oder was sind das für Löcher(es sind eindeutig KEINE Risse)? Was sollte ich tun?

Mxi6niKvelIlexk


@ urelia

Wenn man sowas entdeckt sofort zum Arzt oder ins Krankenhaus fahren, wie auch immer. Hatte auch im zugewachsenen Gewebe, aber die sahen gar nicht nach neuen Fisteln aus! Also entweder nochmal zum selben Arzt, oder einfach wechseln, hab ich auch gemacht.

D}iggixty


Hallo liebe Leidensgenossen,

nachdem ich im Dezember 2006 meine erste Steißbeinfistel hatte (unter Anderem auch hier eingehend dokumentiert habe) scheint sich nun ein Revidiz gebildet zu haben. Habe seit einigen Tagen wieder Schmerzen am Steißbein und dachte, dass vielleicht die Narbe was abbekommen hat. Bin mir nun aber ziemlich sicher, zumal ich seit heute auch einen kleinen Knubbel (genau wie damals) spüre. Bin somit guter Dinge, in den nächsten Tage hier wieder fleissig schreiben "zu dürfen" :(v

Wirft mich gerade auch wieder ziemlich aus der Bahn, da ich vor 2 Wochen erst meinen Job verloren habe und mir eigentlich jetzt sehr viel vorgenommen habe!

Kleiner Tipp an alle aktuell Betroffenen: Lasst euch unbedingt mit Alginattamponaden behandeln!! War damals in meiner KH-Wunderversorung Standard, weiß allerdings nicht ob das heutzutage auch noch bezahlt wird. Zur Not würde ich die Dinger aber selbst bezahlen! Schmerzt nicht beim Wechseln und fördert nachweislich die Wundheilung! (Hatte damals "SeaSorb" verwendet)

Kopf hoch an alle Akuten!

Markus

kaoikita


@ pyranjia

also ich war bisher einmal beim proktologen und der meinte ja du hast steißbeinfistel und es sieht schlimm aus.. erst danach hab ich mich informiert darüber also im internet weil ich an den tag viel zu verwirrt war noch fragen zu stelle und so nun gut ich war auch vorher bei ner frauenärztin die einfach keine ahnung hatte und den riss an der pofalte gesehen hat(ja der eitert ordentlich) und meinte das das hautläppchen einfach rausgeschnitten wird und und der riss zugelasert. ich wollt das nicht einfach machen und bin zum proktologen mit der überweisung und eine schamlippe ist halt total angeschwollen meine frauenärztin meinte erst ja verschieder wachstum und dann herpes aber der proktologe meine das das irgendwas mit den steißbeinfistel zutun hätte.. jetzt hab ich um meinen ganzen intimbereich angst..

und wegen der fahrt nach usa.. ich wohne halt bei gasteltern wäre mir ober unangenehm denen erstmal davon zu erzählen und dann noch da verbandswechsel usw weiterzumachen..

und wenn das alles gut verheilt bin ich auch beruhigt sprich keine offenen stellen oder so. mit ner narbe kann ich leben:)

aber ich hoffe ich krieg das mit der zeit hin und danke für das forum wirklich! find ich echt cool das ihr mir alle tipps gibt und s o:)

T0otox84


Hallo zusammen!!!

Also ich werde seit gut einer Woche von meinem Hauschirurgen auch mit Alginattamponaden behandelt. Ich bin Kassenpatient, schein also noch bezahlt zu werden. Bin damit in Verbindung mit einer antiseptischen Lösung, die bei jedem Verbandwechsel eingesprizt wird sehr zu frieden.

@ Diggity und Aurelia:

Wünsche euch dann mal viel Glück, dass ihr kein Rezidiv habt. Kann das gerade sehr nachempfinden. Mich nervt es nach 2 Wochen schon sooo sehr, dass ich an ein Rezidiv gar nicht denken will

@ Aurelia:

Bei mir ist die OP nun 2 Wochen her und an der Tiefe der Wunde (ca 7 cm) hat sich noch nichts getan. Hattest du nach 2 Wochen schon eine deutliche Veränderung der Tiefe festgestellt? Würde mir echt wünschen, wenn meine Wunde in 4 Wochen nur noch ein cm tief wäre, kann mir das aber nicht vorstellen. Wäre super wenn du mir deinen Heilungsprozess kurz beschreiben könntest.

Viele Grüße Toto :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH