» »

Steißbeinfistel

DXamuxi


Eine frage an die Patienten, rasiert ihr euch jetzt eigentlich da unten?? Also ich will sowas nicht nochmal erleben deswegen werd ich den Dschungel da unten´weg rasieren!!

Was meint ihr?

S)ynikxka


Hallo zusammen,

ich möchte versuchen betroffenen mut zu machen.

ich selber wurde am 6.7.2010 (also vor 2 wochen) selbst an einem pilonidal sinus operiert.

Ich hatte eine höllen angst vor dieser op, vorallem da man überall wirklich schreckliches liest was einem das herz noch tiefer in die hose rutschen lässt.

ich selbst bin w /23 jahre alt. Der sinus war schon von geburt an vorhanden- hat aber erst die letzten 5 Jahre schmerzen verursacht.

Der schmerz an sich fühlte sich immer an wie eine prellung mit schwellung. Vor einigen wochen hielten diese schmerzen jedoch länger an- also ab zum doc.

Bin daraufhin zum chirurgen...der hat sich das nageschaut und meinte "muss operiert werden". Erklärt warum und was es ist hat er nicht. Also habe ich mich entschlossen ins krankenhaus zu gehen wo man mich wirklich gut beraten und aufgeklärt hat.

Kleiner tip : schreibt euch im vorfeld alles auf was euch interessiert. Ein guter Arzt wird aus all eure fragen eingehen.

Ich bat um bedenkzeit und vereinbarte für 2 wochen nach dem gesprächstermin die OP.

Diese wurde unter vollnarkose durchgeführt. Ich bin happy drüber das ich es net ambulant habe machen lassen!!!!!

Also am vorabend das letzte essen und dann morgens ims KH.

Meine Wunde ist 9cm lang, 4 cm breit und laut arzt zw 6 und 7 cm tief...also net grad wenig^^ (offene wundheilung)

Also ich nach der op aufwachte hatte ich schmerzen..ich fand mich auf dem rücken liegend im aufwachraum wieder.

Das erste woran ich mich erinner ist das ich mich auf die seite gedreht habe was mir aber streng untersagt wurde.

Grund: nach der op wird die Wunde ja tamponiert und der druck dient wohl der kompression und soll die blutung stoppen.

Also blieb ich auf dem rücken liegen :(v

Gegen abend wurde dies jedoch unerträglich- also bat ich um starke schmerzmittel und nen kühlakku für meinen aller wertesten^^

Die nacht habe ich ganz gut geschlafen- ohne schmerzen.

Am tag darauf der 1. verbandwechsel. Davor hatt ich schiss-man liest so viel darüber.

Angenehm war es net aber auch lange nicht so schmerzhaft wie befürchtet. Aufstehen und laufen ging super nur das hinlegen war ne kleine tortur- da tats weh.

Auf toilette gehen ging auch.Allerdings wenn man die ersten tage "groß" muss, musst ich mir zeit nehmen.Drücken is halt net drin-zumindest tat mir das weh- aber ich bin was schmerzen angeht eh n weichkeks.

Dann am 2. Tag musste ich die wunde ausduschen u mir die tamponade selbst entfernen. Das war bissl eklig weil man kennt ja die diemensionen noch net und es kostet bissl überwundung das erste mal.

Das ausduschen tat weh...kann drank gelegen haben das ich keine schmerzmittel bekommen hatte -.- auf jeden fall gings nur kurz dann wollt ich nimmer.

Das wird aber von mal zu mal besser.Es waren eig. nur die ersten 3 Tage schlimm- aber erträglich!!!!Und ich bin echt ne memme könnt ihr glauben =)

Am 9.7.2010 (2 tage nach der op) wurde ich entlassen. Der pflger war nett und gab mir noch Kochsalzlösung, tamponade und saugkompressen mit.

Dann gings los....arzt finden der mich 1x am tag "pampert"...

Arzt nr1 : vollidiot....riss mir die tamponade mit einem ruck raus...als ich schrie meinte er ich solle mich net so anstellen oO ??? ?

Arzt nr2 : Auch idiot....hatte von all dem keine ahnung..mein exfreund musste ihr erklären wie man den verband wechselt. Echt schlecht!

Bekam dann vom selbigen ne Rehatante nach hause die sich um mich kümmern sollte...ja super..die kam..wechselte mir mit dem gesicht den verband das ich dachte es gäbe kein morgen mehr..mit den worten " den wechseln sie jetzt jeden tag selber, ich komme in 10 tagen um nach ihnen zu sehen! WTF ???

Also arzt nr3 : Echt super!!!! Ich habe jedne tag um 11 nen termin zum verbandwechsel. Dusche nun immer vorher das "ding" aus und packe mir einen tamponadenverband in kochsalz geträngt hinten rein und mach ne saugkompresse drüber damit ich net so oft klamotten waschen muss^^ Dort wird dann alle nochmal mit ner wundspüllösung gespült, betrachtet, für gut befunden und verpackt :)=

Das Ausduschen mache ich mit lauwarmem wasser und nem leichten strahl (kein druck!!!!)- es gibt ja duschköpfe wo man des einstellen kann ansonsten wasserfluss regulieren.

Dann dusche ich mich erst ganz normal. hab mir zur sicherheit ein ph neutrales duschegel gekauft (z.b. seba med) damit nix brennt falls was in die offene wunde kommt.

dann bück ich mich leicht nach vorn und halte die eine pobacke bissl zur seit und lass dann wasser erst von oben nach unten laufen um das wundsekret auszuspülen und dann halt ich den strahl direkt rein. Wie gesagt die ersten tage wirds net so gut gehen aber das wird von mal zu mal besser!!!! keine angst!!!

Alles kein Akt!!!!

Nur den verband und die tamponaden selber wechseln kann ich net empfehlen. Ich weis net wie man allein da hinkommen soll.

Vorallem so, das alles richtig und gut gemacht ist- man will ja kein risiko eingehen.

Einen Partner habe ich net der das übernehmen könnte jeden tag.

Also sucht euch nen guten arzt.

Mich hats auch genervt bei jedem praxisgebühr zu bezahlen. aber letztendlich müsst IHR euch da wohl fühlen!!!!!

Schmerzen habe ich kaum noch.

An mediakamenten habe ich folgendes erhalten :

Novaminsulfon 500mg Tabletten (gegen schmerzen) davon nehme ich 3 Tägl. oder auch weniger

Ibuprofen 800mg retard (gegen die entzündung) davon auch 2-3 am tag zum essen das auf nüchternen magen net so toll kommt.

Pantoprazol 20 mg (schützt den magen) 1x gleich morgens

Achtung : dies wurde mir verschrieben und ich bin glücklich damit. Auf jeden fall auf euren arzt hören auch was die dosis angeht- kann ja variieren!!!!

Die saugkompresse konnt ihr selber wechseln. Das teil kommt ja nur auf den eigentlichen verband damit durch das austreten der wundflüssigkeit eure kleidung net "durchsuppt". den wechsel ich vorm schlafen gehen nochmal (nicht die tamponade!!).

Morgens vorm duschen lässt sich die tamponade dann gut entfernen da sie vollgesogen ist.

Am besten auch hier nach vorn bücken (HÄNDE VORHER GUT WASCHEN!!!) und rausnehmen.

gut ist es wenn ihr nen spiegle habt wo ihr euch beobachten könnt was ihr macht. Das erleichterts ungemein.

Anfangs kann auch das ziepen und bissl weh tun. Dann macht ihr folgendes :

Kurz ab unter die dusche und erst dannach das ding entfernen. Dann sollte es total durchnässt sein und fällt fast von allein raus. Ausduschen muss dennoch sein.

Sauberkeit is das a und o damit ihr keinen infekt bekommt.

Auf klo gehen is kein thema. Beim abwischen halt bissl aufpassen und ggf mit nem nassen klopapier (keine feuchtücher – nur wasser) säubern.

Krank geschrieben in ich erstmal bis zum 31.7. wobei der arzt sagt dass das wohl ver.ängert wird. Aufgrund der tiefe der wunde ist ne längere heilungszeit zu erwarten und ich arbeite hauptsächlich im sitzen.

Von 4-6 wochen wird bei mir ausgegangen.

Sitzen kann ich zwar wenn auch n bissl verkrampft. Hab mir ein kissen unterlegt- damit gehts ganz gut.

Auf dem rücken liegen..is so ne sache ^^ wird aber auch immer besser.

Ansonsten genießt es!!!!!

plagt eure dvd sammlung, lest bücher...zockt am pc -hab mir den monitor aufn boden gelegt und zock im liegen, geht super =)

schade is nur das ich nicht in urlaub kann bzw mein festival- das wäre zu dreckig dort und zu gefährlich mit ner offenen wunde.

Sonst kann ich aber alles machen. Grillen mit freunden, einkaufen, sogar draußen liegen. Nur aufs schwitzen solltet ihr achten!!!

Schwimmen is natürlich absolutes no go !!! zuviele keime- zu hohes risiko.

Sonst gesund ernähren, wenig alkohol (allein aufgrund der schmerzmittel!!!!!!) und net sooo viel rauchen. ich rauch auch...auch net viel weniger als sonst..aber kann ja nie schaden :=o

Also es ist wirklich alles halb so schlimm!!!

Ich selber hab mir so panik gemacht und war nur am heulen aus angst.

klar die ersten tage sind net die schönsten aber es wird besser.

Kopf hoch- ihr schafft das.

Ich hoffe nur dass der mist net wieder kommt und meine wunde sauber heilt.

Auch nach 2 wochen sehe ich keinen großen heilungsfortschritt- die ärzte sagen aber sieht alles sehr gut aus.

Also am ball bleiben ;-)

Was ich noch los werden möchste : man liest hier viel schmarrn über "gebt zucker in die wunde" und so nen mist. FINGER WEG!!!!!

Das sind ja mittelalterliche methoden. Eine so tiefe wunde heilt net von heut auf morgen und der körper macht das schon allein.

Haltet euch an das was der doc sagt und dann is gut.

Falls ich noch nen tip geben darf : für alle die aus dem raum Pforzheim/Böblingen kommen. Ich war in Mühlacker in den enzkreiskliniken zur op. Dort hat man sich echt liebevoll und gut um mich gekümmert und mich gut beraten und aufgeklärt.

zuvor war ich in Leonberg. Das empfehle ich nicht (man hat mich dort mit den worten : "wenn sie was im kopf hätten würden sie net zu uns kommen" oO...weggeschickt *lach* ).

Also leute macht das beste draus.

Meine besten wünsche :)_

Scyn*ikkxa


An Domenico

ich weis nicht ob man sich dannach rasieren muss aber ich denke es minimiert das risiko.

Wobei es wohl bei diesem sinus unterschiede gibt.

Bei mir stammte es nicht von äußerlich eingewachsenen haaren (zumal ich als frau eh eher weniger davon dort hab^^) sondern entstand wohl im embryonalstadium.

Frag doch einfach mal bei deinem arzt nach um dein gewissen zu beruhigen.

Gute besserung *:)

D\axmui


Danke!

Hab ein Problem, wurd mit der PPM operiert, hab schon 2 Wochen nach der OP mit Fussball spielen angefangen etc.

Hab keinerlei schmerzen!

So und das problem: Ich hab immer toiletten papier zwischen po-backen gesteckt, damit das eiter nicht auf die unterhose kommt und hab gestern nun festgestellt, das da in der wunde noch papier drin steckt, bin mir nicht ganz sicher aber da ist so ein kleiner huppel, es war wahrscheinlich in der wunde drinne und und nachdem die wunde jetzt zu ist, steckt das papiert auch noch mit drin!!

was soll ich machen?? Ist es schlimm? Kann es sich deswegen weiter infizieren??

SbynHikkxa


denke ich würde auf jede ferndiagnose hier verzichten. Lass mal nen Fachmann drauf schauen. Wenn die wunde ganz zu ist, bleibt die frage warum du so lange damit wartest. Ich denke net das du auf ne weitere op lust hast.

Ich würd mir ne qualifizierte meinung holen.

Alles gute

M:ini"Kefllxek


@ Damui

Auch wenns von gestern Mittag ist, antworte ich dennoch mal darauf. Zum einen kann ich Synikka schonmal zu 100% zustimmen! Aber zum anderen muss ich sagen du bist doof. Entschuldige den Ausdruck, aber es ist einfach so! Wer kommt denn bitte auch die Idee und steckt sich Klopapaier auf ne FRISCHE! Wunde? Schon allein, weil Klopapier nichtmal steril ist, ist das ne bescheuerte Idee! Hat dir denn dein Arzt nicht vielleicht empfohlen Sterile Mulkompresse drauf zu machen? Ich hab von meinem Arzt 2 x 100er Pack Mulbinden kostenlos! mit nach Hause bekommen und hab sie mir dann immer mit Hilfe von Leukoplast quer über meinen Arsch, über die operierte Fistelwunde geklebt! Und zum zweiten "damit das eiter nicht auf die unterhose kommt", sobald ich das Wort "Eiter" in zusammenhang mit "Steißbeinfistel" ist bei mir gleich zum Arzt rennen angesagt. Damit ist nicht zu spaßen, vorallem dann nicht wenn du Operiert wurdest und es Eitert! Also so schnell wies geht zum Arzt rennen und daraufschauen lassen!

Gruß, gute Nacht, und viel spaß beim Arzt ;-)

MiniKellek

S_y$nkikka


ja da ist die frage immer bei wem der fehler liegt.

hat der doc net richtig aufgeklärt oder hat man was verpasst.

Eiter is immer n schlechtes zeichen. Und wie Mini schon sagte Toilettenpapier is nicht steril.

Is jetzt vllt ne blöde idee aber da es bei mir auch ab und an durch den verband suppt hab ich mir hinten in den slip ne slipeinlage geklebt. Is vllt für euch männer unangenehm (man merkt aber beim tragen net^^)aber so versaut ihr euch net alles (ich meine net die binden sondern nur die dünnen einlagen).

Aber an Damui : Wenn das da bei dir eitert ( wird sicher dann auch übel riechen) lass gucken!!!! Mich wundert es sowieso das dich dann och kein arzt aufmerksam gemacht hat- die sehen sofort wenn die wundheilung net optimal verläuft..vorausgesetzt natürlich man lässt regelmäßig cheken. ":/

Dmamuxi


ich wohne in frankfurt und hab erst m 29.07 ein termin in gelsenkirchen beim arzt der mich operiert hat!

in die wunde hab ich es nicht gestoppt nur davor gelegt damit eiter nicht auf die unterhose kommt. außerdem ist es doch normal, dass es nach der op noch etwas eitert!! (die wunde ist noch nicht ganz zu)

D;amuui


hab jetzt an dem papier was in der in der wunde drin steckt gezogen und es hat angefangen zu bluten...soll ich es drin lassen bis zum 29. oder jetzt rausziehen??

d9ueh{lfi2


Damui

Mensch Damui, ruf Dr. Iesanlieks doch einfach mal an oder schreib ihm eine E-Mail. Der meldet sich doch ganz schnell bei dir.

Dbamxui


Hab schon;)

SJyn9ikxka


mit sowas kannst auch blöd gesagt ins KH in die notfallambulanz oder da hin wo du operiert worden bist.Mit druck gibts da auch schneller nen termin. LAss dich net abwimmeln.

Das es eitert is net normal-deutet eher auf ne entzündung hin hier ein auszug aus wiki :

Eiter (lat. pus; pyogen = eiterbildend) ist ein typischerweise gelbliches Exsudat, das im Rahmen einer zellulären Entzündungsreaktion im Körper von Menschen (und anderen Wirbeltieren) entsteht. Von den Abwehrzellen spielen vor allem die neutrophilen, polymorphkernigen Leukozyten eine zentrale Rolle. Meist entsteht diese Form einer Entzündung als Reaktion auf eine bakterielle Infektion.

Ab zum doc...ich würd mich ins wartezimmer setzen...irgendwann nehmen sie dich schon.

M0inuiKzelxlek


Ab zum doc...ich würd mich ins wartezimmer setzen...irgendwann nehmen sie dich schon.

Spätestens wenn sie zu machen wollen :D

Ssynikxka


Meine Meinung =)

Lvil4astbar8x5


Hallo ihr lieben. Wollte nur mal kurz Bericht erstatten: heute morgen hatte ich meine Fistel-OP in gelsenkirchen bei Dr. Iesalnieks! 8.00 war ich da, kurzes Gespräch gegen 8.15 mit Untersuchung meiner Fistel und Erläuterung der OP usw. Dann um 9.00 ging's in den OP. 10 Minuten später war's das auch schon mit der Fistel. Die Fistel war sehr klein laut Dr. Iesalnieks. Keine Schmerzen während der OP, nur die Betäubungsspritzen brannten, war aber auszuhalten. Glas Wasser danach und dann bin ich ne halbe Stunde später von meinem Vater nach Hause (150km) gfahren worden. Sitzen ging gut, jetzt nachdem die Betäubung ganz raus ist merkt man es schon, so als leichten Druckschmerz, brennt etwas.. Sitzen ist gerade sehr unangenehm aber mit der richtigen Haltung möglich:) und es tut halt weh/brennt wenn man sich zuviel bewegt oder bückt. Aber alles absolut auszuhalten, hab nur vorsorglich ne

Schmerztablette genommen.. morgen muss nur noch der druckverband raus, davor grauts mir schon richtig. Kann mir jemand sagen ob und wie

ich das alleine hinkriege?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH