» »

Muttermal auf der Brust

a>njav,omberxg hat die Diskussion gestartet


Hab da mal eine Frage, ich habe auf meiner linken Brust ein ca. 1cm >im Durchmesser< grosses Muttermal. Möchte es mir jetzt wegmachen lassen. Es ist in unmittelbarer Nähe meiner Aureole u. stört mich sehr!

Tut das weh, wer macht das Ambulant, sieht man später die hässliche Narbe oder was ...

Wer hat so etwas schon hinter sich oder wer weiss da Bescheid bevor ich zum Doktor gehe, habe ein wenig Angst, echt.

Anja

Antworten
M<iKncxhen


Hey

ich hatte auf meiner linken Brust (links außen), zwei häßliche Muttermale.

War in einer Schönheitsklinik (dort hat eine Bekannte gearbeitet, war deshalb billiger) und hab sie dort weg machen lassen.

Die Stelle wurde nur betäubt, die zwei Dinger wurden weggeschnitten und zugenäht.

Davor musst du überhaupt keine Angst haben, es tut kein bisschen weg. Hab halt nur gemerkt, wie das Blut überall hingespritzt ist.

Meine Schwester hat sogar mit zugeguckt!

Die Narben sieht man allerdings heute noch. Finde Narben aber viel schöner, als Muttermale. Von daher macht es mir nichts aus.

Die Narben sehen aus wie zwei kleine Marienkäfer.

Geh zum Hautarzt und lass dich beraten. Manche Muttermale kann man auch weglasern.

F*aiythfuxl


Hallo,

ich hab mir auch ein Muttermal auf dem Schulterblatt wegschneiden lassen. Ich bekam eine örtliche Betäubung, diese tat nicht weh und danach hab ich gar nichts mehr gespürt.

Die Narbe sieht man immer noch, sie ist rosa und fühlt sich anders an als die restliche Haut. Und genau wie bei Minchen sieht es aus wie ein Käfer, von der Größe her aber eher wie ein Maikäfer.

Ich würd's mir aber gut überlegen, wenn du es nicht aus gesundheitlichn Gründen machen musst; ich stell mir das auf der Brust nicht wirklich reizvoll vor weil die Narbe bedingt durch die Größe deines Muttermals wahrscheinlich ein ziemliches "Ungetüm" wird.

CWhanFti


ich habe mir auch ein muttermal an der brust entfernen lassen, mir wurde gesagt, daß gerade an der brust die narben etwas auffälliger werden könnten, da das gewebe dort anders ist.außerdem mußte ich 3 monate tag und nacht einen pushup bh tragen.aber es hat sich gelohnt, die narbe sieht man fast gar nicht, das muttermal war allerdings auch nur ca. 3mm im durchmesser.aus rein kosmetischen gründen hätte ich es mir allerdins nicht entfernen lassen. viel glück bei der entscheidungsfindung!

LTeberaflecxki


Hallo,

ich bin am ganzen Körper übersät mit Leberflecken und habe sehr viele Muttermalen überall, außerdem auch bereits einige Narben von Muttermal-OP´s, weil Pigmentflecken bedenklich waren und rausgeschnitten wurden. Dabei waren die eher klein bis mittelgroß - das größte war ca. 1 cm am re. OS - und trotzdem blieben recht deutliche Narben zurück, v.a. an Brust, Bauch + am Bein (die ist ca. 2cm!), die noch gut zu sehen sind, obwohl das schon mehrere Jahre her ist. Ich habe noch einige größere Muttermale (1cm im Durchmesser und mehr!), das größte mittig am Oberbauch (ein Stück oberhalb vom Nabel) ist ca. 3 auf 2 cm (!), zudem aber noch einige andere ca. 1cm Dm. große am Rücken, an der Brust, am Bauch sowie eins direkt li. vom Nabel und eins direkt an der re. Brustwarze angrenzend. Optisch würden ziemlich hässliche Narben zurück bleiben, wenn die alle weg gemacht werden müssten; wenn die Leberflecken sich verändern, müssen sie eh weg, aber solange es nicht der Fall ist, stören mich die Muttermale weniger (es sind eh genug andere da!) als Narben. Ich finde, man sollte die Muttermale nur aus medizinischen Gründen operieren und nicht aus optischen...

Gruß Michael

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH