» »

Psoriasis Schuppenflechte

P a6pixlia hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Leider habe ich noch nicht viele Erfahrungen über den Verlauf einer Psoriasis. Meine Tochter (12 1/2) hat seit 2 Jahren eine leichte Schuppenflechte. Mal an den Ellenbögen, dann verschwindet sie und taucht auf der Kopfhaut auf. Nun war sie eine Weile nicht sichtbar, tauchte aber erstmals im Scheidenbereich auf, leider sehr hartnäckig. Hat jemand Erfahrungen damit?

Lg

Papilia

Antworten
N=iax7


Hab auch Schuppenflechte, schon lange, aber hauptsächlich auf dem Kopf, neuerdings am ganzen Körper.

Sonne hilft, Öl soll helfen, aber kratzen darf sie nicht ( wird aber schwer durchzuhalten sein), denn dann wirds schlimmer.

Es gibt verschiedene Auslöser- Stress, mechanische Reizung und vieles mehr.

Ist auch unterschiedlich, wie lange ein Schub dauert.

Meine Ärztin hat mir Solarium empfohlen.

Infos findest du auch auf dem Psoiasis- Netz im Internet, gib mal den Begriff bei Google ein.

Ich bekomme Präparate mit Salicysäure zum Ablösen, ohne Alkohol.

Das muss in der Apotheke angemischt werden, auf Rezept des Arztes.

b-e;rniue-a7x4


[[http://www.psoriasis-netz.de]]

Nkina[Zahxn


Habe auch seit ca 5 Jahren Schuppenflechte und nahezu alles ausprobiert. Mein ganzer Kopf ist befallen und dann hab ich noch kleine Stellen am restl. Körper. Kenn das auch schon im Scheidenbereich, das ist aber nur eine sehr kleine Stelle und geht mit meiner Creme Psorcutan beta nach den ersten mal einschmieren wieder weg. Kann diese Salbe wärmstens empfehlen für alle Stellen am Körper. Hat sie es denn aussen oder ist die Schleimhaut befallen?

Am Kopf mach ich gar nichts mehr, da sämtliche Kortisontinkturen alles immer verschlimmert haben.

Haben seit 2 Monaten eine Infrarotwärmekabine und die wirkt bei mir wahre Wunder.

Bei detailierten Frage kannst du dich gerne an mich wenden. LG Nina

b=erni9eG-ax74


Hat jemand Erfahrung mit Sanierung der Darmflora?:

[[http://www.neurodermitis.net/psoriasis.html]]

Anit-Pilz-Diät usw?

Der Pilz "Candida-albicans" im Darm wird bei Schuppenflechte sehr häufig festgestellt.

[[http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=retrieve&db=pubmed&list_uids=2140431&dopt=Abstract]]

N eRuIerMaxtt


Im Rahmen der Triggersuche wurde bei mir auch mal auf Pilz behandelt. Ich hab mich einige Monat an eine zuckerarme Ernährung gehalten und Antipilzmittel bekommen.

Ich konnte keinen wesentlichen Unterschied ausserhalb der normalen Schwankungen ausmachen.

P~opprkiVchwxald


hallo1

habe seit 17 jahren Schuppenflechte am ganzen Körper. Bei mir hilft auch keine Psocutansalbe mehr, weil mein Körper sich schon dran gewöhnt hat. Urlaub am Schwarzn Meer hat vorübergehend auch geholfen. Aber sonst nichts.dann habe ich eine Ernährungsumstellung gemacht und man siehe es geht mir besser. Die Stellen sind viel kleiner und weniger als vorher. Ich bin überzeugt, das es bei mir so klappt. Der gute Nebeneffekt ist, das ich auch noch ein paar Weniger Kilos habe.

h`assxa


naegel??!

weiss nicht ob das jetzt so dazu gehoert,aber ich hab seit nem jahr seltsame naegel.hab im internet nachgesehen,und zwar nennt sich das nagel psoriasis.habe kleine dellen,wie puenktchen im nagel.allerdings nur an drei naegeln.

heisst das jetzt,ich hab auch schuppenflechte?es wird ja immer im zusammenhang erwaehnt...

habe allerdings ab und zu kleine ekzeme.koennte das vielleicht in wahrheit eine schuppenflechte sein?und muss ich zum arzt?

bitte helft mir!!:-o

NgeuerfMaxtt


Na ja, Dellen alleine und sonst nichts muss wirklich nicht unbedingt Schuppenflechte sein. Dellen können auch von anderen (Mangel)krankheiten kommen.

Dellen entstehen in den obersten Hornschichten des Nagels, wenn es hinten im Nagelbett zu Problemen kommt. Das kann Psoriasis sein, aber auch etwas anderes.

Sehr oft kommt es ausser den Dellen noch zu einem "Ölnagel", das sieht so aus als ob unter dem Nagel Öl ist. Das kommt dann, wenn unter dem Nagel eine Psostelle sitzt.

t_hauxmaxzo


@Popprichwald

Wie sieht denn deine Ernährungsumstellung genau aus?

b<ern^ie-ax74


@ NeuerMatt,

du hast dich auf sowas "alternativmedizinisches" eingelassen. So kenn ich dich ja gar nicht. ;-)

NEeuerM)axtt


Nein, es ist nicht per se alternativmedizinisch.

Die Ursache für Schuppenflechte ist genetisch.

Der Trigger des aktuellen Schubes kann auch eine Erkrankung sein, so zum Beispiel eine Entzündung durch Bakterien oder ein Pilzerkrankung. Ja letztere gibt es wirklich. Allerdings ist die Manie mancher Alternativmediziner, für die plötzliche alles auf eine Ursache zurückzuführen ist, dann eben wieder typisch unstrukturiert.

Und nein, ich glaube nicht, dass die Candida Panik, die da vor einigen Jahren aufkam, für die ganzen angeblich gefundenen Problemzusammenhänge der Menschheit zuständig sind.

Weiter kenne ich im Gegensatz zu bestimmten bakteriellen Erregern konkret keinen, bei dem eine Pilzerkrankung und deren Behandlung wirklich die Pso eingedämmt hat, aber es gibt zumindest eine gewisse biologische Plausibilität, im Gegensatz zu vielen anderen Behauptungen und Methoden. Biologische Plausibilität heisst noch lange nicht, dass es klinisch vorkommt.

b<erniie-a7x4


@ NeuerMatt,

sorry war ein bischen provozierend meine Frage.

Das Behandlungsverfahren gegen den Pilz (Im Darm) wird ganz allgemein nicht empfohlen. (Empfehlung Robert Koch Institut) Außer bei heftigen Durchfällen. Daher ist das Behandlungsverfahren der Alternativmedizin / Komplementärmedizin zuzuordnen. (Oder?) Wenn es doch einige Studien gibt, heißt das noch lange nicht, dass ein Behandlungsverfahren allgemein aufgenommen wird.

Das Candida-Hypersensitäts-Syndrom gibts tatsächlich (Meine klare Meinung)

Aber ich sehe es ganz ähnlich wie du, dass um einen sehr waren Kern, gerne mal ein Lügenschloss drumherum gebaut wird.

Für Schuppenflecht-geplagte. meiner Meinung nach ein seriöser alternativmed. Link: (soll nur zur Info und nicht zur Werbung dienen): [[http://www.spezialklinik-neukirchen.de/psoriasis.html]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH