» »

Trockene Hautstelle im Gesicht

F,airlfightx83


@bernie-a74:

OK, vielen Dank. Ich teste jetzt erstmal die Salbe, die ich bekommen habe. Da steht extra drauf, dass sie speziell für die Behandlung eines seborrhoischen Ekzems ist. Wenn ich nach einer Woche keine Besserung sehe, dann versuche ich es mal mit "deiner" Salbe.

Was auch interessant ist:

Meine Dermatologin hat gesagt, dass vermutet wird, dass diese Krankheit genetisch bedingt ist. Ich habe gestern mit meinem Vater telefoniert und siehe da: Er hat das auch! Nur sieht man es bei ihm nicht. Er hat gesagt, dass er diese Flecken nur bekommt, wenn er sehr viel Stress hat oder bestimmte Lebensmittel zu sich nimmt (scharfe Sachen, bittere Sachen und bestimmte Alkoholika wie z.B. Sekt und so ziemlich alle harten Sachen).

Das würde ja deine Theorie bestätigen, dass man das mit einer Ernährungsumstellung komplett in den Griff bekommen kann. Das Problem dabei ist jetzt nur, dass ich die "schlechten" Lebensmittel, die mir mein Vater genannt hat, sowieso fast alle nicht konsumiere. Ich trinke z.b. so gut wie nie harten Alkohol. Wenn ich trinke, dann nur Bier. Und das trinkt mein Vater auch und ihm macht das nichts aus. Genauso esse ich kaum richtig scharfe Sachen und bittere Sachen mag ich auch nicht. Ich kann dir ja mal aufzählen, wie meine tägliche Ernährung so ausschaut, wenn kein besonderer Anlass ist:

Morgens auf jeden Fall Kaffee und manchmal Müsli. Oft esse ich aber nichts in der Früh.

Mittags meistens eine Kleinigkeit wie z.b. ein Brötchen mit Wurst oder ein Leberkäsbrötchen. Und dazu noch ein oder zwei Bananen oder einen Apfel.

Und abends esse ich dann immer richtig. Meistens Nudeln, mit Tomatensauce, Hackfleichsauce, etc. Und dazu meistens einen Salat und nochmal einen Apfel oder eine Banane.

Süßigkeiten esse ich so gut wie nie. Also ungesunde Sachen allgemein esse und trinke ich nicht. Das Bedinklichste ist wohl, dass ich über den Tag verteilt locker auf 1 Liter Kaffee komme. Aber auf das kann und will ich nicht verzichten. Ausserdem trinkt mein Vater auch mehrere Tassen Kaffee am Tag und lebt beschwerdefrei. Und auf die Kohlenhydrate kann ich auch nicht verzichten, da ich die einfach brauche, weil ich regelmäßig laufe und sonst einfach nicht genug Energie hätte.

Vielleicht fällt dir ja dazu noch was ein. Danke

b<ernWie-ax74


Sorry, dass ich mich länger nicht gemeldet habe, ich möchte auch nicht alles dos doppelt schreiben, hier gehts weiter, habe da auch einige Diättipps zusammengestellt:

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.und.Darm/231076/]]

kloffMer`fiscxh


ich hatte eine freundin die auch solche stellen in gesicht hatte und bei ihr schuppten sie auch noch fies. sie hat sich auch auf lebensmittelunverträglichkeiten austresten lassen und sich allerhand nadeln in die haut schießen lassen :-(

nix hat geholfen ... dann war sie bei einer super ärztin - die hat ihr eine bepanthen salbe aufgeschireben - die is frei von konservierungsstoffen also super verträglich und hat gesagt:" schalten sie ab, verändern sie ihr lebensumfeld und versuchen sie stress zu vermeiden." und siehe da ... keine drei wochen später waren die stellen weg und sie sind auch nie wieder zurück gekommen ... sie hat den job gewechselt und is umgezogen.

solchen einflußfaktoren sollte man auch immer mit einbeziehen bei so hartnäckigen dingen.

a@hasvxerus


@ Fairlight83

Leider kann ich Deine Meinung, du würdest dich einigermaßen gesund ernähren, überhaupt nicht teilen.

Zum einen die Ernährunsweise: Früh wenig bis nix, mittags überschaubar, abends alles nachholen. Bei dieser Art der Ernährung würde jeder normale Mensch über kurz oder lang Probleme bekommen. Da du zudem noch Sport ausübst, 'funktioniert' Dein Stoffwechsel nochmal anders. Besser sind mehrere, dafür kleinere Portionen über den Tag verteilt. Wie soll Dein Magen damit zurecht kommen: den ganzen Tag nix zu tun und abends mit großen Mengen überfordert werden.

Zum anderen: Die Art deiner Ernährung. Dein exzessiver Kaffeekonsum ist Gift für einen offensichtlich empfindlichen Stoffwechsel, wie Du einen hast. Dann: Müsli, Nudeln, Brötchen!!! Alles Zucker bzw. Weißmehl, welches im Darm zu Zucker umgewandelt wird! Ein überzuckerter Speisebrei ist absolut schädlich für den Magen/Darm. Würde mich nicht wundern, wenn Du des öfteren unter Sodbrennen leidest. Der Darm ist nun mal das wichtigste Organ für unser Immunsystem. Ist der Darm krank, ist das Immunsystem ebenfalls krank. Das äußert sich dann eben u.a. auch in Ekzemen und Hautausschlägen.

Mein Tipp: Grüner Tee statt Kaffee, macht genauso munter. Käse statt Wurst. Vollkorn-, Dinkel- oder Sojanudeln statt Weißmehlnudeln. Alkohol ganz weglassen, auch Bier. Obst ist schonmal gut, aber auch Gemüse darf im Speiseplan nicht fehlen. Und regelmäßige Bewegung bringt den Darm in Schwung, aber die hast Du ja offensichtlich.

Wünsch Dir viel Glück!

mfokuskxa30


Hallo!

Ich habe jetzt 2.mal das Problem auf mein Gesicht.Ich war damals bei Hautarzt aber ich habe vergessen was aufgeschrieben hat.Er meinte es kommt von Stress ...und es war ein antibakterielle Salbe.Sehr häufig bei junge erwachsenen bis 30.ich kann jetzt nicht zum Arzt weil ich in 3 Tagen wegfliege. was könnte ich machen?

sorry für mein Grammatik Fehlern, ich lebe seit 5 Jahren in Deutschland. :-)

BFenitLaB.


Bei trockenen Stellen im Gesicht hilft gut die medizinischen Creme von Hauschka mit der Mittagsblume. Da wird die Haut wieder gefördert, Feuchtigkeit zu speichern. Sie spannt und juckt nicht mehr und hilft sogar bei Neurodermitis. (Studie Charité Berlin).

Der Haut fehlt ja nicht unbedingt Fett sondern Freuchtigkeit.

Wenn Blumen trocken sind, brauchen sie auch Wasser und kein Fett.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH