» »

Loch in der Haut will nicht heilen!

Mjike M0iller hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

es geht um meine Mutter, vor ein paar Monaten hatte sie einen kleinen "Pickel" oder Warze auf dem Rücken (ca 2mm groß), eine Tante hat das ding weggekrazt bzw ausgedrückt. Geblieben ist so ein winziges Pünktchen mit etwas Eiter, wie man halt nen Pickel ausdrückt, winziges Loch. Weiter nicht schlimm...

Es hat nicht aufgehört zu eitern, Woche für Woche...

Ich hab es damals klein gesehen, nach ein paar Monaten jetzt sehe ich es noch mal und bin voll erschrocken, ca 1cm großes Loch, eitert immer Noch!! Das sieht Grausam aus. Das Loch ist so tief wie die ganzen Hautschichten, vielleicht 2mm Tief.

sie ging von einem zu anderen Hausarzt, einer gab Cremes einer Homoäpethische Mittel (oder so) ich meine diese Kügelchen direkt in das Loch rein.

Was soll meine Mutter machen? was meint Ihr was das ist? soll sie zu einem Hautarzt oder direkt ins Krankenhaus?

Es tut nicht weh, es eitert, sie wechselt jeden Tag den Pflaster, wenn man so an den Rand drückt dann "brennt" es leicht. Es heilt einfach nicht! Wenn ich Arzt wäre würde ich es zunähen und die Narbe mit Laser weglasern.. ich bin bloß kein Arzt und weiss nicht ob das so einfach gehen würde.

Danke im Voraus, Mike.

Antworten
tEeufied0rea


Hallo Mike Miller!

Also ich würde das mal nem Hautarzt zeigen,ist das wirklich Eiter?

Vielleicht ein Abzess,kann man überall kriegen.

Gruß Andrea @:)

MUimmLix7


Unbedingt Hautambulanz aufsuchen

Hallo, ich bin zwar die Selfmadefrau und behandle sogar Druckstellen selber- nachdem der Hautarzt sie nicht als solche erkannte, aber über mehr als 2-3 Wochen würde ich sowas nicht anstehen lassen. Viele Krankenhäuser haben sehr gute Hautambulanzen und die auch Erfahrung bei verschiedensten Problemen haben. Es könnte so viel sein: eine Haarwurzelentzündung , ein Furunkel oder ein permanent infiziertes Pickel, vielleicht reibt auch der BH an der Stelle. Wenn es wirklich Eiter ist, gehört mal der Entzündungsgrund erkannt und entfernt (z.B.antibakterielle Heilcremen) und dann der Hautregenerationsprozess gefördert. (Wundheilung) Was ab einem gewissen Alter und z.B. bei Zuckerkrankheit schwierig ist, oder Bettlägrigkeit (schau mal unter Decubitus und Dekubitusvorbeugung.) Liebe Grüsse und bitte richtig abklären lassen.

MoikQe MBillexr


Hallo Zusammen, danke für eure Antworten!

Also Bettlägrig ist meine Mutter nicht und Diabetes hat sie auch nicht, das Blut wurde vor 1 Monat untersucht, das einzige ist das etwas erhöhte Cholesterin, aber nicht extrem.

Hier habe ich ein Bild, es ist nicht von mir habe es aus dem Internet, so sah die Wunde nach dem Pickel damals aus:

[[http://img75.imageshack.us/my.php?image=12255511452180138bp.jpg]]

hier auch schön zu sehen mit Eiter, es hat sich auf die 2Cent Münze vergrößert..

Gruß, Mike

m@ausFiT76


Hallo Mike,

also ich würde ihr raten, sofort einen kompetenten Arzt dabei schauen zu lassen, denn ich finde auch, wenn es einfach nicht zugehen und verheilen will nach so langer Zeit, uff, das ist gefährlich!

Grausam, wenn ich das lese, daß da jemand rumgekratzt hat :(v

Da ist nicht mit zu spaßen!

Es gibt beim Arzt sehr gute Salben, nur ob die hier noch angbracht sind und helfen werden ???

Kenne einen, der hat auch so eine offene Stelle, er hat lange im Krankenhaus gelegen mit Verdacht auf Krebs, hat sich aber zum Glück nicht bestätgt, dennoch braucht es bei ihm sehr sehr lange, er hat es seit Dez.!

Bei ihm haben sie nun eine etwas neuere Methode angewendet (vll auch nicht mehr so alt, weiß nicht), da ist also ein Schlauch in der Wunde und saugt den Eiter ab, muß regelmäßig gewechselt und desinfiziert werden.

Ich würde sie auf jeden Fall mal im KH vorstellen, so kann es ja nicht bleiben :)*

Wünsche alles Gute für sie :)* @:)

Mausi!*:)

hJubbldew-bubble584


hallo mike,

sowas hatte ich mal wegen einer furunkel im leistenbereich, da hatte sich auch ein loch in der haut gebildet, weil es immer wieder geeitert hat.

wichtig ist dabei wirklich dass der eiterungsherd entfernt wird, sonst wird es nie heilen, weil die haut das areal absichtlich offen hält um den eiter abfließen zu lassen.

ich hab mich damals selbst mit betaisodona behandelt.

gute besserung

l@ilx18


das soll ein rücken sein oder meintest du handrücken? und deine ma hat so viele haare am rücken ??? ?

Cmassriopaxja


Er schrieb doch

Hier habe ich ein Bild, es ist nicht von mir habe es aus dem Internet, so sah die Wunde nach dem Pickel damals aus:

Als ob das der Rücken seiner Mutter wäre %-|

l^iYlx18


;-D uups sorry hab ich falsch gewesen, hab mich schon gewundert ;-)

l#il1x8


gelesen :-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH