» »

Muttermale. Was stört?

PLreci'ousxx06 hat die Diskussion gestartet


Hallo! Habe hier schon einige Post mitgelesen, vorallem über das Thema Muttermale. Ja, auch habe jede Menge davon. Es hat sich bereits ein Komplex eingestellt. Mir wurden paar aus kosmetischen und medizinischen Gründen entfernt. Leider hat mir niemand gesagt das manche Mensche wulstartige Narben bilden. Sieht ganz schön krass aus. Ferner habe ich auf dem Rücken ein aufgeplattze Narbe, wo sich nur sehr dünn neue Haut gebildet hat. Die narben ansich sind schon 6 Jahre alt und etws erhaben. Hinzu komt noch mittlemäßige Akne und ein paar Warzen(Sogar auf der Nase). Fühle mich doch ziemlich unwohl. Dabei finde ich bei anderen Meschen ein paar kleine Male durchaus nicht störend. Könne sogar sehr viele sein, stört mich gar nicht.Ist sogar ein bischen Sexy, vor allem bei Frauen. Hat man aber Centgroße in unterschiedlicher Färbung und Beschaffenheit + Akne plus Warzen haut das schon einem echt um. Meine Frau sagt das es nicht störend ist. Jedoch so richtig Verwöhnen tut Sie meinern Körper nicht. Kene Ekel oder so, aber irgendwie Zurückhaltung.

Antworten
Ksorxi


Hi!

Kann das verstehen, seh das etwas ähnlich. Bei mir ist es auch so, dass es mich an anderen nicht stört, sind es sehr viele denke ich mir viell. OK ohne sehe es besser aus, aber es stört mich echt nicht weiter...Trotzdem finde ich "reine Haut" einfach am Schönsten--> Fakt.

An mir dagegen finde ich es total abstoßend und möchte sie unbedingt los sein. Es ist auf jeden Fall ein großer Komplex bei mir und manchmal finde ich es ärgerlich denen gegenüber die "tatsächlich" durch Brandwunden, Löcher im Gesicht etc. "entstellt" sind. Dann denke ich mir schon wie armselig bin ich, wenn ich an diesem "Problem" die ganze Zeit rumgrübele und mir wirklich Tag täglich überlege zu welchem Hautarzt, Laserspezialist, etc ich gehen soll, wie es wäre sie los zu sein...

Irgendwie bin ich total gefangen in dem Schönheitswahn, Perfektionismus (Schon mal eine Frau/Mann mit sehr vielen(!) Muttermalen in Werbung, TV, Zeitschriften, Modelstegen gesehen?-ist doch echte Seltenheit--daher kommt auch das Gefühl unnormal,anders,hässlich zu sein).

Aber auch wenn ich mir bewusst bin, dass es mir gesundheitlich gesund bin und man mich nicht als entstellt bezeichnen würde, kann ich mir momentan nicht anders helfen als Wege zu finden die Male loszuwerden.

Ob man dann glücklicher ist, oder nicht wird sich zeigen...ich denke, dass man neben dem Haut- leider auch ein psychisches Problem hat.

Gruß

ParecUiousvx06


Hier trifft man viele Leidensgenossen und Genossinnen. Ein Trost, immerhin. Habe einmal in einer Werbung von H&M(Plakat) einen Typ gesehen mit aufgeknöpftem Hemd, der hatte auch einige sichtbare Muttermale. Er war aber gebräunt, muskulös... Das Gesamtbild war halt trotzdem gut. Ich finde hätte ich nur die Muttermale auch wenn es viele sind anstatt Narben, Pickel Warzen starke Kopschuppen etc. würde ich hier nicht schreiben. Nur alle Faktoren zusammen machen mich noch schier verrückt.

KEori


HI

Ja aber schau gegen Pickel, Warzen, Kopfschuppen kann man wirklich leichter etw unternehmen als gegen Muttermale (Lass dich doch in der Hinsicht vom Hautarzt beraten-bin mir sicher da findet man eine Lösung positiv etw. zu verändern).

Muttermale könnten entarten durch Laser (Die einen Ärzte machens - die einen nicht...irgendwie steckt da schon etwas Ungewissheit drin), man sollte die Sonne meiden, Narben könnten entstehen etc. (Kann es ehrlich nicht verstehen, dass hier manche NArben schöner finden als Muttermale, ich finde die definitiv nicht schöner...wenn dann möchte ich schon ein sehr gutes (!) Ergebnis erzielen---mit Narben ist die Haut auch nicht schöner!

K:orpi


Zu dem H&M Typ, ja wie gesagt das ist eben die Seltenheit, oft wird schon bei sehr sehr wenigen Malen retouchiert was das Zeug hält...

Ich habe keine große Muttermale (nur eins 8mm), ansonsten 1-2mm. In der Anzahl sind es ca 102 Stück--mit der Hälfte könnte ich schon eher zufrieden sein.

N(ichxya


ich hab auch total viele muttermale(kommt mir zumindest so vor) davon sind zwei ziemlich groß (1cm und 2,5 cm durchmesser).

mich störn sie echt gewaltig aber wenn ich so was bei anderen seh dann is es mir eigentlich ziemlich wurscht. eigentlich freu ich mich sogar wenn ich andre mit vielen oder auffälligen muttermalen sehe, weil ich dann weiß dass ich nicht die einzige bin die solche dinger hat *g*

N-ich;ya


achja, ich hab mal im fernesehn auf einer modenschau ein model gesehen, das hatte am oberschenkel ein dunkles muttermal, so groß wie ne 1 euro münze ungefähr, dass war schon ziemlich auffällig aber irgendwie fand ich das gar nicht hässlich. vielleicht liegts daran, dass sie model ist und man das vorurteil hat dass models nie hässlich sind. aber ich hab so ein ähnliches wie sie und an mir find ich das total schrecklich....

mHol'axr


warum sollen muttermale stören?

ich finde muttermale schön. auch meine. da ich zwei sehr auffällige im gesicht (mitte rechte wange und neben linkem ohr9 mit ca 1cm durchmesser habe, kann und will ich die nicht verstecken. die reaktionen auf meine male ist übrigens ganz überwiegend positive :-D

molar

Q+uar`k04


Mein größtes Muttermal hat zwar nur 1cm Durchmesser, dafür habe ich unglaublich viele Muttermale in der Größe von ca. 0,5cm..

Ob mich so viele MMale bei anderen Menschen stören kann ich nicht wirklich sagen weil ich noch nie jemanden gesehen habe der vergleichbar viele und große hat, so wie ich.

Bei mir ist das auch sehr seltsam: Wenn ich mich in den Spiegel schaue, sieht es für mich gar nicht so schlimm aus, aber wenn ich mit freiem Auge ohne Spiegel an meinen Körper runtersehe, fühle ich mich entstellt. Aber das wechselt sehr stark. Heute bin ich z.B. wieder vorm Spiegel gestanden und habe mir ausgemalt, welche Male ich mir entfernen lassen könnte. Dann habe ich mir bei ein paar Malen gedacht, "Wenn ich das wegnehme, fehlt dann da nicht etwas?", weil bei manchen denke ich mir kurioserweise, dass sie da wo sie sind gar nicht so schlecht hinpassen. Dann habe ich mir meinen Körper ganz ohne MMale vorgestellt und mich ernsthaft gefragt, ob ich ohne MMale überhaupt viel besser aussehen würde als jetzt...

Aber ein paar werde ich schon entfernen lassen, oder es zumindest versuchen, soviel steht fest.

Es ist bei mir so, dass ich nicht die Muttermale an sich hässlich finde, sondern allein die schiere Masse der Muttermale schreckt mich ab. Hauptsächlich stören sie mich aber an den Armen, im Gesicht, am Oberkörper und am Rücken, die Beine sind mir komplett egal, da habe ich zwar auch welche, die stören mich aber nicht..

K$orxi


*:)

Das ist bei mir auch so auf Fotos/im Spiegel ist es angenehmer mich zu betrachten, als direkt. Bzw. es kommt mir irgendwie von der Anzahl her weniger vor.

Eigentlich ist das doch seltsam :-)

Ist es eine Illusion von ca. 100 die Hälfte loszuwerden ???

A+li=ce_x_


@ Preciousx06

"Leider hat mir niemand gesagt das manche Mensche wulstartige Narben bilden. Sieht ganz schön krass aus."

Also, ich hatte auch die eine oder andere "Wulstnarbe" (keloid) und bei mir hat der Arzt eine Art Kortison gespritzt (direkt in das Keloid), und bald danach wurde die Narbe komplett flach. Frag mal deinen Hautarzt, was er davon hält.

Liebe Grüße Alice

P`reciorus(xx06


Na ja! Mormalerweise stören mich Muttermale nicht. Nur wie bereits erwähnt wurde verunsichert auch mich die Masse!

Ich überlege mir auch noch das ein oder andere Mal entfernen zu lassen.

Voerst aber muß ich das Schuppenproblem/Akne im Griff bekommen. Als nächstes dann die aufgeplatze Narbe auf dem Rücken korrigieren lassen usw.

Fühlt ihr euch trotz Hygiene oft einmal unrein?

Mich juckts und schüttelt es manchmal wenn ich an meinen Hautzustand denken muß.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH