» »

Winzige rote Pünktchen unter der Haut

Cvhupxs hat die Diskussion gestartet


vor 1 Jahr ists mir das erste mal aufgefallen, weiß aber nicht wie lang es tatsächlich schon so ist.

Und zwar sind vor allem meine Arme (aber auch Oberschenkel, und ein paar auch am Rumpf, sogar auf der Lippe hab ich 1 oder 2 entdeckt) übersäht von winzigen roten Pünktchen. Die scheinen direkt unter der Haut zu liegen, und wenn ich die Haut an so einer Stelle mit den Fingernägeln zusammendrücke, verschwindet das Pünktchen kurz.

Hab zwischendurch schon ein paar Hautärzte gefragt, die meinten immer das wären erweiterte Gefäße und das wäre eben so, daß das immer mehr werden. Ich bin aber gerade erst 24 geworden, und das macht mir jetzt schon ein wenig Sorgen. Wäre ich 40 würde ich mir ja noch einreden lassen, daß das eben vom Alter kommt. :-/

Gerade auf den Oberarmen ist das extrem auffällig, da dort wenig Haare sind, die Haut recht blaß ist, und dort eben sehr viele dieser Pünktchen sind. Wirklich auffallen tun sie zwar aus der Nähe, aber trotzdem..

Mir wäre außerdem nicht aufgefallen, daß die langsam gekommen sind, die waren eher plötzlich alle da. :-( Darum mach ich mir jetzt irgendwie doch ein wenig Sorgen, daß die eben nicht bloß "mit dem Alter" kommen, sondern daß da irgendeine systemische Ursache dahinter liegen könnte.

Ich hab zwar bestimmt eine Bindegewebsschwäche (Cellulite, Dehnungsstreifen auf den Hüften, habe aber nur 57 Kilo bei 167cm), und auch sonst fallen mir wenn ich genau schaue überall winzige durchscheinende Äderchen am Körper auf (werde dadurch auch leicht rot), aber ob das wirklich alles "bloß" mit einer Bindegewebsschwäche zusammenhängt?

Kennt das jemand?

Antworten
K_ounfextti


Keratosis pilaris (reibeisenhaut)

Gib das mal unter Suche ein ;-)

C'hupqs


hallo Konfetti,

nein, also dazu hab ich mir schon Bilder angesehen, das ist es bestimmt nicht.

Erstens ist die Haut über den Pünktchen total glatt, und außerdem sind das nicht so mehr oder weniger regelmäßig verteilte runde Pünktchen wie es auf den Bildern ausgesehen hat, sondern echt ganz winzige zarte Pünktchen, die auch nicht immer kreisrund sein müssen.

Und die HAs meinten ja auch es wären Gefäßerweiterungen, und das glaube ich ehrlich gesagt auch. Wenn ich z.B. an so einer Stelle mit den Nägeln zusammendrücke, und die Haut leicht verletze, dann kommt ganz wenig Blut hinaus.

Also ich glaube schon zu wissen, WAS es ist, mir gings eher darum wieviel hier das auch haben, und ob es eine "innere" Ursache dafür geben kann, wenn diese Gefäße plötzlich vermehrt auftreten. :-(

S'pr?udnel2z006


Das würde mich auch interessieren woher diese Pünktchen kommen. Ich habe davon auch Einige aber nur auf den Oberarmen. Ich hab mir da bis jetzt keine Gedanken zu gemacht, aber jetzt wo du den Thread eröffnet hast interessiert es mich doch schon !

Sprudel

SEusi6x8


Hallo ,

ich habe das auch....zig kleine Rote Pünktchen,schon seit Jahren und das sind geplatzte Äderchen!Habe schon welche weglasern lassen,kommen aber massenhaft wieder!Sonne ist auch schlecht,davon kommen wohl noch mehr!

Ausserdem können auch die wiederkommen,die man weglasern liess und es ist soooooooooo teuer!

Manchmal macht mir das auch Angst,aber man muß ja damit leben!Anderen fällt es nichtmal so auf!

Bei mir sind sie überall,am meisten auf Oberschenkeln,aber eigentlich überall zig Punkte!

Wir müssen damit wohl leben!Kopf hoch!

Liebe Grüße,

Susi

hYubble-xbubble84


hallo chups!

ich hab das auch, mir aber nie darum sorgen gemacht! weil aus den roten punkten werden nach einiger zeit diese kleine leberflecke.

so nen roter punkt hat sich auch mal direkt auf der nase angekündigt den hab ich dann mit der nadel aufgestochen und nen bissl gedrückt. und als es verheilt war, war der punkt auch weg.

weil ich wusste aus dem roten punkt wird halt nen dunklerer hellbrauner fleck. also irgendwie kann man die schon behandeln.

liebe grüße

AYkaxL


Gefäßerweiterung? Au man... ich hab diese Pünktchen auch... schon seit meinem 14ten Lebensjahr.

An meinem Oberarm ist es am schlimmsten. Oberschenkel und Bauch sind aber auch teilweise von betroffen.

Kann man dagegen denn garnichts machen? Ich hab immer gedacht das kommt von irgedneiner Krankheit, hrmpf... :°(

CNhupxs


hallo ihr,

ich nochmal.. langsam find ich das nicht mehr lustig mit den Pünktchen. Zuerst waren ja nur sehr viele auf den Armen. Nach und nach entdeckte ich auch welche auf den Oberschenkeln, und mittlerweile kommen sie auch am Bauch und Dekollete vereinzelt. Und es werden mehr. :-(

Wenn das so weitergeht hab ich ja bald mehr rote Pünktchen als "normale" Hautstellen.

Habs mittlerweile schon mehreren Hautärzten gezeigt, aber alle sagen immer nur "Das ist halt so, ist harmlos". Ist zwar beruhigend wenns harmlos ist, aber wenn die immer mehr werden und nicht mehr weggehen ist das auch nicht so lustig...

Hat denn schon jemand mehr darüber herausgefunden? Was z.B. die Ursachen sind etc. Ich finde im Internet irgendwie garnix drüber, da findet man nur so Sachen wie erweiterte Äderchen (vor allem im Gesicht - Couperose) usw., wos aber um vereinzelte richtige Äderchenzeichnung geht, aber nix über diese vielen winzigen Pünktchen. :°(

l.elexila


hi,also ich bin 23 und hab auch mal mehrere pünktchen bei mir entdeckt,die sind aber wirklich winzig und unter der haut.meine mutter ist 55 und hat sie am dekollete,oberarmen und am ganzen rücken,es sind zwar sehr viele bei ihr, aber sie sind genau so winzig wie bei mir,kriege das warscheinlich später auch im alter.obwohl sie immer ein tiefes dekollete trägt ist mir das noch nie aufgefallen,bloss jetzt,nach dem thread.ich finde das ganze nicht so schlimm,also mir wäre das in dem alter echt wurscht.und auch wenn meine sich verdreifachen würden an menge, würden sie mich nicht stören.wetten das sie anderen gar nicht auffallen würden.solange meine haut ebenmäßig bleibt meckere ich nicht.bei meiner mutter entstehen danach übrigens auch keine dunkle flecken(MUTTERMALE).

lrauonxa


Hallo ich habe bein Hautarzt gelesen das es sich bei diesen Pünktchen um Altersschwämmchen handelt.

Ich denke man kann sie bei fast jedem entdecken, einige haben mehr andere weniger. Bei anderen fällt es einem nur nicht so auf, da man doch schon sehr dicht rangehen muss um sie zu entdecken.

Njey>ka


Habs auch und warte auf Ergebnis von Stanze

Hallo Chups,

ich glaube ich hab das selbe Problem wie du.

Hab diese winzigen roten Püntchen an Armen und Beinen, aber irgendwie nur außen.

Die waren vor ca 3 Jahren das erste mal da und gehen zwischendurch einfach wieder weg und kommen wieder.

Wurde vom Hautarzt wegen Pilzverdacht behandelt.

Das hat aber nicht geholfen. Dann dachte sie ich hätte ne Kleiderallergie gegen dunkle Farbstoffe. Auch Fehlanzeige.

Dann waren sie ne Zeitlang wieder weg, sind aber leider auf einmal wieder gekommen. Hatte mich schon damit abgefunden, aber jetzt sind noch heftigere rote Flecken dazu gekommen, die wie Blutergüsse unter der Haut aussehen, aber nicht wieder weg gehen (seit 4Wochen). Da hab ich doch ein bißchen Angst bekommen.

Nun war ich bei ner anderen HA und hab ihr die ganze Story erzählt. Sie hat erlich gesagt, dass sie nicht weiß, was es ist und hat noch ihren älteren Partner dazu geholt. Der hatte nur ne Vermutung und so haben sie erstmal ne Hautprobe entnommen.

Die wird jetzt untersuch und ich hoffe, dass es dann zu einen Ergebnis kommt.

Ich schreib euch mal, was sie mir sagen. Hoffe nur es ist was, was man auch behandeln kann.

Allerdings hab ich Angst, dass es einfach ne Bindegewebsschwäche ist.

Naja, ich meld mich mal wieder. Bis dann

AtidYaTIara


Hallo *:)

Ich habe das selbe Problem wie ihr....

Einige rote Pünktchen habe ich schon sehr lange. Damals hatte ich irgendwie das Gefühl, sie sind nach einem Sonnenbrand entstanden. Das war hauptsächlich auf den Armen.

Ganz schlimm wurde es dann in meiner Schwangerschaft letztes Jahr. Da habe ich fast täglich neue hinzubekommen. Im Gesicht, am Dekoltee, auf den Oberschenkeln. Das war sehr ätzend!! Direkt nach der Geburt waren sie dann fast alle so gut wie verschwunden. Doch nach einiger Zeit traten die Pünktchen alle wieder auf.

Ich leide sehr darunter. Vor allem die Pünktchen im Gesicht stören mich massivst, da sie ja direkt "ins Auge stechen". Ich habe jetzt auch schon überlegt, ob nicht die Möglichkeit besteht, ein paar davon weglasern zu lassen....

Liebe Grüße

N.eykxa


Nicht gut!

Hallo nochmal!

Also ich wurde nun von meinem Hautarzt in die Uniklinik überwiesen, weil die Probe nichts ergeben hat. War wohl zu alt der Fleck.

In der Klinik haben sie mir Blut abgenommen und noch ne Hautprobe von nem relativ neuem Fleck.

Allerdigns haben sie schon mal die Vermutung geäußert, dass es Purpura pigmentosa progressiva ist. Und das ist nicht gut, wie ich jetzt herausgefunden habe.

Bringt zwar keine schlimmen Symptome mit sich, ist aber ästhetisch sehr unschön und bis jetzt nicht wirklich heilbar.

Die ergebnisse kriege ich erst in 2-3 Wochen, aber ich glaube nich, dass was anderes dabei heruas kommt.

Falls doch, meld ich mich wieder.

Bin deprimiert!:°(

Falls jemand schon Tips dazu hat, würde ich mich natürlich sehr freuen.

Ciao

PMerryx15


Ich weiß der Thread is schon alt, wollte aber mal sagen, dass ich (15) die Punkte auch habe. Aber erst seit einer Woche, nachdem ich zum ersten mal in meinem Leben mal freiwillig länger in der Sonne blieb (bin ein echt extrem sonnenscheuender typ) ..

Na ja, die Punkte stören mich nicht weiter, habe auch relatv wenige, aber nach ner Zeit sieht das dann doch aus wie Dreck oder so..

lNive r25x6


auch ich habe das. so wie ihr es beschreibt passst es genau.ich habe noch kein bild gefunden, was genau passt...

die sind so klein, maximal halber mm groß.

und ja eigentlich rot. wenn ich kratze, verschwinden sie kurz, ist dann in hellerem rot wieder da. sieht aus als hätte es geblutet.

ich glaun, dass es petechien sind. und die weisen wie ich gelesen ahbe auf schlimme sachen hin.. ich hab soooo angst vor leukämie...:(

aber es haben so viele.. ich hab bei meiner mum sowas auch gesehen. nur einen. meine eltern haben eine pure sommersprossenhaut.. hell und versommersprosst. meine ist nich so, nur die meines bruders.

aber ich hab au das gefühl, dass danach sommersprossen draus werden... aber könnten es nich auch petechien sein? da stand das sind stecknadelkopfgrosse hauteinblutungen..passt doch irgendwie ??? ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH