» »

Schweißfüße und Fußgeruch

u'pela


ich pflichte der desinfektionsmittelfraktion bei. nicht der schweiss stinkt, sondern was bakterien auf deiner haut damit anstellen. wenn ich in der arbeit feststelle, dass ich nicht ganz so frisch rieche, geb ich mir handdesinfektionsmittel auf ein tuch und reib meine achseln ab. wirkt immer.

o{rosG-laxn


manche tragen über nylonstrümpfen / -strumpfhosen extra noch söckchen, weil sie glauben, nicht so viel zu schwitzen

mpobaBtx1


jemand online der erfahrungen mit pedisolix gemacht hat?

ffou%reMy?ed200x1


Margodt

Ich würde es mal mit Nylonsöckchen oder Feinstrumpfhosen ausprobieren,eine freundin von mir die ich schon jahrelang kenne hat seitdem sie Feinsöckchen bzw nylonfüßlinge trägt keine Stinkefüße mehr

Es ist meiner Ansicht nach ein Märchen, dass "echtes Leder" so wahnsinnig atmungsaktiv ist und möglichst dicke Baumwollsocken vor Schweißfuß schützen. Im übrigen erzeugen Baumwollsocken nicht nur zusätzliche Hitze am Fuß, sondern saugen den Schweiß auf und behalten ihn, so dass um den Fuß herum immer ein schön feuchtes Klima herrscht - ideal für die Vermehrung der geruchsverursachenden Bakterien.

GMetrki+ebe


Schweißfüße-was wirklich hilft kennt keiner

Was ich nicht verstehe ist, dass es für manche Probleme die einfachsten Lösungen gibt und die sich aber am Markt nicht durchsetzt können.

Nehmen wir zum Beispiel Schweißfüße. Es wird sehr viel Geld ausgegeben für teure Mittelchen, die angeblich helfen sollen. Dazu kommt, dass die betroffenen unglaublich viel Mühe auf sich nehmen (Fußbad am Morgen, Eincremen am Abend usw usw.).

Dabei gibt es ein ebenso einfaches, wie bequemes und vor allem wirkungsvolles Mittel gegen Schweißfüße: Zimtsohlen. Hört sich vielleicht banal oder auch etwas skuril an, stimmt aber. Wer unter Schweißfüßen leidet, kauft sich einfach für jedes paar Schuhe Zimtsohlen zum einlegen und schon sind sowohl die Schweißfüße als auch die stinkenden Schuhe Geschichte. Das ganze gibt es für wenig Geld und ohne jeglichen Zusatzaufwand. Ich kann es aus eigener Erfahrung nur wärmstens empfehlen.

m!argo{dt


Nylonsocken verschlimmern zwar nicht, aber verbessern auch nichts.

Zimtsohlen haben mir nicht geholfen ...

Ansonsten nix Neues :|N

ewinfazchxichx2010


hallo,

ich habe mich jetz mal hier durchgelesen und hat recht gut getan zu lesen, dass ich nicht die einzige mit solch einem problem bin. seid ca 1,5 monaten habe ich das problem das ich das gefuehl habe ich rieche... es kommt wohl anscheinend von unten, den fuessen. ganz selten rieche is es selber, merke an reationen von leuten in der ubah sbahn ect das da etwas nich stimmt... war heute beim hausarzt und habe morgen blutabnahme ect... und einen termin beim hautarzt.

ich habe keine ahnung woher das kommen kann, ich habe gegessen wie normal, kaffee und zigarretten sind auch nichts neues... :-(

es ist zum verzweifeln. mir drueckt das so aufs gemuet, das ist schon nicht mehr feierlich... bin heute aus dem bus gestiegen und wieder nach hause gefahren, weil ich mich nicht getraut habe zur arbeit zu gehen und das kann es ja nun wirklich nicht sein. ich will mein leben nicht nach sowas richten muessen...

ich bin mir fast sicher das es nicht an meinen fuessen liegen kann bzw an der hygiene. wenn ich meine schuhe ausziehe und auch an meinen fuessen riche, riecht da nix. einfach normaler schuh (hab auch teile meiner familie riechen lassen |-o und auch sie haben nichts gerochen) freunde rochen nichts, der arzt heute auch nicht... glaub ich werd verrueckt...

P^auxla x40


hi bin Fach-Fußplegerin

Ursachen können sein:

luftundurchlässige Schuhe

luftundurchlässige Strümpfe (dazu gehören leider NEYLON,SYNTETIK)

event. Krankheiten wie Nieren,Lungen,Herz oder Schilddrüsenerkrankungen

event. Wechseljahre

Stress

Überlastung (schwache Fußmuskeln)

Beruflich bedingt

Schwangerschaft

event. Fettarme Haut

Behandlungsvorschlag:

1-2 x ein Fußbad

Badezusatz sollte entzündungshemment,desinfizierend,schweißhemmend sein.(Kiefernadeln, Eichenrinde,Kammille,Rosmarin...

falls Seife dann bitte nur eine milde (besser noch Kernseife)

Fußdeo,Fußcreme oder einfach nur Babypuder.(Morgens die Füße ,Strümpfe u. Schuhe pudern)

Außerdem sollte man tägliches wechseln der Strümpfe

Baumwollstrümpfe

Schuhe wechseln (Schuhe sollten 24 Std. auslüften)

Füße abwaschen, feucht,kalt oder lauwarm. (Kalte waschungen sind am besten)

Durch zu häufiges Waschen oder Baden wird ständig Fett entzogen u.dadurch werden die Schweißdrüsen gereizt.

Eine kleine Geschichte

ein Mann in einer Farbrik

Ein Arbeiter,der wegen seiner Schweißhände keine rostenden Metalle bearbeiten konnte u.auch unter Schweißfüßen litt

suchte auf unseren Rat hin einen Arzt auf u. ließ sich gründlich untersuchen.Man stellte ein Nierenleiden fest. Dieses wurde ausgeheilt, u. danach war von Schweißhänden u. Schweißfüßen keine Rede mehr.Der Mann konnte später mir jeden Metall arbeiten.

Diese Geschicht steht in einem Buch aus der Fußpflege.

hoffe ich konnte die helfen.

P7aulaj 40


hi gibt es Margodt noch würde gerne wissen wie es ihr geht bzw ihren Füßen @:)

sfweat2y {feet


Ich habe schon etwa 6 jahre extremen stinkenden Fussschweiss, doch das ist nicht alles. Der schweiss zerfrisst oder löst die fussohlen (Hornhaut) auf ! Es bilden sich zuerst so kleine löcher bis zu grösser flächige zerfressene stellen die nach dem Socken ausziehen oder Baden am besten zur geltung kommen als so weisse flächen/Löcher (wie die schwimmflossenhaut nach zu langem baden), echt mühsam und sogar schmerzend beim stehen und gehen, denn die Hornhaut ist zum teil weg und vielleicht noch mehr. Ich habe schon x Salben und Bäder und sogar das ahc 30 ausprobiert, doch wirklich nutzen hatte nichts, also ähndlich wie margodt. Gibt es jemand bei dem auch die sohlen zerfressen werden? hilfe?! ":/

PRaul"a 4x0


bist du sicher das es mittlerweile kein Fußpilz ist ,weil durch das starke schwitzen bist du anfälliger für sowas.

H|o"nigxtau


Aluminiumverbindungen stehen im Verdacht, Alzheimer zu fördern, da wäre ich gaaaanz vorsichtig.

Könnte auch aus anderen Gründen sein, diesem Tipp erst einmal nicht zu folgen. Pilzerkrankungen machen auch Gerüche an den Füßen.

Die Hausärztin meinte, es wäre eine Einbildung. Auch so etwas gibt es, es wäre dann psychisch bedingt. Und dafür konzentrierte Aluminiumlösungen auf den Fuß zu schmieren – au weia....

Wenn der Hautarzt auch keinen Geruch wahrnimmt, würde ich einmal bei einem Psychologen vorstellig werden. Eine Therapie könnte da hilfreich sein.

HNoni,gtaxu


Ich habe schon etwa 6 jahre extremen stinkenden Fussschweiss, doch das ist nicht alles. Der schweiss zerfrisst oder löst die fussohlen (Hornhaut) auf ! Es bilden sich zuerst so kleine löcher bis zu grösser flächige zerfressene stellen die nach dem Socken ausziehen oder Baden am besten zur geltung kommen als so weisse flächen/Löcher (wie die schwimmflossenhaut nach zu langem baden), echt mühsam und sogar schmerzend beim stehen und gehen, denn die Hornhaut ist zum teil weg und vielleicht noch mehr. Ich habe schon x Salben und Bäder und sogar das ahc 30 ausprobiert, doch wirklich nutzen hatte nichts, also ähndlich wie margodt. Gibt es jemand bei dem auch die sohlen zerfressen werden? hilfe?!

Hört sich nach degeneriertem Fußpilz an. Lamisil mal ausprobieren.

sgwe aty xfeet


ja ich bin mir etwa 95 % sicher. zwischen den zehen müsste ja auch sein. Die ferse ist stark und die fussballen wenig betroffen. Ein Doktor hat es auch schon eimal gesehen, doch im trockenen zustand...

P\aulwa 4x0


falls es ein Pilz ist mußt du sämtliche Strümpfe mindestens 60c waschen am besten noch mit Desinfiziermittel in die Waschmaschine ,außerdem deine ganzen Schuhe desinfizieren.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH