» »

Schweißfüße und Fußgeruch

PsuKrrle


hallo....

ich hab au ein problem mit übel riechenden füßen... es hat vor etwa einer woche angefangen, nachdem ich stinkende schuhe einer freundin anhatte..... und nu werd ich den geruch nimmer los. ich weiß auch nich, ich hatte vorher nie probleme damit und jetzt??!!! ich schwitze auch nich doll an den füßen, es riecht trotzdem immerzu.... was kann ich machen? soll ich die hier schon zahlosen tipps befolgen? werd ich das jetzt jemals wieder los? warum kam das jetzt so plötzlich ???

lg

mdar]goxdt


@ purrle

ohje, du hast mein vollstes Mitgefühl.

Ich weiß auch nicht was wirklich hilft ...

Bei mir hat ja auch nichts geholfen, lediglich mit diesem Happyzym kann ich es ein bißchen eingrenzen.

Ich war nun beim Hautarzt und der meinte, es sind entzündete Schweißdrüsen. Hierfür hat er mir Delagil empfohlen (Creme und Fußbad).

Täglich ein Fußbad über drei Wochen und eincremen. Mal gucken, ob's was bringt.

Ich mag nicht mehr.

7v9'er


@ Margodt

Gut das du beim Arzt warst,ich weiss was das für eine Überwindung ust.

Da ich auch kurz vorm verzweifeln bin habe ich mir ein Iontophorese Gerät bestellt. Kostet 370 Euro, wird teilweise von der KK übernommen.

Ich habe es selber bezahlt.

Es ist ein Gerät wo man seine Füsse reinstellt,wo dann Strom durchfliesst. Ich habe damit selber als Zivi früher Patienten behandelt,allerdings nicht fürs Schwitzen.

Da wo ich es bestellt habe gibt es eine 6 wöchige Geld zurück Garantie wenn es nicht wirkt.

Also fragt doch mal eure Ärzte danach,viele Hautärzte haben so ein Gerät in der Praxis.

Ich werde es,ich hoffe ab Samstag 2-3 Wochen jeden Tag 20 Minuten machen und euch danach berichten.

Hier der Kurzbeschrieb:

Die Leitungswasser-Iontophorese hat sich bei übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose) als konservative Behandlungsform der ersten Wahl in den letzten Jahren durchgesetzt. Viele Kliniken und Hautärzte vertrauen schon auf unsere bewährten Heimtherapiegeräte, die professionellen Ansprüchen genügen.

Bei dieser Therapieform werden die betroffenen Stellen (Hände, Füße und Achselhöhlen) ca. 10-15 min. einem in seiner Intensität regelbarem Gleichstrom ausgesetzt. Als Folge davon wird die Schweißbildung nach ca. 10 maliger Anwendung auf ein natürliches Niveau gesenkt. Die Behandlungserfolge sind enorm, die Heilungschancen liegen bei etwas über 97%.

TSexria


Ich kann es nur nochmal sagen: schmiert Penatencreme drauf, statt die Füße zu verätzen oder höllisch teure Geräte zu kaufen! Ich hatte fürchterliche Schweißfüße, und das Zeug hat wirklich geholfen!

7f9exr


@ Teria

Nicht jeder spricht auf die gleichen Therapien an.

Auch wird die Ursache für den Fussschweiss eine andere ist.

Das Gerät ist zwar teuer,aber im Normalfall übernimmt es die KK oder man kann es bei einem Arzt in der Praxis machen lassen.

Gruss

m[arcgodxt


@ Teria

ich habe das wirklich schon durch. Es hat nichts gebracht.

Allerdings habe ich auch nicht dran geglaubt. Mittlerweile denke ich, dass was dran sein könnte (auch wenn's mir nicht geholfen hat).

Der Arzt sagte ja, es seien Schweißdrüsenentzündungen, ähnlich auch wie wunde Babypopos und da hilft ja auch Penatencreme ;-).

So richtig "durch" bin ich ja immer noch nicht. Aber verbessert hat es sich schon (es riecht nicht mehr der ganze Bürogang :°().

Es ist aber auch ein Riesenaufwand. Mein Gefriefach ist nur noch mit Schuhen belegt, es wird Desinfiziert, die Füße eingeschmiert, was das Zeugs hält, jeden Abend Fußbäder.

Trotzdem habe ich enorme Schuhkosten.

Ich kann mich damit einfach nicht abfinden. Ich probiere weiter ...

Vor allem werde ich jetzt mal nach das Iontophorese Gerät in Angriff nehmen. Wo hast du denn bestellt 79er? Wenn ich wirklich die Geld-zurück-Garantie bekomme, falls es nicht wirkt, mache ich das.

G|ra4zixgu


Link

Hallo margodt Ich selber habe dieses Problem auch.

Bin 16 Jahre alt... Ich weiß nicht warum ich dies bekommen ahbe aber ich habe mir dieses Gerät bestellt und es ist wirklich besser geworden!

(Mein Name is komisch ich weiß, wollte dir nur den Link geben ;-) )

Will feedback dann hören!

[[http://www.iontophorese.de/]]

alragozssa


habe ein tolles mittel gefunden

hallo an alle leidgenossen,

habe ein tolles mittel gegen fußgeruch gefunden. pedisolix heißt das zeug, hab es im internet bestellt. eine behandlung und ich hatte 4 monate ruhe. hab eben wieder eine packung bestellt. die haben sogar den preis gesenkt, kostet jetzt nur noch 14,99 statt 22,99!!!! ich kann pedisolix jedem empfehlen. einfach anzuwenden und die wirkung ist genial.

liebe grüße

aragossa

T:o|dde


einmal auftragen und man hat dann auch keine schwitzigen füße mehr?

moarjgodt


Nur Werbung

Todde, lass dich nicht in die Irre führen.

Nur rausgeworfenes Geld ...

Taucht alles nix!!!

s$amDuel7.3


hallo zusammen, bin neu hier aber mit wie alle beteiligten das gleiche leid was zur peinlichkeit führt.

habe gestern angefangen hier alles zu lesen.

möchte was zu margodt sagen. ich habe über 6 monate eine 45% alulösung benutzt. ohne ärzliche kontrolle. das problem wurde ich nicht los. nur so trockene füsse das sich 3-5mm breite und unterschiedlichste längen an rissen,der längste 8cm bildeten. an allen stellen fusssohle, zehe. das ende vom lied. 4 wochen schmerzen um erstmal diese problem zu behandeln,vom laufen(krauchen) ganz zu schweigen. trotzdem leide ich noch immer wie ihr alle hier. unerträglicher gestank und ständig nasse füsse, so nass manchmal das sich meine fusssohle am ballen auflöst. man schäm.

es ist einfach unerträglich geworden. und ich muss nicht mal schuhe anhaben um nasse socken zu kriegen, die üblichen birkenstock-schlappen reichen völlig aus.

habe vorhin was gelesen, was ich bisher noch nicht kannte. denn alles was hier besprochen wird kenne ich und hilft nüschts.!!!

so jetzt das was ich gefunden habe.

Sollten auch spezielle Pflegemittel Ihnen keine Linderung verschaffen, kann die Durchführung einer Injektionstherapie erwogen werden. Hierbei wird Botulinstoxin direkt in das Unterhautfettgewebe im Bereich der schweißdrüsen gespritzt. Eine starke Transpiration kann hierdurch dauerhaft unterbunden werden.

es grüsst euch ein leidensgenosse

neo73 *:)

d,olly134?02


Hallo ihr Leidgenossen,

mich nerven auch schon immer diese Stinkefüsse. Was bei mir immer hilft ist ne Salbe. Antihydral ... ich trag die immer 1-2 mal auf und hab dann ca. 10-12 Wochen meine Ruhe. Die Füße schwitzen zwar in Schuhen auch noch, aber nicht mehr so stark, aber das wichtigste ist, sie stinken nicht mehr. Eine Nichte hatte auch das Problem ... sie benutzt auch die Salbe und ist ganz begeistert. Die Salbe kostet ca. 8-10 Euro. Vielleicht konnte ich hiermit den einen oder anderen helfen. Bei mir hält so ne Tube immer über 1 Jahr. Viel Glück :)^

a0r0agossxa


Fussgeruch - da gibt es nur eines was hilft P E D I S O L I X - bei mir hat es super geholfen. Könnt ihr im Internet bestellen.

Viele Grüße Aragossa

P~aradm.oxre


@ margodt

meinem Freund geht es genauso wie dir.

Hat auch alles ausprobiert.

Hat vor ca. 3 Monaten mal das Balea-Fußbad (gibts günstig bei drogeriemarkt dm) versucht. Hängt er nun jeden abend seine Füße für 20 minuten da rein und es wirkt wunder.

Was noch hilf?

Eichenrinde. Hat er im sommer einfach von den bäumen "abgepiepelt" aufgekocht und abkühlen lassen und dann auch brav die füße reingehangen. Hilft auch super!

Versuchs einfach mal.

Wünsche dir ganz viel Glück und gute Besserung. *:)

mQaregoxdt


Ich musste gerade mal nachgucken in meinem Schrank ;-D

Das Balea Fußbad hatte ich auch schon. Leider hilft es nicht.

Eichenrinde hatte ich glaub ich auch schon ??? Weiß ich nicht mehr genau. Auf jeden Fall

war ich nicht selbst im Wald ... hatte es aus der Apotheke. Aber sicher bin ich nicht.

Kann es ja nochmal probieren.

Diese Injektionstherapie macht das der Dermatologe? Und was kostet das?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH