» »

Braune Hautflecken (trockene Haut)

J>aineDo?e#81 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr,

hoffe jemand kann mir weiterhelfen...

Habe seit meiner Kindheit (seit ca 13 Jahren nun) schon einen Ausschlag. Mein Hautarzt meinte es könnte! Neurodermitis sein (bin seit dem nicht mehr hin weil er es selbst nicht wusste und es daher wenig sinn machte für mich nochmal hin zu gehen).

Es juckt nicht wie es wohl bei Neurodermitis üblich ist und sieht durch die bräunliche Färbung wohl auch anders aus.

Es ist halt wie, dass meine Haut sich schält (egal zu welcher Jahreszeit).

Vielleicht ist es eine Lebensmittelunverträglichkeit bekam ich gesagt, habe auch schon versucht das rauszufinden, allerdings ohne großen Erfolg. Ich weiß, dass ich Milch und Lebensmittel mit Milch nicht so gut vertrage, kann das vielleicht im Zusammenhang stehen?

Bekam jetzt auch gesagt es könnte eine psychische Sache sein, da es meist extremer wird, wenn es mir schlechter geht.

Die Haut ist (unter der Brust, am Hals und in den Armbeugen) trocken und es sind wie braune 'Flecken'. Wenn ich ein Peeling mach geht die (braune) 'Fleckenhaut' ab und ist besser, es kommt jedoch immer wieder nach spätestens 1 bis 2 Tagen.

Fragen über Fragen und Ideen und Anregungen was es sein könnte von allen Seiten doch ich komme nicht weiter...

Hat jemand damit vielleicht (eigene) Erfahrung, bzw kann mir jemand einen Tipp geben?

Wäre euch sehr dankbar für eine Antwort/Hilfe. Ein großes Dankeschön im voraus!

Liebe Grüße,

Jane

Antworten
SGtaczy-Sute


Das hört sich eigentlich ganz nach Ichtyosis an. Das ist eine genetisch bedingte Verhornungsstörung.

Bei mir tauchte vor Jahren ein brauner Fleck am Bauch auf, der recht trocken war und sich mit der Zeit in dem Bereich immer mehr vergrößerte, sodass bald mein ganzer Bauch braun-fleckig aussah. Das gleiche trat an den Armen auf. Ich weiß zwar niemanden in der Familie, der das auch hat, aber der Hautarzt meinte, es wäre eine genetisch bedingte Ichtyosis. Habe dafür eine extrem fettige, feuchtigkeitsenthaltende Creme bekommen und es hat geholfen! Mittlerweile ist alles weg und wenn es wieder auftaucht, reicht es bei mir, es mit Niveacreme dick einzureiben.

Würde also eher von einem Peeling abraten, sondern immer schön mit Creme einreiben. Wenn das nicht hilft, schnellstens zum Hautarzt!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH