» »

Seborrhoisches Ekzem?

SRab%seF7x8


Für die Behandlung von seb. Ekzemen gibt es auch Soventol HydroCort 0,5%, gibt es rezeptfrei in der Apotheke. Ist ohne Alkohol und Parfüm und wirkt entzündungshemmend. Eine Freundin hat sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Aber immer schön an die Gebrauchsanweisung halten! Außerdem gilt: zum Arzt gehen, wenn man sich unsicher darüber ist, unter was man tatsächlich leidet.

s$ur7ferliWtty


soventol leistet dagegen hervorragende arbeit...leider beseitigt es aber eben nur das symptom..dh keine heilung dmait möglich

M\arcAn+tony


Grüß Euch alle!

Ich bin neu im Forum und wollte mal nachfragen ob hier jemand meine Beschwerden kennt bzw. ähnliche Erfahrungen hat.

Ich habe also auch dieses seborrhoische Ekzem. Eine leichte Schuppenflechte auf dem Kopf habe ich schon längere Zeit (ca. 10 Jahre, bin jetzt 28), aber vor ca. 5 Monaten kamen leichte rote Flecken auf der linken Wange dazu, welche manchmal stärker und manchmal kaum wahrnehmbar sind, aber doch immer präsent. Wie gesagt, die Diagnose haben mir schon zwei Hautärzte bestätigt, im Prinzip stört mich die (geringe) Ausprägung des Ekzems nicht wirklich.

Sehr viel größere Probleme habe ich allerdings mit einer, so scheint mir, Folgeerscheinung! Ich habe nämlich seit ca. 2 Monaten, vor allem bzw. ausschließlich während des Haarwaschens enormen Haarausfall, und zwar meiner Meinung nach ausschließlich im vom s. E. befallenen hinteren Kopfbereich. Ich kann die Haare, die sich während des Einshampoonierens im Schaum verfangen, kaum noch zählen... :(v

Mein Hautarzt meinte nun gestern, ich hätte einfach im Moment einen allgemeinen Schub, den das s.E. womöglich unterstützt. Ich bin jedoch der Meinung, dass die Haare nahezu ausschließlich am Hinterkopf ausfallen.

Er hat mir neben Triamgalen-Lotion auch noch so ein Mittel gegen Haarausfall (Regaine) verschrieben - über mögliche Wirkungen kann ich erst in ein paar Wochen berichten.

Aber wie ist eure Erfahrung? Hattet ihr auch schon mal mit Haarausfall zu kämpfen und was habt Ihr dagegen gemacht? Ich hoffe nun, dass mit der Behandlung mit der Kortison-Lotion das Ekzem verschwindet und somit auch die Haare wieder aufm Kopf bleiben.

Lg

sBumd-se


verzichtet auf milchprodukte!Ich kriege das ekzem sobald ich milchhaltige produkte zu mir nehme...setze ich sie ab verschwindet das ekzem wieder sehr schnell

sOunnmyny


Hallo!

Ich habe seit 10Jahren immer mal wieder ein seborrhoisches Ekzem um die Nase herum. Während ich jahrelang die Pille (Biviol) nahm, war alles gut... nach dem Absetzen trat es wieder auf. 4 verschiedene Cremes vom Hautarzt machten alles nur schlimmer... alles war knallrot und juckte (und das im Gesicht - super!). Schließlich habe ich es selber wegbekommen.

Bei mir hat folgende 3Mittel-Kombinationsbehandlung super geholfen:

- 3xtgl. 2 Sulfur oligoplex Tabletten

- 2x tgl. Kadefungin 2%Clotrimazolcreme (eigentlich gegen Pilzinfektionen der Frau)

- nachts dick Zinksalbe (Drogerie)

Zusätzlich fand ich, dass viel Schlaf, frische Luft, viel Obst und Gemüse, kein Alkohol, keine Süßigkeiten, keine Fertigprodukte einen positiven Einfluß hatten.

Ich bin kein Arzt und übernehme keine Gewähr für obenstehende Behandlung - niemand sollte einfach experimentieren und immer erstmal mit einem Hautarzt sprechen, aber ich war echt verzweifelt, als nichts half, und mir hat diese Behandlung dann endlich geholfen (mittlerweile reicht ein bißchen Zinksalbe nachts aus!) und deshalb shreibe ich das jetzt ins Internet!

d-oge8j55


Hallo

Habe im Internet lange recherchiert und Produkte auf natürlicher Basis gegen das seborrhoische Ekzem gesucht. Leider gibt es sehr wenig Präparate die überhaupt erhältlich sind.

Habe jedoch nichts unversucht lassen und etwas gefunden mit welchem ich sehr zufrieden bin (in 2 Wochen waren mein Beschwerden massiv besser). Es hat mehr gebracht als alles was ich vom Arzt bekommen habe und war erst noch viel billiger.

Nicht aufgeben! Tipp für die Suche im Netz. Ich weiss nicht mehr so genau aber ich habe in etwas die Suchbegriffe: Seborrhoisches Ekzem Produkte auf natürlicher Basis eingegeben.

Gruss

Tom

d-iemanldexl


ich leide seit mehr als 10 jahren am seborrhoischem ekzem auf der kopfhaut (zumindest lt mienem hautarzt).

ist es jetzt wahrscheinlich, dass auch mien darm mit candida befallen ist?

ich las hier irgendwo, dass das SE eine kreuzreaktion vom candida ist/sein kann.

h4ig0hspeedd!rivexr


hallöchen

habe diesen beitrag gesehen und mich extra dafür registriert, den ich habe den scheiß auch!

ich habe das seit nun 3 jahren und habs mit der richtigen pflege gut im griff, sodass ich minimalste beschwerden haben und alles was ich vorher tun konnte weihin machen kann.

ich hatte das zeitweise am verteilt am ganzen köper, besonders schlimm war es am den kniekelen und am flussgelenk, aber das habe ich weider im griff und man kann sagen es ist eigentlich weg.

Jedoch ist es bei mir am gesicht immer mal weider akut.

Derjedeige ders am köper hat empfehle ich keine handelsüblichen duschgels zu verwenden, mach am besten ein allergietest machen (beim hautartzt), da bekommt ihr für zwei tage soo teile auf den rücken und es werden die unterschiedlichsten stoffe untersucht gegen die ihr allergisch sein könnt.

Benutz als duschgel lieber von Linola "dusch und wasch" das ist eine 300ml falsche. Das gibts es in jeder Apotheke für ca. 11€. Das könnt ihr auch fürs gesicht benutzen.

Fürs gesicht habe ich auch etwas gutes für euch, ein Reinigungsschau welches frei verkäuflich ist: hier der link

[[http://www.idealo.de/preisvergleich/Liste/19954829/aesthetico-mousse-reinigungsschaum.html]]

ist ein bisschen teuer, aber man sollte es ausprobieren.

Ich benutze es immer beim Duschen, alle ein bis zwei tage.

Wichtig ist dabei, das man sein gesicht hinter wieder eincremen sollte.

Ihc habe bisher mit zwei cremes gute erfolge erziehlt:

Verschreibungspflichtig, zum hautarzt

da ist 48,5 gramm dermastet basissalbe drin

1,0 gramm ketocomazol

0,5 gramm hydrocortisonum aceticum

ist eine creme die ständig im kühlschrank zu lagern ist.

oder Freiverkäuflich hier der link zum shop.

Wenn man das exzem hat, darf man nicht zimmerlich mit dem geld sein, jeder hauttyp ist etwas anderes und man sollte imemr weider etwas neues ausprobieren.

ich empfehle aus persönlicher erfahrung diese creme, aber nur wenn es schon besser ist, in kombination mit dem reinigungsschaum.

[[http://www.mycare.de/suche/4330390?utm_source=google-base&utm_medium=organic&utm_term=4330390&utm_campaign=preissuchmaschine&campaign=google-base/4330390]]

(die creme und das Reinungsschaum kann man wo anders auch kaufen, will jetzt auch keine werbung machen, nur damit ihr seht wie des zeug aussieht und wieviel das kostet, ich kaufe das slebst auch beim hautarzt)

Doch was ihr auch immer bedenken solltet ist, euer eigenes psychisches wohlbefinden, leute unterschätz das nicht, wenn es euch gut geht und ihr innerlich glücklich seit verbessert das schon allein dadurch das hautbild.

Stress vermeiden ist ein wichtiger faktor, den ich bei mir beobachtet habe.

Das Immunsystem ist auch wichtig das es ordentlich arbeitet und gestärkt wird.

An der frischen Luft spaziergänge machen, oder auch sport.

Saunieren ist auch sehr gut für die haut, aber dannach immer gut eincremen nicht vergessen.

Im sommer hilft euch immer wieder kurzes sonnebaden auch sehr, mit kurz meine ich eingecremt ca 10-30 minuten pro tag. Ihr dürft auf keines falls sonnenbrand bekommen, das macht alles viel schlimmer.

Zum schluss möchte ich noch eines sagen, dass ich niemanden die hoffenung nehmen will, aber die betroffenen sollten sich von dem gedanken der totalen Heilung lösen.

Ihr solltet euch damit abfinden und versuchen es in den griff zu kriegen, erst dann wird alles besser.

So habe ich es gemacht, nachdem ich mich 2,5 jahre damit psychisch damit geplagt habe,

Diejenigen die das ahebn, also ich inbegriffen, bei denen ist an den betroffenen stellen entweder das Hautimmunsystem gestört oder irreparabel zerstört, wobei letzeres der häufigste fall ist.

Daher ist gute Pflege besonders wichtig, damit es nicht schlimmer wird und sich weiter ausbreitet.

Der Pilz den warscheinlich die meisten haben ist von der Gattung Malassezia furfur

Weitere infos:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Seborrhoisches_Ekzem]]

[[http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/1112905]]

Das war jetzt ein langer erfahrungbericht von mir, ich hoffe das euch das weiterhilft!!!

hWighsp2eeddPreivxer


hallöchen

habe diesen beitrag gesehen und mich extra dafür registriert, den ich habe den scheiß auch!

ich habe das seit nun 3 jahren und habs mit der richtigen pflege gut im griff, sodass ich minimalste beschwerden haben und alles was ich vorher tun konnte weihin machen kann.

ich hatte das zeitweise am verteilt am ganzen köper, besonders schlimm war es am den kniekelen und am flussgelenk, aber das habe ich weider im griff und man kann sagen es ist eigentlich weg.

Jedoch ist es bei mir am gesicht immer mal weider akut.

Derjedeige ders am köper hat empfehle ich keine handelsüblichen duschgels zu verwenden, mach am besten ein allergietest machen (beim hautartzt), da bekommt ihr für zwei tage soo teile auf den rücken und es werden die unterschiedlichsten stoffe untersucht gegen die ihr allergisch sein könnt.

Benutz als duschgel lieber von Linola "dusch und wasch" das ist eine 300ml falsche. Das gibts es in jeder Apotheke für ca. 11€. Das könnt ihr auch fürs gesicht benutzen.

Fürs gesicht habe ich auch etwas gutes für euch, ein Reinigungsschau welches frei verkäuflich ist: hier der link

[[http://www.idealo.de/preisvergleich/Liste/19954829/aesthetico-mousse-reinigungsschaum.html [[www.idealo.de/preisvergleich/Liste/19954829/aesthetico-mousse-reinigungsschaum.html]]]]

ist ein bisschen teuer, aber man sollte es ausprobieren.

Ich benutze es immer beim Duschen, alle ein bis zwei tage.

Wichtig ist dabei, das man sein gesicht hinter wieder eincremen sollte.

Ihc habe bisher mit zwei cremes gute erfolge erziehlt:

Verschreibungspflichtig, zum hautarzt

da ist 48,5 gramm dermastet basissalbe drin

1,0 gramm ketocomazol

0,5 gramm hydrocortisonum aceticum

ist eine creme die ständig im kühlschrank zu lagern ist.

oder Freiverkäuflich hier der link zum shop.

Wenn man das exzem hat, darf man nicht zimmerlich mit dem geld sein, jeder hauttyp ist etwas anderes und man sollte imemr weider etwas neues ausprobieren.

ich empfehle aus persönlicher erfahrung diese creme, aber nur wenn es schon besser ist, in kombination mit dem reinigungsschaum.

[[http://www.mycare.de/suche/4330390?utm_source=google-base&utm_medium=organic&utm_term=4330390&utm_campaign=preissuchmaschine&campaign=google-base/4330390 [[www.mycare.de/suche/4330390?utm_source=google-base&utm_medium=organic&utm_term=4330390&utm_campaign=preissuchmaschine&campaign=google-base/4330390]]]]

(die creme und das Reinungsschaum kann man wo anders auch kaufen, will jetzt auch keine werbung machen, nur damit ihr seht wie des zeug aussieht und wieviel das kostet, ich kaufe das slebst auch beim hautarzt)

Doch was ihr auch immer bedenken solltet ist, euer eigenes psychisches wohlbefinden, leute unterschätz das nicht, wenn es euch gut geht und ihr innerlich glücklich seit verbessert das schon allein dadurch das hautbild.

Stress vermeiden ist ein wichtiger faktor, den ich bei mir beobachtet habe.

Das Immunsystem ist auch wichtig das es ordentlich arbeitet und gestärkt wird.

An der frischen Luft spaziergänge machen, oder auch sport.

Saunieren ist auch sehr gut für die haut, aber dannach immer gut eincremen nicht vergessen.

Im sommer hilft euch immer wieder kurzes sonnebaden auch sehr, mit kurz meine ich eingecremt ca 10-30 minuten pro tag. Ihr dürft auf keines falls sonnenbrand bekommen, das macht alles viel schlimmer.

Zum schluss möchte ich noch eines sagen, dass ich niemanden die hoffenung nehmen will, aber die betroffenen sollten sich von dem gedanken der totalen Heilung lösen.

Ihr solltet euch damit abfinden und versuchen es in den griff zu kriegen, erst dann wird alles besser.

So habe ich es gemacht, nachdem ich mich 2,5 jahre damit psychisch damit geplagt habe,

Diejenigen die das ahebn, also ich inbegriffen, bei denen ist an den betroffenen stellen entweder das Hautimmunsystem gestört oder irreparabel zerstört, wobei letzeres der häufigste fall ist.

Daher ist gute Pflege besonders wichtig, damit es nicht schlimmer wird und sich weiter ausbreitet.

Der Pilz den warscheinlich die meisten haben ist von der Gattung Malassezia furfur

Weitere infos:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Seborrhoisches_Ekzem de.wikipedia.org/wiki/Seborrhoisches_Ekzem]]

[[http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/1112905 de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/1112905]]

Das war jetzt ein langer erfahrungbericht von mir, ich hoffe das euch das weiterhilft!!!

H/un%desc@hn.äutzcxhen


Hallo,

ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben, weil ihr mir alle schrecklich leid tut. Ich bin Mutter einer 13-jährigen Tochter, die hat vor ca. 3 Jahren plötzlich um die Nase herum auch so einen Ausschlag bekommen. Alles mögliche hat nichts genützt, nach einer ganzen Weile sind wir dann zum Hautarzt gegangen. Gab natürlich Kortisonsalbe, super, halte ich eh nichts von. Diagnose: seborrhoisches Ekzem. Ging mit der Salbe toll weg, kam aber danach mit Macht wieder, allerdings viel schlimmer als vorher, um den Mund herum, Nase, bis runter ans Kinn.

Hatte dann gleich die Nase voll, von den Ärzten und bin zu meiner Heilpraktikerin gegangen. Die gab mir Tropfen zum Einnehmen, homöopathische Mischung, heißen Ekzevowen. Super die hab ich gegeben, wie es in der Anleitung stand. Und es hat sich sehr bald eine Besserung gezeigt. Mittlerweile hat sie nur noch eine leichte Rötung rechts und links um die Nase, hat das Mittel aber auch schon im Sommer abgesetzt. So lange schon nichts mehr eingenommen, es hat sich nicht mehr verschlimmert, ausheilen tut es eh nicht, aber das einzige, das wirklich gewirkt hat und sie ein schönes Gesicht bekommen hat. Das Mittel gibt es auch in Salbenform, aber das hat sie nicht vertragen, die Rötung wurde sofort schlimmer, zuviel Fett. Momentan ist sie in der Pubertät und versucht Cremes aus, sofortige Reaktion an der Stelle um die nase, also man muß echt aufpasse. Das Mittel ist apothekenpflichtig und auch alle Fälle ist es es wert, daß ihr es ausprobiert. Die genaue Dosierung weiß ich nicht mehr, steht aber im Beipackzettel. Man sollte es anfangs mehrmals täglich nehmen. Kortison und Antibiotika drücken diese Sache immer nur nach innen, dieses Mittel heilt von innen, soweit man es heilen kann. Mein Mädchen bekommt es jetzt wieder und mit der richtigen Pflege muss sie aufpassen, immer, wenig Fett und möglichst neutral, keine Duft- u. Konservierungsstoffe. Sie hat das Ekzem zum Glück nur um die Nase und nur noch ganz leicht. Dank diesem Mittel. Längere Zeit nehmen, wie immer bei der Homöopathie, aber ich bin überzeugt , daß es bestimmt dem einen oder anderen auch von euch hilft.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH