» »

Schmerzhafte Druckstelle

wyahlp2urgxa2 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit vielen Jahren unter beiden Fußballen je eine Schwiele die mich nie gestört hat. Seit einem halben Jahr beginnt die Schwiele unter dem rechten Fuss zunehmend weh zu tun. Ich habe ein weiches Polster unter die Stelle gelegt, aber es war kaum eine Verbesserung. Ich bin dann zur Fusspflegerin gegangen und sie meinte es wäre ein Hühnerauge. Sie hat dann die Hornschichten entfernt, danach ging es auch aber dann war nach nur einer Woche wieder alles beim alten. Weil nach einem Vierteljahr Fusspflegerinbesuch keine Verbesserung da war habe ich mir Pflaster aus der Apotheke besorgt die die Hornschichten entfernt haben. Da es mir zu langsam ging habe ich mit Nagelschere und Pinkzette nachgeholfen. Das Ergebnis war ein unglaubliches Blutbad. Es hat mehr als 10 Minuten fürchterlich geblutet, ich habe es nur gestillt gekriegt indem ich den Fuss hochlegt und mit dem Daumen kräftig draufgedrückt habe. Es hat sehr wehgetan und ich konnte kaum auftreten. Inzwischen ist die Hornhaut wieder nachgewachsen und zwar richtig dick sodass das Hühnerauge richtig aus der Haut ragt. Es tut bei jedem Schritt weh und ich habe mir inzwischen einen unnatürlichen Gang angewöhnt. Ich traue mich nicht mehr daran zu gehen, es ist auch sehr empfindlich. Wer kennt sich noch damit aus?

Gruss

Antworten
mXarZysue


also selbst rumdoktern bringt jetzt nichts mehr.geh am besten mal zu einem dermatologen und lass das anschauen.die fußpflege scheint dich ja nicht weiter zu bringen. und finger weg von pinzette und nagelschere ;-)

R^übychexn


Am Besten

weiterhin von der Fußpflege behandeln lassen, aber nicht zuviel abschleifen lassen.

Was als Selbstbehandlung einige Zeit hilft:

Blätter vom Breitwegerich mit Messerrücken zerklopfen und den Brei mit Pflaste auf der Druckstelle einwirken lassen (unter Pflaster). Eine Nacht hilft schon, am Besten aber längere Zeit. Nur die "überflüssige" Haut wird weich, kann gut abgehobelt werden oder nach Fußbad mit Handtuch abgerubbelt werden, danach ist Laufen ohne Schmerz möglich.

M|anue@la197x0


Das ist wohl eine Warze. Der Hautarzt kann da sicherlich helfen.

Lieben Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH