» »

Auaa: Meine Warzen

L[indaC83


Meine Geschichte - kurz

Hallo Leute,

ich hatte auch jahrelang mit Warzen zu kämpfen, einmal hatte ich drei große Dornwarzen gleichzeitig, dann mal wieder 20 kleinere... die Schmerzen sind echt ätzend.

Ich wollte auch auf keinen Fall ne OP und hab mir VIEL VIEL Geduld, ein Warzenmittel versucht (weiß nicht mehr welches, aber die sind eh fast alle gleich) und dann bin ich in regelmäßigen Abständen (so alle 2 Wochen denk ich) zum Hautarzt, der mir die Haut über den Warezn sozusagen abgeschliffen hat (tut nicht weh), damit ich dann wieder das Mittel direkt auf die Warzen auftragen konnte und die Warzen damit immer mehr an die Oberfläche kommen. Das hat ewig gedauert aber geholfen!

Ansonsten kann ich auch nur sagen, dass das Immunsystem eine Rolle spielt...

Viel Erfolg und gute Besserung!

Linda

beek(ki1


Hallo,

ich kann zunächst nur bestätigen, dass Linda Recht hat mit dem Immunsystem. Ich hatte bis letztes Jahr (über 40) noch nie eine einzige Warze. Letztes Jahr war für mich sehr ereignisreich im negativen Sinn und ich hatte plötzlich zwei Dornwarzen. Daher weiß ich nun, wie schmerzhaft die sein können.

Geholfen hat mir auch nur der zweiwöchige Gang zum Hautarzt zum Vereisen und die Tinktur "Verrumal", die verschreibungspflichtig ist. Aber jetzt bin ich wieder Dorn- und schmerzfrei. Ein tolles Gefühl!

Es hat insgesamt vielleicht zwei Monate gedauert. Aber das ist es wert.

Gute Besserung und viele Grüße

Bekki *:)

GTrauHch`exn


also von einem tipp muss ich dir erstmal abraten, geh da ja nicht mit der rasierklinge ran!!

Andererseits heißt es ([[http://www.pharma24.de/warzen.html]])

Damit die Lösungen und Pflaster funktionieren können, müssen die geätzten Hautzellen vor jeder weiteren Behandlung vorsichtig abgeschabt werden. Dies können Sie nach einem heissen Bad mit einem Bimsstein oder Hornhauthobel wunderbar durchführen.

Ob nun Hornhauthobel oder Rasierklinge ist doch egal, oder? Solange es nicht blutet, dürfte das doch nicht schlimm sein, oder?

Woran erkennt man eigentlich, daß man denn endlich die ganze Warzeentfernt hat, damit sie nicht wiederkommt?

MparieLAnxne


Ich hatte früher auch Warzen, an den Füssen Dornwarzen und an den Fingern rund um die Fingernägel, das war ganz toll weil ich ja Zahnarzthelferin war! *örgs* :-/

Wir haben auch alles mögliche versucht, rausschneiden, vereisen, Tinkturen, nix hat geholfen.

Irgendwann hab ich es aufgegeben und siehe da, ein paar Monate später waren die Dinger weg. Einfach so verschwunden und nie mehr zurück gekommen.

M?anue?la19x70


Schöllkraut oder wie bereits genannt: Schweden kräuter sollen helfen und begleitend tgl. "raspeln" Viel Erfolg, dass die fieseb Dinger bald weg sind, denn gerade unter den Füßen machen sie das tgl. Leben zur Qual :-(

M3str/ Lütti


In erster Linie ist es immer eine Qual, ob auf den Händen oder unter den Füssen, wobei die Schmerzen bei den sogenannten Dornwarzen höllisch sein können.

Solch eine hatte ich auch unter dem Fußballen, die Ärzte (Dermatologen) haben alle gesagt, dass sie operativ entfernt werden muss. Als ich dann im Krankenhaus war, und nach zwei Stunden beim Arzt war, sagte der nur: Wenn wir das rausschneiden, dann dauert es eine Ewigkeit, bis das wieder zugewachsen ist. Es wird ja 'ne ganze Menge entfernt, was dann nachher weg ist und irgendwie schlecht nachwächst. Ich bin danach in die Apotheke gelaufen, um mir Warzenmittel zu kaufen. Er empfahl mir "MONOCHLORESSIGSÄURE" die ich aber nur mit Rezept bekam. Ein Teufelszeug, man darf es wirklich nur auf die Warze tupfen, da sich sonst die darumliegende Haut schmerzhaft auflöst. Na ja, nach einigen Anwendungen war die Warze komplett weg, ich konnte ohne Schmerzen laufen, herrlich.

Meine Tochter hatte Dellwarzen, da half das Zeug nach zwei bis drei Anwendungen. :)D

A-nnecttpe 1U807


Ich habe auch Warzen an den Fußsohlen, insgesamt 9 Stück! Ich habe sie seit mehr als einem Jahrzehnt und hatte schon während meiner Studienzeit damit Probleme. Damals hatte ich "nur" 5, aber trotzdem waren Studentenjobs wie Kellnern sehr sehr schmerzhaft. Ich bin viermal operiert worden (!), es ist immer schlimmer geworden. Heute habe ich die Warzen unter den Ballen und Fersen von beiden Füßen. Sie sind zwar nicht so groß wie bei LaJana, aber einige haben auch die Größe von einem 5Centstück und das reicht völlig. Es gibt keine Schuhe mehr, in denen ich noch laufen kann, ich trage dicke weiche Einlagen die nicht helfen und Tage an denen ich beruflich viel stehen muß überstehe ich nur mit Schmerztabletten. Der letzte Hautarzt bei dem ich war hat mir von weiteren Operationen abgeraten. Ich muß dazu sagen, daß ich alles andere durch habe inkl. Eigenurin undsoweiter. Ich habe erst im Internet erfahren wieviele Leidtragende mit Warzen an den Fußsohlen es gibt, die das gleiche durchmachen wie ich und ich wundere mich, daß es da noch kein spezielles Forum gibt. Die Krankheit ist natürlich harmlos, aber die Schmerzen sind es überhaupt nicht. Sie beeinträchtigen meine Lebensqualität, sie bestimmen mein Tempo, meinen Tagesablauf und und sogar das Zusammensein mit anderen. Ich bin diesen 9 Warzen ausgeliefert, denn ich muß auf ihnen heraumlaufen ob ich will oder nicht. Es sind oft unerträgliche Schmerzen und das meine ich wirklich so. Jeder Schritt wird zur Qual, die Schmerzen lenken meine Konzentration ab und selbst im Bett habe ich oft noch Nachschmerzen vom Laufen. Warum sind die Ärzte und Heilpraktiker gegen diese schrecklichen Warzen so machtlos?

K2evin1x12


salzwasser

ich hatte auch mal warzen, Dann hatte ich ein paar wochen einmal am tag 15min die füße in salzwasser (wasser+joDsalz) gebaDet und Dann gingen Die warzen weg, bisher hatte ich nie wieder warzen seit 6 jahren, vielleicht hilft es jemanDen

I&I-YRustYy=-IxI


Hallllllllooooooo

Kein schwein hört mir anscheinend zu. Ich schreib das schon zum 3. Mal und wiederhole mich nur deshalb weil ich den auch einen langen Leidensweg, verursacht durch Warzen, hinter mir hab! Ich HATTE also auch Warzen. Eine Dornwarze fast 10 Jahre, und noch eine große normale am Fuß, in den letzten 2 Jahren auch noch an den Fingern. Ich sag euch, das is echt scheiße, wenn man in der Schule sitzt und andauernd seine Fingern verstecken muss. Die Dornwarze hat besonders in den letzten 2-3 Jahren meine Lebensqualität massiv beeinflusst, vorallem was den Sport betrifft. Ich hab echt alles versucht: Besprechen, Eigenurin, Vereisen, ... Außer ne OP, weil da war mir von Anfang an klar, dass es nix bringt.

Leute versucht es mit Heilfasten. Wenn ihr so arg drunter leidet, dann müsst ihr es doch locker durchhalten ein paar Tage zu fasten. Das is echt gut für den Körper (und sogar Geist), jedenfalls sind danach meine Warzen verschwunden; Pickel, Schuppen und son Kram geht auch weg. Ein paar hab ich zusätzlich weggesäbelt, sogar mit Feuerzeug angebrannt (das tat echt arrrrrgh weh), die sind aber nicht zurückgekommen. Das ganze is jetzt ein halbes Jahr her.

Ich erwarte Feedback ! ;-)

Wer wissen will was heilfasten genau is, einfach googlen. :-/

l~ama 82


ich weiss nicht, ob heilfasten bei warzen helfen, die 2 euro-stück groß sind?

zumal du nicht 100% sagen konntest, ob das jetzt vom heilfasten kam, dass die warzen verschwunden sind.

diese großen warzen entstehen wahrscheinlich eher durch die OPs. ich weiss nicht, ob das der körper mit einer kräftigung des immunsystems alleine schafft.

B-uff9egls


Ich kämpfe gerade mit 2 vergleichsweise kleinen Warzen, aber ich glaube ich bin nahe dran sie los zu werden (und das nach gerade mal 1Woche Behandlung). Das Wundermittel das ich von der Apotheke gemischt bekommen habe setzt sich wie folgt zusammen:

3,0g Acid Lactic

3,0g Acid salicyl PLV

3,0g Acid Acetic

21,0g Collodium Elastic

hab aber auch fleißig die Haut abgeschabt (manchmal wohl auch etwas zu tief^^) und das 2-3mal am Tag. Heute habe ich mal "unter" eine Warze geschaut und ich muss sagen, das sieht ziemlich eckelig aus...

Ich hoffe ihr könnt was mit dem Mittel anfangen, bei mir hats geholfen wies momentan aussieht!

S2ilve*rflamxe


@Linda83

Oh Mann, Süße, du hast wirklich mein volles Mitgefühl! :°_

Das klingt ja alles nach einer richtigen Tortur... Ich bin eher durch Zufall "reingeschliddert" und erschrocken, weil ich bisher noch nichts von dem Thema gehört habe.

Aber das Rausschneiden nicht viel bis gar nix bringt hab ich auch schon oft gehört- und gesehen. Mein Bruder hatte als Kind mal beide Händer voller Warzen. Die wurden dann rausgeschnitten und der arme kleine Kerl hatte dann beide Hände komplett verbunden- kann mich noch gut dran erinner. Doch binnen kurzer Zeit waren die Warzen wieder da...

Nach ca. 2 Jahren (mein Bruder ging mit meiner Mutter zum "Besprechen") gingen die Warzen dann weg. Aber ich denke, die wären auch ohne Besprechen weggegangen.

Liebe Linda, ich wünschte, ich hätte einen guten Rat, kann aber damit leider nicht dienen,

drum wünsche ich dir alles Gute und hoffe, daß diese Tortur vorübergeht. @:)

Ach ja, nochwas: Also das Verhalten deines Freunds im Urlaub finde ich schlicht und einfach scheiße :(v . Wie kann er so wenig Mitgefühl zeigen, sicherlich weiß er doch von deinem Problem? Kann ich nicht begreifen :-(.

l{amIa82


@ silverflame

meinst du jetzt lajana oder linda83?

SGilvevrflamxe


Hoppla,

meinte die Thread- Erstellerin- LaJana. Sorry *:)

w^aVhlpur gax2


Ich habe seit mehr als 20 Jahren Dornwarzen an den Fußsohlen. Die Einschätzung, daß die behandelten oder entfernten Warzen am meisten wehtun kann ich voll und ganz bestätigen. Mir sind vor über 20 Jahren zwei der Warzen operativ entfernt worden nachdem jede andere Behandlung nicht angeschlagen hatte. Sie sind wiedergekommen und es sind genau die Warzen, die mir heute die größten Probleme bereiten. LaJanas Furcht vor dm Arzt verstehe ich sehr gut, auch meine Warzen haben seit damals keinen Arzt mehr gesehen.

Ich spüre die Warzen bei jedem Schritt und obwohl ich sie so viele Jahre schon habe, kann ich nicht sagen daß ich mich an sie gewöhnt hätte. Dazu verhalten sie sich viel zu unterschiedlich und scheinen überhaupt ein Eigenleben zu führen.

Gegen die Schmerzen habe ich mir selbst Einlagen gebastelt, die an den Stellen wo die Warzen sitzen Löcher haben. Diese Einlagen sind allerdings so dick daß ich ich sie nur in meinen völlig ausgelatschten Tretern benutzen kann. Früher habe ich auch immer die Hornhaut entfernt aber der Erfolg war nur von kurzer Dauer. Je mehr man entfernt, desto schneller wächst sie nach und hinterher konnte ich jeden zweiten Tag eine Extrahalbestunde im Badezimmer einlegen. Ich lasse die Warzen heute wie sie sind und habe sie halbwegs akzeptiert.

Von meinen Warzen wissen nur sehr wenige Menschen. Darunter ist nicht ein Person die versteht warum ich mich gegen eine neue Entfernung stelle und sie lieber unbehandelt behalten will. Damit habe ich mir natürlich auch das "Recht verwirkt" bei Spaziergängen eine kurze Pause einlegen und ein bißchen jammern zu dürfen. Das Thema Dornwarzen ist auch für mich tabu aber wenn die sehr wenigen Menschen die davon wissen mich damit nicht ernst nehmen ist es schon traurig.

Ich finde wie Silverflame das Verhalten von LaJanas Freund absolut unmöglich. Das hat für mich mit Liebe nichts zu tun wenn eine Frau sichtlich so sehr unter ihren Warzen leidet (physisch und psychisch) und dann selbst bei dem Menschen der ihr am nächsten sein sollte auch noch deswegen zusätzliche Verletzungen erfährt. Es tut mir wirklich in der Seele weh wenn ich sowas lese und ich kann LaJanas Verzweiflung sehr gut verstehen. Ich finde es gerade vor diesem Hintergrund absolut richtig daß sich LaJana trotzdem nicht so weit unter Druck setzen läßt und sich deswegen nochmal unters Messer begibt. Dieser "Freund" ist es wirklich nicht wert und sie selbst tut sich auch nichts Gutes an.

Gegen die schrecklichen Gehschmerzen weiß ich außer den Einlagen auch kein Mittel. Vielleicht hilft es aber, sich mit Leidensgenossinnen auszutauschen. Wer versteht einen besser als der- oder diejenige die selbst unter Warzen leidet (es scheint fast nur Frauen mit Dornwarzen zu geben!). So ein spezielles Forum wäre wirklich eine gute Idee denn da trauen sich viele darüber zu sprechen die im täglichen Leben damit nur Unverständnis, Zurücksetzung und Distanz erfahren- so wie ich!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH