» »

Wiederkehrende Schweißdrüsenabszesse

svmiQle-4|-me hat die Diskussion gestartet


Ich hoffe, hier können mir einige ein paar Tips zum Thema geben, aber erstmal kurz zur Geschichte...

mein Freund leidet in regelmäßigen Abständen unter Schweißdrüsenabszessen. Vor einigen Jahren war es schon mal so schlimm bzw. so spät, so dass der Abszess geschnitten werden musste. Und auch jetzt bekommt er fast jede Woche zuerst nur eine kleine Entzündung, die aussieht wie Akne unter der Achsel. Meistens wird diese Entzündung innerhalb kurzer Zeit großflächig und man sieht mehrere "Beulen", alles ist gerötet und so schmerzempfindlich, dass es zu Bewegungseinschränkungen kommt.

Nun meine Frage an die, die sich damit auskennen...was kann man zur Verhinderung machen und was im Akutfall? Denn jedesmal Antibiotika nehmen ginge bei ihm aus beruflichen Gründen nicht. Ich habe jetzt schon ein paar Sachen herausgefunden, vielleicht kann mir jemand etwas zur Wirksamkeit sagen: Teebaumöl, pH-neutrale Seifen, Ilon Salbe und Heilerde. Ach ja und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass er unter Akne Inversa leidet? Diese Abszesse hat er jedoch nur unter der Achsel. Und welcher Arzt ist für eine Behandlung oder eine Therapie zuständig? Ein Dermatologe?

Ich weiß, das waren jetzt sehr viele Fragen auf einmal. Aber da muss jetzt mal was passieren, denn -typisch Mann- geht er erst zum Arzt, wenn es schon fast zu spät ist ;-) Aber komischerweise verziehen sich selbst großflächige, schmerzende Entzündungen bei ihm meistens wieder, ohne Behandlung. Nur ist das für´s Gewebe doch ziemlich schädlich oder?

Antworten
AClatjhxea


SMILE-4-ME

Ich hoffe, dass du schon Antworten auf deine Frage bekommen hast. Sollte es nicht so sein, geh doch eimal auf diese Seite.

[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/47774/]]

Ich war inzwischen beim Dermatologen, bei mir ist es leider Acne Inversa.

Ciao,

Mqaya3g101


Hallo

*:) Hallo. Ich habe wie ihr auch Schweißdrüsenentzündungen. Die habe ich seit ca. 5 Jahren. Bei mir ist es schon sooo weit, das die Entzündung nicht mehr weggehen... Meistens sind sie offen und der "Dreck" läuft raus.

Zu Ärzten geh ich nicht mehr. Von denen hab ich die Schnauze voll. Ich bekomm immer nur gesagt, das käme vom Deo und weil ich mich rasiere. Rasiere ich mich nicht und benutzt auch kein Deo, wird es auch nicht besser... Salben, Tabletten und Lösungen aus Alkohol helfen bei mir auch nichts...

Noch ein kleiner Tip an euch... Am besten nicht aufstechen. wenn man zu tief einsticht, entstehen Löscher und die heilen nur sehr, sehr langsam wieder zu.

Bis dann Maya :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH