» »

Bläschen an den Händen

moanxn30


Stress

Hast Du momentan viel Stress vielleicht hängt es damit zusammen.

Sonst fällt mir nichts mehr ein bin ratlos.

LG

Hannes

D7a3rkAxngel25


Jein, theoretisch stecke ich in der Klausurphase, aber ich habe mich noch NIE so entspannt gefühlt....na egal, hauptsache es geht jetzt mal zügig weg...dank Dir trotzdem!

m|eodX


Hallo,

suche hier mal im Forum nach dem dyshidrotischen Ekzem.

Gruß

mOedX


Hallo,

suche hier mal im Forum nach dem dyshidrotischen Ekzem.

Gruß

R=übchUen


Hallo,

Cortison hilft nur kurzzeitig und nach jeder Anwenundg wird die Haut dünner, ich sehe es nicht als gutes Heilmittel.

Dyshidrotis oder d. Ekzem ist eine Art Neurodermitis, auch atopische neurodermale Hauterscheinung genannt. Leide wieder seit 7 Monaten darunter, doch durch einen Tipp der Betroffenen margau hier bei med1 bin ich es an den Händen fast los und an den Füßen hat es sich sehr gebessert.

Hier der Thread dazu:

[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/240709/]]

Ich glaube, die Ursachen sind vielfältig: Schweiß und Hitze und Veranlagung zu Hauterkrankungen, wie die Ärzte sagen, ok. Aber bestimmt sind Auslöser auch Streß, Sorgen, Kummer, Medikamente, andere Erkrankungen.

Wieso sonst sollte ich 10 Jahre beschwerdefrei gewesen sein? Laut Hautärzten gäbe es keine beschwerdefreie Zeit.

Allen Betroffenen gute Besserung!!! :)^

RYüubchMexn


Hier noch ein Thread dazu,

in dem auch Links zu älteren Threads zu finden sind.

[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/217921/1/]]

m#aysdu


Bläschen an Händen und Füssen

Hallo,

meine Tochter (jetzt 13 Jahre) hat diese Bläschen schon seit 5 Jahren. Sie leidet sehr darunter. Verschiedene Hautärzte, auch Kinderarzt (Allergologe) haben gemeint, man kann dagegen nichts tun. Denn es wären reine Stresserscheinungen. Sie jucken aber nicht sehr stark und schmerzen gar nicht. Durch dieses Aufplatzen, werden die Hände (hauptsächlich untere Innenfläche) sehr empfindlich, trocken und spröde. Sie cremt sich alle paar Minuten die Hände ein, weil sie es ekelig findet (ist schon eine Eincremsucht). Knibbelt auch ständig die harten Hautstellen ab. Wir wissen echt nicht mehr was wir noch machen sollen. An den Füssen hat sie es nicht ganz so schlimm. Denke mal, weil sie da nicht so oft rum fummeln kann. Ich habe auch vereinzelt (vielleicht höchstens mal ca.5 Stück) an den Händen, die aber nach 2-3 Tagen wieder verschwinden. Jucken und schmerzen auch nicht.

Vielleicht finde ich ja hier Hilfe. Ich wäre sehr dankbar.

Liebe Grüße Anja

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH