» »

Abszesse und Ekzem durch Teebaumöl

M alin:ax22 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

ich habe folgendes Problem:

Immer wieder werde ich von Abszessen geplagt, zwei mussten bereits aufgeschnitten werden.

Seit einem Jahr habe ich weitestgehend Ruhe, nur zwei drei kleinere in der Leiste traten in der Zeit auf, die aber von selbst wieder verschwunden sind.

Vor etwas mehr als einem Jahr hatte ich einen Abszess im Gesicht, links neben dem Kinn, nach etwa einem Monat ist er abgeheilt.

Nun habe ich seit ca. 3 Wochen wieder einen an derselben Stelle...

Da ich gelesen habe, dass Teebaumöl dagegen helfen kann, habe ich mir gedacht, viel hilft viel, habe ein Pflaster in das Öl getaucht und über Nacht einwirken lassen.

Am nächsten Morgen kam die böse Überraschung:

Zwar kam mir der Abszess kleiner vor, aber dafür war da ein Ekzem (schätze mal, dass es eins ist, war noch nicht beim Arzt, da Wochenende).

Und zwar hat dieses Ekzem (?) genau die Ausmaße des Pflasters, ist also etwa 3cm lang und 2cm breit, die Stelle fühlt sich trocken an, ist dunkelrot bis fast etwas bläulich und juckt ein bisschen.

Was soll ich jetzt machen? Soll ich direkt zum Hautarzt gehen? Gibt es vielleicht irgendwelche Hausmittel oder ähnliches, die dagegen helfen könnten?

Ich bin ziemlich verzweifelt, jetzt habe ich einen Abszess und ein Ekzem darüber, das sieht ziemlich mies aus...

Wäre sehr dankbar über Hilfe und Ratschläge...

Malina

Antworten
tuomtoxm20x05


Naja du hast das falsch gemacht - Teebaumöl ist genial allerdings steht sicher auf der Packung "NIE UNVERDÜNNT VERWENDEN". Außerdem gibt es verschiedene Arten und manche sind für die äußerliche Anwendung NICHT geeignet - steht aber auch auf der Packung.

Jetzt hast du den Salat - das ätherische Öl hat deine Haut verbrannt und sie ausgetrocknet - also mal sie Stelle säubern - dann Bepanthen plus drauf (Plus damit es zu keiner Infektion kommt) - nur wird das sicher einige Tage / Wochen dauern bis die Stelle wieder verheilt ist.

M`ali-na22


Hey,

danke für die schnelle Antwort...

Ja da hab ich wohl Mist gebaut, hab mir ehrlich gesagt die Packungsbeilage nicht angeguckt und find sie auch nicht mehr, das war mal wieder "schnell, schnell", wies für mich ungeduldigen Menschen typisch ist und dann auch gleich soviel unverdünnt...

Naaaja, wieder mal was gelernt...

Ich werds mit dem Bepanthen probieren, hoffe es hilft...

Also dann nochma danke,

Gruß

Malina

S~amSeglxf


Malina22

Es liegt nicht daran , dass du es pur aufgetragen hast(ich benutze es fast nur pur) , sondern am Pflaster.

In der Packungsbeilage und auf der Verpackung steht nicht auf Plaster und Verbänden anwenden.

Jetzt ist die Haut gereizt. Ist sicher in ein paar Tagen wieder gut.

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH