Rote Flecken, sehen aus wie Insektenstiche, jucken

07.08.06  16:31

Hallo,

Hab irgendwie in letzter Zeit so kleine rote Flecken an den Beinen (einen hatte ich auch mal am Arm). Sie sehen Anfangs aus wie sehr kleine Mückenstiche, dann sehen sie aus wie rote Pickel, wenn man sie aufkratzt kommt so ne durchsichtige Flüssigkeit raus (sie jucken auch etwas). Sind alles in allem sehr klein (stecknadelkopf groß). Ich hiel sie anfangs für insektenstiche aber es wurden dann ein paar mehr, weshalb ich daran zweiffle dass es welche sind. Sie verkrusten nach ein paar Tagen und sind dann nach ner Woche oder so weg...

Kann mir IRGENDWER sagen was das sein kann? Oder vllt doch nur ein lästiges Insekt?

a{a.b8bcxc

08.08.06  18:12

UPDATE

so jetzt sind auch 2 größere dazugekommen die aber keine Erhebung haben...

Ich hab jetzt mal Bilder gemacht:

und BITTE um Rat:

1) Der große: [[http://img49.imageshack.us/img49/6552/fleck1kp8.jpg]]

2) Einer der kleinen anfangs: [[http://img284.imageshack.us/img284/443/fleck2qz1.jpg]]

3) einer der kleinen zum Ende hin (durchsichtige Flüssigkeit in Blase):

[[http://img167.imageshack.us/img167/55/fleck3ny8.jpg]]

hoffentlich kann jetzt jemand was dazu sagen ??? :°(

aDab:bcc

09.08.06  00:09

prinzipiell

hätte ich gleich mal auf Windpocken getippt.

Allerdings würden das ja glaube ich eher gleichzeitig viele Pickelchen werden, und nach einiger Zeit müsste die Krankheit ja überstanden sein.. hmmm...

Kann mich leider nicht mehr genau an meine Erkrankung erinnern, aber ich glaube es war auch so, daß ich am Kopf Knubbel bemerkte, die leicht juckten, und dann wurden es mit der Zeit mehr (am ganzen Körper).

Jedenfalls ist es typisch für Windpocken, daß es zuerst rote Knubbel sind, dann Bläschen draus werden (mit Flüssigkeit gefüllt) und danach verkrusten. Darum dachte ich da gleich dran..

Googel halt mal nach Windpocken.

Aber prinzipiell würd ich einfach mal zum Arzt gehen, der kann dir da sicher am schnellsten weiterhelfen.

Cghuxps

09.08.06  00:17

nochmal ich

hab jetzt noch ein wenig gegoogelt. Hier mal Bilder:

[[http://www.onmeda.de/krankheiten/windpocken.html?p=4]]

Es scheint jedenfalls so zu sein, daß die verschiedenen "Stadien" der Pickel (rote Knubbel, Bläschen, verkrustet) durchaus bunt gemischt auftreten können. Es können also schon verkrustete Bläschen da sein, und trotzdem noch frische rote Knubbel dazukommen. Das würde ansich alles zu deinen Schilderungen passen.

Aber: Die Krankheit sollte in 7-10 Tagen eigentlich überstanden sein, das heißt wenn das bei dir schon länger dauert (und du schreibst ja was von "nach 1 Woche sind sie dann weg"), spricht das eigentlich wieder dagegen.

Mehr kann ich dazu im Moment leider selbst nicht sagen, sorry, also wenns nicht aufhört dann zeigs einfach mal einem Arzt.

CJhcups

09.08.06  15:09

Danke schonmal für deine Antwort (endlich mal jemand)

Die kleinen sehen tatsächlich aus wie Windpocken. Aber ungewöhnlich, dass es nur so wenige sind und nur an den Beinen (ein einzelner war mal am Arm).

Und was auch nicht dazu passt sind die 2 großen roten (einer ist Foto 1)

???

agaubbxcc

14.08.06  12:26

hallo, leider fand ich den beitrag erst jetzt. beunruhige dich nicht, ich kenne diese roten juckenden pünktchen (und dann dicke pickel) auch und so auch viele andere. durch kleidung, inbesondere jeans und generell hosen kommt es zumindest an den beinen zu diesen entzündungen (häufig entzündete haarwurzeln, aber auch daneben), die dann jucken und sich durch reibung (kleidungskontakt) dann immer mehr entzünden. versuche luftigere kleidung zu tragen (bzw. zuhause keine engen sachen) u wende gute cremes an, damit hab ich das ganze in den griff bekommen.

an den armen hab auch ich hin und wieder rote punkte, welche aber bei genauem hinschauen auch bei vielen menschen auftreten (nur achten die nicht wie wir auf solche dinge... ;-) )

also nochmal, mach dir keinen kopf.

F/oqs

04.06.08  13:09

Hallo,

bin neu hier und wollt sagen das mein Freund und ich das auch ab und zu haben. Also nix schlimmes kommt und geht :-|.

Ichcdacht schon ich hääte ein Zeckenstbiss aber das es nur entzündungen sind hätte ich als erste nie gedacht.

A.netQt8x6

06.08.12  00:43

Hallo aabbcc,

ich kenne dieses Phänomen der Pickelchen, die sporadisch auftreten und nach wenigen Tagen wieder zurück gehen. Im Entstehungsmoment jucken sie. Im Umfeld findet sich oft auch eine flechtenartige Stelle.

Eine genaue Ursache kann ich nicht benennen, jedoch habe ich eine konkrete vermutung, die ich gern mal durch eine Studie bestätigt haben möchte: Diese kleine Plage steht im Zusammenhang mit Schadstoffen entweder aus der Nahrung oder durch giftige Stoffwechselprodukte von Darmparasiten (z.B. Pilzen), also eine Sache die aus meiner Sicht über den Darm kommt. Wie gut unsere Verdauung ist, kann man sehr gut über den Zustand unserer Haut erkennen. Mein Vater hat mit einer riesigen (1/3 des Unterschenkels befallen) Flechte und Juckendstellen zu kämpfen, ist jetzt auf Bio-Nahrung umgestiegen, jetzt wird sie nach un nach kleiner und heilt ab. Aber ich muss Euch enttäuschen, wenn man nun vermutet, dass mit Bio-Nahrung das Ding komplett verschwindet. Ich selbst ernähre mich seit mehreren Jahren sehr stringent mit ökologischen Produkten, oft direkt vom Demeter-Bauern, wo ich sehe, wie und was alles wächst und gedeiht. Beim Brot mache ich öfter Ausnahmen und kaufe von meinem Lieblingsbäcker konventionelles Brot, aber ohne Zusätze beim Backvorgang. Bedenkt man aber, wie das Nicht-Bio-Getreide behandelt wird, kann man aus dieser Ecke was vermuten... (Stichwort: Herbizide...) Das stelle ich jetzt auch komplett auf Bio-Brot um und schaue, ob sich was verbessert. (habe das zusammen mit einer 1Euro-großen Flechte am rechten Unterschenkel).

Weitee Maßnahmen wären, mal den Darm reinigen und mit Probiotika aufbauen. Ich habe mir heute Kefirknollen bestellt. Den nun mit guter Bio-Milch (keine aus dem Supermarkt! nehmen) ansetzen. Über Resultate kann ich in einiger Zeit berichten.

Bis dahin, testet mal selber in dieser Richtung. Nahrung Luft und Wasser sind nicht mehr sauber wie noch vor 10 jahren z.B.

Und: meidet unter allen Umständen systemische Antibiotika - der Tod der Darmfauna und Veränderung sämtlicher Immunantworten!!!

Viele Grüße

Kineso1

k,inesxo1

06.08.12  09:46

hast du haustiere oder vor kurzem besuch von tieren gehabt? es könnten evtl. flohbisse sein. bettwanzen wären auch ne möglichkeit.

ich würde halt mal einen arzt draufgucken lassen.

s chniAekxi

23.08.12  11:27

Nun, vor ein paar Tagen entdeckte ich auch ein paar Punkte an meinen Beinen, als ich mich kratzte. Ich dachte zunächst, es könnte ja an den Socken liegen, weil ich auch schon auf gewisse Textilien mit Juckreiz reagierte.

Aufgrund meiner Familiengeschichte will ich aber auch andere Ursachen nicht ausschließen, wenn ich aufmerksam meinen Lebensstil rekuriere. Es könnte sich auch um eine Beinvenenschwäche handeln, schließlich leiden da 5% in Deutschland darunter. (Vorerst versuche ich es zuerst sockenfrei und dann mit Sport und Bewegungsübungen). Diese Punkte können je nach Krankheit bzw. sofern Hautblutungen als Petechien bezeichnet werden.

Wenn du keine Ursachen erahnst und du auch keine Lust hast deiner Auffassung nach Faktoren zu überprüfen, lass dir einen Termin beim DERMATOLOGEN geben; die haben öfter mit solchen Phänomenen zu tun.

LwukrWetixus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH