» »

Lippenherpes fast durchgehend, 7 Wochen lang

KVarvla30x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe vor etwa sieben Wochen meinen ersten Lippenherpes gehabt und zu allem Übel habe ich das ziemlich verteilt und es hat über zwei Wochen gedauert bis es endlich weg war... zu mindest habe ich das damals gedacht. Nach ein zwei Tagen habe ich das kribbeln wieder gehabt, es sind wieder Bläschen entstanden und ich habe wieder eine Kruste gehabt.

Dieses Spielchen treibe ich seither... genieße die ein zwei Tage bevor ich dann wieder Bläschen bekomme. Mittlerweile bekomme ich die Bläschen in den Griff bevor sie aufplatzen, aber ich hoffe, dass ich irgendwann zu mindest mal eine Woche Ruhe haben werde.

Ich war bei einem Hautarzt und hatte aber gerade da mal wieder keine Bläschen (der berühmte Vorführeffekt) und ich hatte wirklich Mühe, dass der Arzt mir das glaubt. Bzw glaube ich nicht dass er mir geglaubt hat, dass es das wirklich gibt. Er hat mir dann starke Tabletten gegen Gürtelrose verschrieben, die ich aber noch nicht genommen habe, da mir das für einen einfachen Herpes zu stark ist.

Dazu kommt, dass ich seit ich zwölf bin (bin jetzt 20 falls es wichtig wäre) Schuppenflechte in schwacher Form habe, also auf dem Kopf und gelegentlich hinter den Ohren und am Mund.

Ich hoffe hier hat schon mal jemand so etwas gehort und kann mir einen Rat geben. Bzw hat jemand eine Ahnung ob dieser andauernde Herpes mit der Schuppenflechte zusammenhängen könnte?

Ich bin für jeden Rat dankbar.

Antworten
p#abalsugxa


Hallo Karla300,

ich glaube nicht, dass Lippenherpes zwangsläufig mit Schuppenflechte in Verbindung zu bringen ist. Denn ich selbst litt auch jahrelang an Lippenherpes, ohne dass ich Schuppenflechte hatte oder habe. Bei mir war dieser Herpes sehr hartnäckig und ist immer im Kreis "marschiert". Das heißt, an der linken Mundecke fing das Drama an, klang leicht wieder ab und kam einen Millimeter weiter rechts wieder raus. Das lief so lange, bis es einmal die ganze Runde machte. Nicht nur einmal hatte ich damit zu tun. Irgendwann ging mir das dermaßen auf die Nerven, weil es ja auch schmerzhaft ist, dass ich zum Arzt ging, der mir ebenfalls Tabletten verschrieben hatte. Wie das Mittel hieß, weiß ich leider nicht mehr, aber der hochdosierte Wirkstoff hieß Aciclovir (so ähnlich hießen auch die Tabletten). Ich nahm die Tabletten damals ein, und sie halfen mir auch recht gut. Allerdings bekam ich immer wieder mal Lippenherpes, dafür aber nicht mehr so stark. Nach meiner Schwangerschaft blieb ich davon verschont; toi-toi-toi. Vielleicht ist dein Immunsystem ein wenig angekratzt? Ich will dir weder ZUR noch ABRATEN, was die Tabletten betrifft. Ich würde an deiner Stelle an einer ganz anderen Ecke anfangen, und zwar am Immunsystem. Mir hilft es sehr, wenn ich Cystus-Tee trinke. Goooogle doch mal unter "Cystus", "Cystus-Tee" oder "Cystus-Kraut". Mein Zahnarzt hat mich auf diese Idee gebracht. Er meinte nämlich, dass gerade solche Sachen wie Herpes, ständige Erkältungen, Anfälligkeit für dieses und jenes stark mit dem Immunsystem zu tun haben. Und ich muss sagen, er hat Recht. Seit ich regelmäßig diesen Cystus-Tee trinke, hat sich mein Allgemeinbefinden total gesteigert. Wäre vielleicht auch was für dich, zumal du ja auch mit Schuppenflechte zu tun hast. Vor allen Dingen: der Tee ist ein Naturprodukt und keine Chemiekeule.

Viele Grüße,

pXips1x1


Aciclovir hilft!

Hallöchen, leide auch seit ich denken kann an Lippenherpes. Heute Morgen war es auch mal wieder soweit.

:°(

Ich kann Aciclovir nur empfehlen. Dieser Wirkstoff ist in den gängingen Creme´s wie z.B. Zovirax enthalten.

Als ich vor ca. 3Jahren beide Lippen komplett mit Herpes voll hatte, hat mir meine Hausärztin auch die Tabletten verschrieben. Sie heißen Aciclovir, es gibt sie in verschiedenen Stärken. Man kann sie auch als eine Art Kur nehmen. Steht Alles in der Packungsbeilage und der Apotheker kann sicher auch noch Ratschläge geben.

Außerdem ein Tip von mir:

Bei Salben: Tubenöffnung nach jedem Gebrauch desinfizieren!!

Salben wechseln, also Hersteller wechseln bei jedem neuen Herpes!

Angefangene Salben nicht wegschmeißen, sondern beim nächsten "Kribbeln" wieder verwenden.

Hab letzte Woche zum ersten Mal diese neue Salbe von Fenistil, Pencivir, ausprobiert. Hab seit langer Zeit mal wieder keine richtigen Bläschen bekommen und ein Tag später war gar nichts mehr zu sehen!!

:)^

pkabaDlugxa


@ alle Lippenherpes-Geplagten

Hallo,

habe auch immer Zovirax verwendet und war auch recht zufrieden. Dieses Produkt konnte allerdings noch getoppt werden und zwar von: Virudermin. Wenn man das direkt am Anfang des Lippenherpes anwendet, geht selbiger ganz fix wieder vorüber. Kann ich allen nur empfehlen.

Grüße,

setierli%chxeX77


Hallo,ich habe auch ständig Lippenherpes und seit ca.2 monaten vergehen keine 2 wochen an denen nicht wieder ein neues erscheint :°( .

Was ich allen betroffenen nur empfehlen kann sind die Lippenherpes-Pflaster von COMPEED (sind in der Apotheke erhältlich).

Der Schmerz ist sofort nach dem aufkleben (fast) verschwunden,zumindest nimmt er deutlich ab und die heilung dauert bei weitem nicht so lange,wie bei einer "creme-Kur" !!!

Das sind immer 15 Patch (durchsichtige plaster) in einer box und kosten in der Apotheke so ca.8,50 Euro.

m$anOuevla x56


Hatte ich auch mal Wochenlang. Habe mir eine Vitamin B Kur aus der Apotheke geholt dann hatte ich erst mal ganz lange Ruhe. Mit der Salbe bekämpft man das Symptom aber nicht die Ursache. Streß,Kälte,Hitze,ekel,grippale Infekte,hormonelle Schwankungen können das alles auslösen.Gruß manuela

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH