» »

Hautunreinheiten (Pickel)

S6uce~txte


Linola Gamma ist die gelbe mit Nachtkerzensamenöl. Die schwarze Linola Creme enthält zwar Fettsäuren, aber von Nachtkerzensamenöl steht da nix. Bei [[http://www.versandapo.de]] werden die Inhaltsstoffe aufgelistet.

N8ina_aaa


das "Linola Gamma" ist jetzt das "mittel" das man drauf tut wenn man einen pickel schon früh spürt?

SQqumirrSelx04


Hmm, dann habe ich mich wohl versehen. Sie sprach von etwas wie Linola vom Namen her, hormonhaltiger Creme und Erythromycin, naja und da ich mal Linoladiol und Erythromycin (was Antibiotika ist) am Anfang meiner Behandlung hatte, dachte ich das wäre gemeint. Naja, jedenfalls bekommt man beides nicht ohne Rezept!

Ich dachte als Kosmetikerin kennt man sich da aus!

S_quirrcel04


Die meisten Linolaprodukte sind eher gegen trockene Haut oder auch bei Neurodermitis, keine Ahnung ob die auch bei Pickeln wirken (eigentlich nicht vorstellbar, da sie recht fettig sind)

SJuc#ette


swan_heart hat von einer Creme erzählt, die es anscheinend nicht gibt.

Die schwarze Grundsalbe ist eine andere als die Creme mit dem Nachtkerzenöl.

Was in deinem Falls bei dem unterirdischen Pickel helfen könnte ist Zugsalbe, punktuell aufgetragen. Oder BPO.

Durchstöber doch mal die folgenden beiden Foren, ob da Tips dabei sind:

[[http://www.beautyjunkies.de/forum/index.php]]

[[http://www.beautyboard.de]]

Snquirr{el04


Das einfachste wäre es, mal zum Dermatologen zu gehen bevor Du allerhand Tips aus Forum probierst. Der kann Dir sicher am besten helfen. Wenn du das nicht willst, geh in die Apotheke und frag da nach (z.B. Produkte von Roche Posay oder Avene)

Lass die Finger von fettiger Linola und wenn Du nur ab un zu nen Pickel bekommst dann ist die Mischung von was auch immer (ich denke sie meint Linoladiol, denn das klingt wie Linola und enthält Hormone) plus Erythromycin auch viel zu hoch gegriffen (wird bei entzündlicher Akne eingesetzt), mal agesehen davon, dass Du das auch nicht ohne REzept bekommst.

Nxinaxaaa


ok super!

Danke! Ich glaube ich werde mal mit dem gesichtsdampfbad weitermachen (nur halt totes meer salz verwenden :-) ) und wenn das dann in geraumer zeit auch nicht besser wird gehe ich zum hautarzt.. (Im moment geht es eh wieder, es sind halt so phasen wo ich plötzlich wieder 4 pickel auf einmal habe im ganzen gesicht verteilt.. zu den ungünstigsten zeitpuntken überhaupt) :-)

sPwan&_hexart


@Squirrel

Ich bitte hiermit vielmals um Entschuldigung, daß ich jemandem einen Tip für die Vermeidung von Pickeln gegeben habe. Und ich denke nicht, daß ich mich vor jemandem dafür rechtfertigen muß, was verschreibungspflichtig ist und was nicht, denn ich bin weder Dermatologin, noch bin ich Apothekerin. Und das muß man als Kosmetikerin sicher nicht wissen, denn ich habe keine 6 Jahre studiert. Es war nämlich nur ein Tip. Und bei 90 % aller Kundinnen hat diese Creme geholfen. Und es gibt sehr wohl eine Feuchtigkeitscreme von Linola, diese heisst Linoladiol. Das ist die Grundcreme dieser Rezeptur, daß müsste man als Linola-Spezialist eigentlich wissen, wenn Du Dich so sehr mit dieser Creme auskennst, gell ;-) und stell Dir mal vor, mein Apotheker hat mir diese Creme auch ganz ohne Rezept hergestellt, da staunst Du, was. Und selbst, wenn sie verschreibungspflichtig ist, kann man sich ein Rezept beim HA holen, wo ist das Problem. Ich hoffe, ich konnte nun dieses Mißverständnis beseitigen.

LG

swan_heart

s/w>a]n_hearxt


Ach ja, noch etwas, Erythromycin wird auch bei Mitessern und Pickeln eingesetzt und nicht nur bei einer entzündlichen Akne, nur zur Information.....

S(q~uirrxel04


Liebe Swan_heart

Deine Ironie kannst Du dir schenken, denn auch ich habe nicht studiert , ich war nur selbst betroffen. Du sprachst, wenn ich mich recht entsinne, von einer Creme mit Nachkerzenöl, das ist nicht Linoladiol.

Komisch ist, dass Dein Apotheker, die eine Creme ohne Rezept herstellen kann, die nur rezeptplichtige Inhaltsstoffe hat, denn siehe da Linoladiol ist tatsächlich von Linola (ich bitte Dich auch viemals um Entschuldigung), aber tataa, die ist rezeptpflichtig....so was aber auch. Das Erythromycin ist wie Du ja sicher weisst, ein Antibiothikum und wenn man das rezeptfrei bekommt, dass wäre mir neu!

Darüber hinaus, finde ich schon dass man wenn man so wie Du von Fach ist als Kosmetikerin schon wissen sollte, dass man sich nicht bei minderschwerer Akne (was ich bei nur ein paar gelegentlichen Pickeln und Mitessern mal so annehmen würde) nicht gleich Antibiotika draufcremen sollte.

Und auch ich bitte inständigst um Verzeihung, dass ich auch nur angenommen habe, Du hättest Dich geirrt und müsstest Dich nicht damit auskennen, was man da denn so einer fremden an Creme empfiehlt.

LG

Squirrel

s;wan_Yhearxt


Tja meine Liebe, bis dato wusste ich leider nicht, daß Erythromycin ein Antibiotika ist, daß habe ich heute erst im thread von Frau Dr. Squirrel erfahren.Deswegen muß ich auch die ganze Thematik als Kosmetikerin NICHT WISSEN.Aber als Kosmetikerin muß ich sicherlich wissen, daß man diesen Wirkstoff auch sehr wohl bei Pickeln und Mitessern einsetzen kann, deswegen habe ich es ja auch geschrieben, denn diese Creme habe ich,tataa, selbst vor ca. 4 Jahren verschrieben bekommen und da meine Hautärztin in den Ruhestand gegangen ist, hatte ich nun kein Rezept mehr und daraufhin hat es mir mein Apotheker ohne dieses zusammengerührt :-o, da staunst Du. Aber es ändert nichts an der Tatsache, daß diese Zusammensetzung rezeptpflichtig ist. Und wie gesagt, sollte es auch nur ein Tip sein, wenn nichts anderes mehr wirkt. Und anstatt auf meinen Tips im thread rumzuhacken, hättest Du ja einen besseren geben können, aber das war ja offensichtlich nicht der Fall, Mrs. Oberschlaui ;-) ;-D

LG

sEwakn_hexart


Ach ja, noch etwas. Geh lieber mal zu einer Kosmetikerin, dann kannst Du mal schauen, welche Fachkenntnis diese besitzen muß, vielleicht wirst Du dann auch mal Deine Hautprobleme los, natürlich nur, wenn Du welche besitzt, aber als Dermatologin in spe hast Du diese sicher nicht ;-D

szwan_#heart


Hab noch einen. Die Grundbasiscreme ist nicht die Linoladiol, sondern die ganz normale Linola Creme (schwarze Packung) und das ist nicht die Fettcreme, sondern eine Feuchtigkeitscreme, die, es steht sogar bei der Anwendung, gegen fettige Haut eingesetzt wird und diese kann man ohne Rezept erhalten und das Erythromyzin weglassen. Zufrieden, Frau Dr., ich ja ;-D [[http://www.versandapo.de]], Stichwortsuche Linola. Und das ist nicht die Fettcreme, Frau Dermatologin, gell

Und tschüßi ;-)

gGogxal


Es hilft doch alles nichts....

Allein die Existenz zahlloser Internetseiten und Foren, die vermeintliche Tips gegen Akne haben, zeigt, dass Akne in der Gesellschaft verschriehen ist.(irgendwie auch verständlich)

Das Problem daran ist nur, dass sich die Pharmaindustire gerade das zu Nutze macht. Der "Aknemittelmarkt" ist überflutet mir irgendwelchen Ramschmitteln, Salben und Tabletten, die zumindest mir nicht halfen, und wenn dann kurzzeitig oder zum Preis einer zerstörten Haut.(warum sollte man auch, wenn doch so viel geld am geschäft mir der Schönheit verdient werden kann, durchschlagende Präperate vertreiben)

Selbst leidgeprüft habe ich glaube ich schon beinahe alle Mittel durch:

Isotrexin

Isotrex 0.05

Isotrex 1.0

Panoxyl

Differin

Nadixa

Minocyclin

Skinocyclin

Seba Med

Dercome

Homöopathische Tropfen

Spagyriktropfen

u. v. a.

es hat nie den erhofften Effekt gebracht. Entweder die Haut wurde feuerrot und schuppte( Isotrex), dann doch lieber n paar Pickel! oder es bildeten sich dicke Pustel (Isotrexin), oder die Haut wurde ausgetrocknet uns schuppte(Panoxyl, Dersome etc), na oder es passierte rein garnichts.

Die einzige Unternehmung die ich noch betreibe, ist es meine Haut möglichst wenig zu berühren, heiß zu waschen, oft Handtücher zu wechseln, viel zu schlafen und Zink einzunehmen-zumindest so ist die Haut immer einigermaßen in Ordnung.

(sollte mal wieder ein hormoneller Schub mich treffen, einfach ruhe bewahren- nach 3 tagen issses wieder einigermaßen ansehnlich...)

Vielleicht kennt ja irgendjemand hier das Mittel schlechthin, ansonsten bleibt wohl nur noch zu sagen, dass Akne wirklich am selbstwertgefühl kratzt- auf dauer ist das wirklich zermürbend und traurig stimmend,aber es ist nicht mehr als eine Krankheit, die nach einiger Zeit(leider viel zu lange) verschwindet!

T~kdt fig4htMeKr


aknenormin das mittel schlechthin ;-).nur mit vielen nebenwirkungen .kanns ja mal den Bpz. lesen [[http://www.aknetherapie.de]] .

mfg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH