» »

Hautunreinheiten rund um den Mund und am Kinn

DcerMFartxin hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin mittlerweile 20 und plage mich noch immer mit Hautunreinheiten, also Mitessern, teilweise entzündeten Pickeln und geröteten Hautstellen, rum.

Diese treten bei mir vor allem rund um den Mund (vor allem unterhalb und an den Mundwinkeln) und rund um das Kinn auf. Da diese Hautunreinheiten, Rötungen und Pickel nicht wirklich schön sind und teilweise auch wehtun (bei "unterirdischen" Pickeln), möchte ich daran schon seit längerem etwas ändern.

Ich verwende zur Gesichtspflege den Reinigungsschaum und das Hautgel von sebamed Clear Face (gibt es nur in der Apotheke) und einmal pro Woche eine Heilerde-Maske. Ich wasche mir das Gesicht etwa dreimal am Tag (morgens, mittags, abends). Früher habe ich des öfteren auf Pickeln und Hautunreinheiten rumgedrückt oder daran rumgefummelt, mittlerweile probiere ich dies so gut wie möglich zu verhindern. Trotz allem wird meine Haut einfach nicht besser. Die Hautunreinheiten verschwinden einfach nicht und ich habe eigentlich immer an irgendeiner Stelle einen entzündeten bzw. sichtbaren Pickel (wenn einer weg ist, kommt meistens schon der nächste).

Ich war auch schon beim Hautarzt, der mir verschiedene Cremes und Salben verschrieb, die allerdings nicht geholfen haben, sondern eher die Sache verschlechtert.

Hat jemand einen Tipp für mich was ich noch machen kann? Gibt es vielleicht einen Grund dafür, dass vor allem im Mundbereich diese Unreinheiten auftreten?

Grüße,

Martin

Antworten
T<riniity1x983


oft entstehen hautunreinheiten durch eine überpflege der haut...wenn du dein gesicht dreimal am tag wäschst (sportliche betätigungen mal ausgeschlossen)ist das zuviel...du cremst hier,salbst da und und und..

das ist zuviel,deine haut kann sich ja gar nicht erholen

rumdrücken solltest du schon gar nicht,ok das hast du schon eingeschränkt aber wie du siehst deine akne ist dennoch da!

du solltest dich lieber auf ein pflegeprodukt festlegen,oder eine salbe

versuche es doch mal mit schälpräparaten wie isotrex o.ä.,dazu musst du dir allerdings ein rezept vom dermatologen holen

lg t

*:)

DserMa7rtxin


Trinity1983...

...danke für deinen Beitrag.

Bei mir ist es aber meistens so, dass ich Mittags eine recht fettige Haut habe und mich dann einfach wohler fühle wenn ich das Gesicht wasche. Aber ich werde probieren darauf zu verzichten.

TOrinpitRyx1983


evtl. verträgst du auch die sebamed sachen nicht, sie können bei vielen helfen oder auch schaden,ähnlich wie clearasil,was bei den meisten(so bekommt man es hier mit)aufgrund der inhaltsstoffe oft zu unverträglichkeiten kommt

hattest du denn immerschon fettige haut?oder ist das erst aufgetreten,seitdem du dich so oft wäschst? denn DAS kann auch eine folge der übermäßigen pflege sein;eine gestörte fett/talgproduktion

lg t

Dae2rMaErtin


Ich hatte schon immer eine recht fettige Haut. Die sebamed-Produkte wurden mir von der Apothekerin empfohlen, da sie besonders schonend sind und auf schadende Inhaltsstoffe verzichten. Ich kann natürlich auch etwas anderes probieren, hast du da eine Idee? Die ganzen Sachen aus der Werbung (Clearasil usw.) habe ich noch nie benutzt, da sie oftmals Parfum und Mineralöle enthalten.

Twrinwityx1983


empfehlen kann ich dir jetzt nichts speziell,dazu solltest du einfach mal zu einem dermatologen gehen...

lg t

D;erM~artxin


Ich habe am Montag bereits einen Termin. Die letzten Hautärzte konnten mir jedoch nicht wirklich helfen, da die verschriebenen Cremes und Salben wohl zu hart für meine Haut waren und alles noch schlimmer machten. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf ;-)

AzquilNia


Hi!

Ich kann Dir die Avene-Cleanance Serie für unreine Haut empfehlen, sie wurde mir selbst von einem befreundeten Apotheker empfohlen, als ich nach dem Tod meines Onkels (enormer emotionaler Streß) im Gesicht geblüht hab wie eine Sommerwiese. Hat sehr gut geholfen!

W_raiRth6maxn


Ist du öfters Fastfood oder ähnliches?

Bei mir genau wie bei dir, esse aber auch recht oft bei Mc Donalds oder mal nen Döner.

Habe da figur-technisch überhaupt keine Probleme, aber halt im Gesicht.

Momentan esse ich garnichts besonders fettiges mehr, und es scheint sich schon zu bessern.

f4elici{tyx123


ich hatte das auch!!!

Liebe Martin.

Deine Beschreibung klingt schwer nach "periorale Dermatitis". Das heißt übersetzt Mundrose und tritt vorwiegend um den Mund (Kinn) und manchmal auch unter den Augen auf. Es sind im Anfangsstadium ganz kleine Pickelchen mit eine Flüssigkeit drinnen (keine Mitesser und keine richtigen Eiterpickel), diese tun auch weh, wenn man ankommt. Dann werden daraus so ne Art von Pusteln und trockene rote Flecken, die manchmal auch schuppen. Und wenn das dann abgeheilt ist, geht alles wieder von vorne los.

Ist es ungefähr so?! Wenn ja, dann ist es garantiert PD. Muss nicht die typische PD sein, gibt auch andere Formen davon, aber deine Schilderung klingt so.

Ich hatte PD auch über 2 Jahre lang, obwohl ich in der Pubertät nie Probleme mit der Haut hatte. Ist einfach so aufgetreten und ging nicht mehr weg. Manchmal schlimmer, manchmal leichter. Einmal gabs eine Phase, da hatte ichs besonders schlimm. Das war im Winter und da da die Haut besonders empfindlich ist und man beim Skifahren direkt der Kälte im Gesicht ausgesetzt ist, dacht ich mir ich schmier mal schön fleissig. Aber dann hat ichs ÜBERALL im Gesicht. Außer auf der Stirn nicht, komisch...

Für PD gibts leider nicht viele Tipps die ich dir geben kann, außer absolutes SCHMIERVERBOT!!! Du darfst keinesfalls so oft dein Gesicht waschen, weil du durch das ständige Waschen und mit normalen Handtüchern (wo auch Bakterien enthalten sind) die Haut immer wieder mit Bakterien in Verbindung bringst. Du trocknest sie dadurch noch mehr aus und dann wirds schlimmer.

PD ist eine Reaktion der Haut, weil sie "überbehandelt" wurde. So kann man das ausdrücken. Die Haut hat ihren eigenen Rythmus und wenn man in diesen durch zu viel cremen oder Wässerchen eingreift, dann kann periorale Dermatitis die Ursache sein.

Eine komplette Null-Diät hilft meistens, aber leider nicht auf Dauer, weil man immer das Bedürfnis hat, die Haut zu cremen, überschminken mit Abdeckstift etc. und dadurch kommts wieder.

Mein Tipp, geh auf jeden Fall zu einem GUTEN Hautarzt und lass dich nicht abwimmeln. PD ist keine Allergie, daher bringt ein Allergietest nichts, hab ich alles schon hinter mir.

Red den HA auf PD an und frag, was er dir raten kann.

Ich hab von einem guten Arzt eine Vitamin A-Säure-Creme bekommen, das ist so etwas ähnliches wie Isotretinoin gegen schwere Akne, vielleicht hast du schonmal davon gehört. Aber eben nicht zum schlucken sondern zum schmieren. Die hab ich verwendet und es wurde etwas besser. Aber du musst sie wirklich lange Zeit nehmen und ohne Unterbrechung, vielleicht schaffst dus dann es wegzubekommen.

Und WICHTIG!!! ist auch, dass du KEIN KORTISON schmierst! Ich hab von einer Hautärztin die keine Ahnung hatte, was es ist, eine Kortisonsalbe bekommen, die Haut wird anfangs zwar besser, aber danach ist es schlimmer als zuvor. Also auf keinen Fall Kortison schmieren.

Ich habs nur dadurch wegbekommen, weil ich die Pille abgesetzt hab, bei mir war es hormonisch bedingt, aber das trifft ja auf dich leider nicht zu.

Aber geh zum Hautarzt und lass dich gut beraten.

Viel Glück.

LG felicity

DwerMaMrtixn


felicity123

Erstmal vielen Dank für deinen Beitrag. Ich werde den Hautarzt am Montag darauf ansprechen und fragen ob ich eventuell an einer "perioralen Dermatitis" leide.

Ich habe mal ein wenig im Internet danach gesucht und dabei gelesen, dass die Beschwerden auch auf den Wangen und sogar bis unter die Augen auftreten. Bei mir ist dies nicht der Fall. Die dazu gefundenen Bilder sehen auch weitaus schlimmer aus als es bei mir der Fall ist.

T0ri;nitjy19x83


DerMartin

du siehst eine diagnose ist echt schwierig ;-)

der hautarzt wird schon erkennen ob es sich um pd oder eine akneart oder etwas ganz anderes handelt

wenn nötig wird auch eine probe genommen werden um bakteriellen/viruellen befall auszuschließen

lg t

DjerMaurtixn


War heute beim Hautarzt...

...und habe folgendes verschrieben bekommen:

Diferin Creme 0,1% (abends)

Lösung - Zinkacetat dihydrat (1 g), Mittelkettige Triglyceride (5 g), Erythromycin (4 g), 2-Propanol (70 g) (morgens und abends)

b,lCub1


hey du probier doch mal NUR die pflegeprodukte von bebe young care ( du kannst davor auch einen hauttest auf [[http://www.bebe.de]] machen). da ist auch kein parfum usw. drin. du musst aber ein bischen geduld haben bis sich deine haut daran gewöhnt hat. und wenn deine haut am mittag so fettig ist kannst du sie ja auch mit einem papiertaschentuch abtupfen.

vlg

D:erMarPtin


Soooo...

...erste Verbesserungen sind sichtbar. Die Medikamente trocknen die Haut aus und dadurch treten die Pickel und Mitesser sehr schnell an die Hautoberfläche ohne sich zu entzünden.

Allerdings spannt meine Haut nun sehr start und juckt. Darf ich sie einfetten mich einer leichten Creme? Welche könnte man dazu empfehlen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH