» »

Kurze Muttermalkontrolle-Frage

G"ras-H.alm hat die Diskussion gestartet


Wie läuft das denn normalerweise ab, wenn man zum Hautarzt geht und seine Muttermale kontrollieren lässt?

Ich hab im TV mal nen Bericht darüber gesehen, und der Hautarzt hat jedes einzelne Muttermal mit soner Art Lupe untersucht. :- aber wirklich jedes.

Bin heute auch zum Hautarzt, weil ich einige Muttermale habe und am rechten Oberschenkel so ein komisches, rotes Teil...keine Ahnung, was das ist.

Sie hat das aber nur so husch-husch angeschaut, mit blossem Auge. Ne Lupe kam nie zum Einsatz, auch bei denen nicht, die nicht so besonders regelmässig (auch farblich) sind. :- ???

Das Teil am Bein, da wusste sie gar nicht, was das ist. Da wird jetzt ein Teil rausgeschnitten, für Untersuchung.

Ansonsten hat sie gesagt, ich soll halt selber beobachten. Wie soll ich denn merken, was sich verändert?? Ich dachte immer, der Arzt schreibt das auf oder fotografiert das sogar und vergleicht das dann beim nächsten Kontrollbesuch?

Ich meine, WENN sich ein Muttermal verändert oder vergrössert, dann geht das ja doch sowieso nur langsam, wie soll ich das dann merken?

*verwirrt* :-|

Antworten
b$abs


moin *:)

Wie soll ich denn merken, was sich verändert?? Ich dachte immer, der Arzt schreibt das auf oder fotografiert das sogar und vergleicht das dann beim nächsten Kontrollbesuch?

ich denke, so genau machen die das erst, wenn sie schon mal irgendwas besorgniserregendes gefunden haben.

Ich meine, WENN sich ein Muttermal verändert oder vergrössert, dann geht das ja doch sowieso nur langsam, wie soll ich das dann merken?

ein normales muttermal hat klare ränder, eine gleichmässige färbung und es verändert sich nicht. ein melanom hat unklare ränder, eine raue oberfläche, eventuell haare, es verändert sich schneller als ein normales muttermal, usw.

[[http://derstandard.at/?url=/?id=2435650]]

GTrgas -Hailm


Hallo babs! @:)

ich habe so ca. 4 Stück, die unklare Ränder und teilweise verschiedene Farben haben. Die soll ich einfach beobachten.

Aber ich finde das halt schwierig. :- glaube nicht, dass mir das auffällt, wenn sich was verändert..

dJer_kraFnkxe


Der Hautarzt im TV hat das gründlicher gemacht? Nun, deiner hätte das sicherlich auch gründlicher gemacht, wenn ein Fernsehteam dabei gewesen wäre :-) Ob es nötig wär oder nicht.

Also, ich kenn das so, dass alle Muttermale erstmal so angeschaut werden. Hat der Hautarzt Zweifel bzgl. der Gutartigkeit holt er die Lupe raus, gibt es dann immer noch Zweifel, folgt das Skalpell.

Es gibt auch Hautärzte, bei denen man ein Screening mit Computererfassung der Muttermale machen lassen kann. Kostet aber dann mehr. Keine Ahnung, wie viel.

GCras-Hlalxm


ach so. Dann hat das also seine Richtigkeit so?

rlh1ymve


grasHalm

Ich gehe auch regelmässig zur Kontrolle und es komtm auf den Arzt an. Ich gehe lieber in eine Hautklinik. Letztes Jahr hat ein Arzt es mir einfach geglaubt, dass ich an den Beinen nichts habe und ich durfte meine hose anlassen... dieses Jahr hatte ich eine zum Glcük hartnäckige ärztin, die mich gezwungen hat, auch socken auszuziehen. Ist zwar alles ätzend, aber ist alles besser, als krebs.

Ich glaube sie haben fast alles mit einer Lupe angeschaut. Achja, bevor sie dir was rausschneiden, zur utnersuchung- geh doch mal zu einem anderen arzt oder einfach in eine Hautpoliklinik und frag nochmal nach.

d/erkirankxe


Denke mal, dass ein Arzt auch genauer guckt, wenn man viele Muttermale hat und somit eher einer Risikogruppe angehört.

Wenn man da nur mit ein paar Muttermalen hinkommt und die dann auf den ersten Blick gleich als harmlos klassifiziert werden können, brauchts vermutlich keine Lupe.

Aber bei Zweifel nochmal nen anderen Arzt fragen, ist natürlich nie verkehrt.

Ach, und ganz wichtig: Warst du zum Screening oder nur "mal so"? Also: Hats was gekostet? Bei einer Kontrolle auf Kasse wird eh kein Check des gesamten Körpers durchgeführt.

Dazu muss man ein Screening machen lassen, etwa 30€.

Und beim Screening muss man eigentlich noch ganz andere Sachen als die Socken ausziehen :-)

Ist dann schon ziemlich unangenehm, es sei denn, man steht auf sowas :-)

Gwr=as-HAalm


Also: Hats was gekostet?

keine Ahnung. Ich gehe davon aus, das bezahlt die Kasse??

Es war einfach ein Check, weil ich doch recht viele Muttermale habe, und eben 4 davon sind unregelmässig begrenzt und auch farblich verschieden.

Und am rechten Oberschenkel hab ich erst seit ein paar Jahren so ein komisches rotes Teil, das immer grösser wird...

da wusste sie auch nicht was es ist, sie will jetzt nen Teil rausschneiden, für Analyse.

Sie hat eigentlich den ganzen Körper kontrolliert.

S)uc;ettxe


Ich hab mich auch mal durchchecken lassen, die wurden alle mit der Lupe angeschaut (also was etwas größer und/oder erhaben war), oder gar nicht (so ganz kleine flache). Gekostet hat das damals nix. Mittlerweile wird der Komplettcheck in Deutschland nicht mehr von der Kasse übernommen, das kostet 20 €. Nur wenn man 1 oder 2 gezielt anschauen lässt, ist das kostenlos.

Wie das in der Schweiz geregelt ist weiß ich nicht.

rjhym>e


@ derkranke

Und beim Screening muss man eigentlich noch ganz andere Sachen als die Socken ausziehen

Hehe, eine freundin von mir gehört zwar nicht zur risiko-gruppe, war aber eine zeitlang dank eltern privat versichert, sie musste sich auch für ein screening nackig machen

Gtree2nEyems199x0


Das rote an deinem bein ist vermutlich ein "Blutschwamm" ... hatte ich als baby auch mal am rücken... hatte ca. 1,5 cm durchmesser... ist aber auch von selber weg gegangen. Blutschwämme sind nichts schlimmes, nicht worüber man sich gedanken machen müsste...

GlreenAEyeus19x90


Ich hab mir eben mal meinen Rücken angeschaut und festgestellt das ich ein richtig schwarzes Muttermal auf dem Rücken habe... Aber noch nicht sehr lange, es ist mir heute erst aufgefallen... Vor ein paar Monaten war es noch nicht da... irgentwie mache ich mir sorgen.. meint ihr ich soll zum Arzt gehen um es untersuchen zu lassen

SEucett_e


@GreenEyes1990

Ja, geh zum Arzt bevor du dich lange mit der Frage rumquälst, ob es nun was schlimmes ist oder nicht. Und wenn es wirklich schlimm sein sollte, ist es ohnehin besser, so früh wie möglich eine Behandlung einzuleiten.

nhic;i00X72@001


Auch ein großes neues Muttermal

Habe auch vor ein paar Tagen festgestellt das ich ein echt großes, fast schwarzes Muttermal an der Schläfe bekommen habe.

Fotos vom Letzten Weihnachtsfest zeigen das es dieses Mal im letzten Jahr noch nicht gab.

Ich weiß ja das neue Male entstehen können, doch so schnell und so gross und dunkel?

G|ras-Hxalm


ich dachte, Blutschwämme sind leuchtend rot? :- ???

und hätte das die Hautärztin nicht erkannt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH