» »

Ständig wiederkehrende Staph. Aureus-Infektionen im Gesicht!

_[TOMxASZ_ hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leide jetzt schon seit ein paar Jahren an immer wiederkehrenden Infektionen im Gesicht (Rasurbereich).

Sie beginnen mit kleinen weißen Bläschen und weiten sich dann zu richtig üblen Pusteln aus. Abstriche beim Hautarzt ergaben immer wieder: Staph. Aureus.

Leider konnte bisher kein Hautarzt dauerhaft helfen: bekomme immer Antibiotika (auf Penicillin-Basis oder anderes), die auch sehr gut und sehr schnell anschlagen. Problem: nach Ende der Therapie sind die Infektionen innerhalb von wenigen Wochen oder Monaten wieder da.

Letztes Mal hatte ich sogar eine Erythromycin-Salbe bekommen, die ich ausdrücklich nach Ende der Antibiotika-Therapie prophylaktisch verwenden sollte, was ich auch tat, aber dennoch beginnt es jetzt schon wieder!! :-(

Rasierer mit Alkohol desinfizieren (Nassrasur) und mit einer möglichst gering fettenden Gesichtscreme arbeiten, sind auch Tipps, die ich schon kenne...

Was kann man noch tun? Ich kann doch nicht mein ganzes Leben immer Antibiotika schlucken?

Antworten
aig<nens


passiert das auch

wenn Di einen Bart wachsen läßt?

Ansonsten: Teebaumöl tötet Staphylokokken (gibt es auch in allen möglichen Varianten) und Triclosan z.B. in Aquasept Waschlotion. Letzteres enthält Triclosan, das bei Umweltschützern unbeliebt ist.

Sbo"njar7621x1


wie pflegst du denn deine haut?

was machst du mit deiner haut alles?

ggf. stimmt dein schutzmantel nicht mehr.

bRukusria


Staphylococcus aureus

Hallo Tomasz,

hatte auch mal über 2 Jahre lang Staph.aureus-Abszeße im Gesicht. Geholfen hat 101 E Acne getaway, eine Tinktur aus

chinesischen Heilkräutern, PZN: 3932939. Hilft besser als alles

andere und ohne Resistenzbildung und Nebenwirkungen. Ich verwende es jetzt prophylaktisch als Gesichtswasser weiter. Es

ist sehr sparsam im Verbrauch. Ich befeuchte ein Wattestäbchen

damit und befeuchte dann mein ganzes Gesicht mit der Tinktur.

Wenn Du schon Antibiotikatabletten eingenommen hast, solltest

Du was für Deine Darmflora tun, die wird durch Antibiotika, Cortison, u.s.w. stark in Mitleidenschaft gezogen, d.h. die guten

Darmflorabakterien werden leider auch mitvernichtet und Deine

Immunabwehr geschwächt. Omniflora ist recht preiswert und gut

dafür geeignet.

Gruß

bukuria

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH