» »

Entzündung im Ohrläppchen.

H]ess#_Petxer hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich habe dieses Forum hier gefunden und ich hoffe, jemand kann mir helfen. Habe schon viel gelesen hier aber leider nichts konkretes zu meinem Problem gefunden. Ich habe lange Zeit eine Art Pickel im Ohrläppchen gehabt. Relativ Hart und so im Ohrläppchen, dass man es zB nicht ausdrücken konnte. Vor einem Jahr entzündete sich das und schwoll an. Furchtbar sag ich euch. Irgendwann nach einem Bad bemerkte ich, dass Eiter austrat. (Rückseite des Ohrläppchen) Ich schaute im Spiegel, drückte minimal mit dem Finger darauf und der Eiter ..schoss heraus. Eine unglaubliche Erleichterung einerseits weil es einfach sehr merkwürdig aussah (abstehendes Ohrläppchen) aber andererseits fast erschreckend, wie der Eiter heraus kam. Nun habe ich genau da selbe schon wieder! Es hat sich entzündet und ist angeschwollen. Da ich nächste Woche einen wichtigen, offiziellen Termin habe, möchte ich das natürlich so schnell wie möglich weg bekommen. Was kann ich tun? Zugsalbe? Etwas anderes? Der Inhalt muss schnellstmöglich heraus. Vielen Dank für jeden Tip! Das "Ding" macht mich fast schon psychisch fertig weil es einfach...komisch aussieht. Ein kleines Ei an der Rückseite des Ohrläppchens.Etwa so groß wie ein größerer Kirschkern.

Ich danke euch!

Antworten
TPrinitwy19x83


hallo Peter

*:)

zugsalbe ist schon einer guter tip deinerseits..ich würde die stelle jeden tag vorher sorgfältig reinigen ggf. jod drauf machen und dann nach einzug des jodes die zugsalbe draufschmieren

wenn der monsterbobbel zu deinem treffen nicht ganz weg ist,dann versuch doch was mit der frisur zu machen,um "es" zu überdecken,falls möglich ;-)

H{eses_%Petxer


Die Frisur gibt nicht genug Länge her. ;-) Wie schnell wird das mit der Zugsalbe funktionieren? Pflaster wird drüber gehen, mehr aber auch nicht. Reicht das? Bringt Wärme etwas? (das letzte Mal ist das Gerät aufgegangen, nachdem ich aus der Badewanne kam)

TDrinitty198x3


das wasser hat eben die haut aufgeweicht,wodurch es dann besser aufging..lässt sich nur, außer mit einem vollbad, wohl eher schwierig umsetzen ;-)

mit der zugsalbe musst du sehen,wenn es bereits offen ist(durch herumdrücken) zieht sie zwar schneller ein,aber kann sich auch durch andere ursachen entzünden..auf jeden fall vorher gut desinfizieren

hVel1ix p>ozmatxia


In einer Woche wird es vielleicht nicht vollständig verschwinden, aber sicher kleiner und somit unauffälliger werden.

Pflaster reicht, es soll ja nur verhindern, dass du die Salbe verschmierst und den Eiter auffangen.

H6ess_PXeter


Das stimmt schon. Eine sch**** Stelle. Offen ist es nicht. Soll ich eine bestimmte Zugsalbe nehmen oder gibt es da keine großen Unterschiede? Das nervt echt tierisch... ich bin weder besonders eitel oder so aber das gehört da einfach nicht hin! :-/ Und es stört beim schlafen, an- und ausziehen. Hauptsache, dass ist schnell weg. Nächste Woche wird sehr wichtig für mich und sowas macht mich merklich unsicher..

Schonmal danke für deine Hilfe.

hielix npomatixa


Ich habe mit Ichtholan 20% Salbe gute Erfahrungen gemacht. Gibt es in der Apotheke.

Abends reinigen, Salbe drauf und abdecken.

H_essg_Petexr


Danke euch! Werde ich mir gleich besorgen.

HGess_PGeter


So. Hab das mal aufgetragen. Nach den Beschreibungen hier hab ich mir den Geruch schlimmer vorgestellt. Riecht halt nach Teer. ;-)

Da steht in der Packungsbeilage "dick auftragen" ich hab da jetzt was rausgekleistert aber die Stelle ist ungünstig zum dick auftragen.

Zieht das komplett ein? Ich hoffe, dass ich gleich schon das erste jucken oder brodeln merke.

hrelix Xpoma@tia


Ich trage da immer so einen Kleks auf, dass die Rötung komplett bedeckt ist.

Wo es genau "hinzieht" kann ich nicht sagen, ein Teil sicherlich ins Pflaster, ein Teil bleibt als dünne eingetrocknete Schicht auf der Haut...

Ich weiß ja nicht, wie es bei Anderen aussieht, aber bei mir merkt man nichts von. Kein Jucken oder sonstwas.

Es braucht auch meist 2-3 Tage, bis die Stelle richtig aufgeht. Und dann sieht man etwas Eiter im Pflaster. Man sieht aber deutlich, dass die Rötung kleiner wird.

Also nicht gleich aufgeben, wenn die Heilung länger braucht. Ist halt kein Wundermittel.

HOess_bPe[txer


Muss ein Pflaster rauf? Hab jetzt erstmal keins drauf. Zur Nacht macht es ja Sinn, falls man sich mal im Bett dreht etc aber so tagsüber geht es ja auch ohne.

Die Schwellung ist abgedeckt von der Pampe.

h,eli,x plomatia


Ob eins drauf muss, kann ich dir nicht sagen.

Für mich war es halt praktischer.

Hjesos_PRetxer


Morgen!

Ich nochmal. ;-) Ich hab jetzt die 2. Nacht über die Zugsalbe aufgetragen. Da ich mir beruflich tagsüber den Geruch nicht erlauben kann, trage ich da "Traumeel" auf, eine Salbe gegen Verletzungen etc. Meine Salbe für alles. (bzw vieles) Reicht die Anwendung der Zugsalbe über Nacht oder wäre es ideal, auch tagsüber das Pflaster draufzulassen?

Scheint sich was zu tun, es kribbelt und juckt manchmal. (kratze aber nicht ;-) )

Sorry falls ich nerv. Das geht mir furchtbar auf die Nerven. >:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH