» »

Haarausfall (Endokrinologe/ Hormonarzt und Hautarzt)

tVoBmjonxes hat die Diskussion gestartet


Hallo! Ich habe seid ca einem Jahr fürchterlichen Haarausfall. Ich nehme Microgynon als Pille und habe dann letztes Jahr im November die Bella Hexal gegen meinen Haarausfall bekommen. Die hat auch perfekt geholfen, aber ich habe die nur 3 Monate genommen weil ich eigentlich nicht soviel Hormone nehmen wollte. Sobald ich Microgynon wieder nehme verliere ich am Tag ca 250-300 Haare und meine Haare sind schon extrem dünn geworden. Ich war beim Hautarzt, der sagt ich soll am Besten wieder die Bella Hexal nehmen, das hilft am besten, ansonsten sollte ich Pantostin nehmen, würde aber nicht so gut helfen. Damit gab ich mich nicht zufrieden und bin zum Endokrinologen, weil der Hausarzt schon einen leichten Eisenmangel beim Bluttest feststellte. (Ich hab mir eine Kopie mitgeben lassen, wer Werte wissen möchte, ich kann sie euch sagen) Es wurd festgestellt das mein Ferritinspiegel zu niedrig ist, deswegen nehme ich jetzt Eisentabletten.

Aber es fallen immer noch so viele Haare aus wie vorher... Brauche ich Zeit oder sollte ich doch wieder Bella Hexal nehmen, weil eh nix anderes hilft.

Ich bin 23 Jahre alt und weiblich (logisch wegen Pille) :-)

Antworten
mEel80x0


Dieses Probelm haben leider viele Frauen. Ich war auch sehr davon betroffen.

Wenn Dir Diane(== Bella Hexal) geholfen hat, dann nehme´sie doch weiter, denn dieses Präparat ist längst nicht so sclecht, wie ihr Ruf.

Bei mir war es leider so, dass Diane bei mir den Haarausfall verschlimmert hat und ich bis zu 500 Haaren pro Tag verloren habe.

Dass Microgynon bei Dir den Haarausfall wieder ausgelöst hat, kann i ch mir sehr gut vorstellen, denn Bivil oder Lamuna20/30 enthalten die gleichen Wirkstoffe, nur in einer anderen Dosierung und ich hatte davon auch den schlimmsten Haarausfal...

t^omjPo~nexs


Ja, ich bin auch ständig hin und her gerissen... Aber der Endo sagte das man (so wie du auch) von solchen Pillen auch schnell Haarausfall bekommen kann. Und auch wenn es bei mir 3 Monate gut ging, weiß er nicht ob das auch so bleiben muß. Im übrigen, was mache ich denn wenn ich mal Kinder haben möchte oder mir eine Spirale setzen lassen möchte wo noch viel weniger Hormone drin sind? Das ist so schwierig alles...

Aber trotzdem vielen Dank für deine Antwort! Was machst Du denn jetzt gegen den Haarausfall?

m%el80x0


Was machst Du denn jetzt gegen den Haarausfall?

Momentan bin ich zeimlich zufrieden und irgendwie auch wieder nicht. Nachdem ich einen ganz tollen Endokrinologen gefunden hatte, nache kein FA mir helfen wollte (!!! siehe Beiträge im Gyn-Forum), hat er mir wieder die Valette verordnet zur Therapie. Leider ist der Endo jetzt nicht mehr da und ich steh wieder mit dem Problem allein da, da kein FA mir die Valette auf Kassenrezept verordnen will, obwohl die Kasse es für en Jahr genehmigt hat!!!

Nun nehme ich die Ergalea (= Diane) und vertrage sie heute ganz gut. :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH