» »

Problem-Talgdrüsenüberproduktion-was hilft?

a<uri7kel0x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin 25 und habe vor ca.1,5 Jahren die Pille abgesetzt.Seitdem habe ich sehr fettige Haut, grosse Poren, viele viele Mitesser unn Pickel. Der Hautarzt sagt ich soll halt die Pille wieder nehmen, aber gegen die hormonelle Belastung des Körpers ist das Pickel -Problem reine "Eitelkeit".

benutze eine Pflegeserie von Rossmann, die auch so ein Spezialzeug enthält, Salicylsäure glaub ich. Momentan mach ich regelmässig Packungen mit Heilerde, aber die Haut sieht einfach sch**** aus. Wenn ich drüber fühle merk ich überall die algpropfen....Hat irgendjemand irgendeinen Tipp für mich?

*Verzweifeltaufantwortwartend*

aurikel

Antworten
b7ombPa-d1ixr


hallo aurikel

ja, es ist halt so, und das zeigt sich bei Dir auch ganz deutlich, dass das Endokrine System, sprich der Hormonhaushalt doch einen sehr großen Einfluss nimmt.

Ich denke all die topischen Anwendungen werden dir wenig bringen. Da hilfst Du Rossmann mehr, als er Dir ;-) . Versuche doch mal Deine Haut schonend zu reinigen, dafür gibts sehr viel.... SebaMed und so Zeug. Und für die Akne nimmst Du Benzoylperoxid, gibts in der Apotheke, teuer, aber hilft und ist rezeptfrei.

Oder, Du hörst auf Deinen Arzt und nimmst wieder den Ovulationshemmer. Wenn die Akne dann immer noch schlimm ist, verschreibt er Dir ja vielleicht eine Ultra-Low-Dosed Iso-Behandlung. Dafür ist bei Frauen die Pille aber obligatorisch.

D"ieM+elcanixe


Ich habe das gleiche Problem, ich bin jetzt 23 und habe 10 Jahre lang die Pille genommen. Im Juli habe ich sie abgesetzt und sehe seitdem wieder aus wie ein Streuselkuchen. Ich habe das Gefühl, dass in jeder Pore ein Eiterbatzen steckt :-/

Ich versuche, die Haut schonend und natürlich zu behandeln, wasche mein Gesicht 1 mal täglich mit Lavaerde (manchmal lass ich sie auch als Maske drauf), und einmal mit Waschgel von Vichy. Als Tagescreme eine von Apotheker Scheller oder einfach pures Jojobaöl, aber das Öl nur abends, sonst glänze ich wie verrückt. Make-Up verkneife ich mir tagsüber, ich habe den Eindruck das macht es nur schlimmer. Und ich nehme Schüßlersalze, da meine ich auch dass es hilft... Trotzdem, ein Patentrezept gibt es leider nicht.

enmil%ia78


Ja, das ist große Sch..., was anderes kann man da nicht zu sagen. Und sämtliche Ärzte zucken mehr oder weniger nur die Schultern und haben nur 2 Lösungen parat, die beide auch sch.... sind: Pille oder Roaccutan. Hatte beides, war nicht wirklich so toll. Jetzt hab ich vor knapp drei Monaten erneut die Pille abgesetzt und bin gespannt, was meine Haut macht, aber ich hab so meine Befürchtungen...

Tut mir leid, ich weiß leider auch nichts, aber Du bist nicht allein, es gibt anscheinend doch mehr Leute als man immer meint, die das gleiche Problem haben wie wir!

asuriFkelx00


Danke für eure Antworten...Tip

ja genau, in jeder Pore steckt ein Talgbatzen...ekelhaft!

HÄSSLich!

Auf jeden Fall werde ich ab jetzt ein ph-neutrales Waschgel benutzen. Das soll den Säure-schutzmantel stärken. Benuzte bisher abends "aknederm neu salbe" , hab aber im Netz gelesen das die Inhaltsstoffe nicht so gut sind, z.T. sogar Aknefördernd!

Da weiss man echt ncht was man machen und glauben sol. Vor allem sind solche Salben ja auch richtige Chemiekalien, die in den Blutkreislauf gelangen.

Wie funktioniert das mit den Schüssler Salzen? Wollte mich auch noch damit beschäftigen.

Ansonsten gibt es bei mir jeden Abend eine Packung aus Heilerde mit Teebaumöl. Tagsüber benutze ich eine milddesinfizeirende Tagescreme aus der Apotheke: dercome simplex". Kann ich empfehlen. Deckt ab und trocknet die Viecher etwas aus, glaub ich..

Gruss an alle Leidensgenossen/-innen

aurikel

a=urikeyl00


achja,

da ich die Nase voll hab von der ganzen Chemie und sie eh nix bringt, suche ich garde Alternativen. Habe gehört von

Salbei(desinfizerend und adstringierend)

Efeu, Hammelis...hat jemand Erfahrungen?

D1ieMaelanxie


Schüßlersalze gibt es fast gegen alle Beschwerden, schau mal hier: [[http://www.schuessler-mineralstoffe.at]] Wenn du da auf Beschwerden und dann auf Mitesser, dann siehst du, welche Tabletten helfen sollen. Meine Haut ist allgemein besser geworden (glatter und straffer, auch an den Beinen), aber ganz bekämpfen die Salze die Pickel leider auch nicht :-(

M)a/i]madl


Aurikel- natürliche Mittel

Ich hbae mich auhc über Naturheimittel informiert.

Da ich aber über gute Mittel, in denen diese Kräuter enthalten sind nichts gefunden habe, habe ich es mit Propolis versucht.

Ein altes Fläschchen- vom Apotheker zusammengestellt- hatte ich nu zu Hause. Das habe ich mir Nachts auf die gesamten Problemstellen getropft. Nach ein paar Tagen konnte ich bereits Austrocknung und saubere Narbenbildung ohne weitere Talgproduktion feststellen. Mittlerweile-o.k. es war leichte Akne- bin ich "fast" wieder "Babyarsch".

Die penetrante Farbe des Propolis muss halt ohne großes Rubbeln runtergebracht werden: nasse Wattepads drauf und nachher abtrocknen.

a}uriMkeln00


NEUIGKEITEN!

Also ihr lieben Leidensgenossen!

Ich habe mein gesamtes Pflegekonzept nun über Bord geworfen.

Eine Freundin, die als Krankenschwester über ein gutes Medizinisches Wissen verfügt, hat mir gesagt das ich meine Haut total überfordert habe.

Statt :

spez.Reinigungslotion, spez. Gesichtswasser, getönte Tagescreme, Aknedermsalbe, ständige Packungen und Teebaumöl

ständiges abtupfen vom Fett tagsüber etc

Jetzt:

Reinigen 2mal täglich nur mit ph-neutraler Lotion, statt Gesichtswasser, die immer irgendwelchen Schnickschnack und Alkohol enthalten: Salbeitee. (lose Blätter aufgekocht, wirkt adstringierend u.desinfizierend.)

Wenn zwischendurch unbedingt Erfrischung notwendig:

Abtupfen mit Rosenwasser (Apotheke, 2.50 €)

2-3 die Woche: Maske aus reinem Honig.

Ob ihr es glaubt oder nicht, meine Haut ist sofort besser geworden!

Man macht soviel und fragt sich warum es nicht besser wird, ohne zu merken das gemau das das Problem ist. Bin total happy über diese simplen Tips, hoffe ich konnte dem ein oder anderen damit helfen.....

lasst es mich wissen!

LG

aurikel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH