» »

Abszess und die Hoffnung auf Selbstheilung

IgndiQa_Ind"ixa


Sonne

und alle anderen

Ich nehme seit Januar Isotretinoin und kann berichten, dass ich seitdem keine Abszeße mehr im Schambereich bekomme. Leider hatte ich zwischenzeitlich noch einen fiesen Abszeß am Hintern aber mein Arzt hielt das im Rahmen der sog. Erstverschlimmerung nicht für besorgniserregend. Sollte ich dennoch wieder einen Abszeß bekommen werde ich eine Autovakzin-Impfung durchführen lassen.

Zur Hautdesinfektion benutze ich Ichtoseptal Lsg.

w]icbke\d x47


sind dadurch die vorhanden abszesse auch zurückgegangen?

Irndia_Ixndia


wicked47

Zum Zeitpunkt der ersten Einnahme hatte ich keine Abszeße. Das Isotretinoin ist ein Medikament, welches auf langfristigen Erfolg abzielt (Verödung der Talgdrüsen) und verzeichnet bei der "normalen" Akne sehr gute Erfolge. Allerdings sind die Erfolgschancen bei Akne inversa geringer aber laut Aussage meines Dermatologen, noch besser als bei anderen Medikamenten.

Ich will diesen Dreck endlich langfristig loswerden.

Hast du schon mal von einer sog. Autovakzination gehört? Mein zweiter "Rettungsstrohhalm" an den ich mich klammere. Beim nächsten Abszeß - und ich hoffe, ich bekomme nie wieder einen - werde ich den Erreger bestimmen und "heranzüchten" lassen und diese Autovaktionation machen lassen. Ein Versuch wäre es wert.

b7est2ens


es kann schon vorkommen, dass bei einer roa-therapie (das zeug was du nimmst), ganz selten mal ein abszeß auftaucht und im allgemeinen ist das zeug auch supi...meine "beulen", die ich mal auf der stirn hatte, sind verschwunden und es kamen in den letzten drei jahren vllt noch 5 zustande, aber nicht im gesicht...

nun bekomme ich aber hier und da eine unter der achsel oder halt früher am popo bekommen...

kurz gesagt: auch wenn ich überall lese, dass roaccutan bei acne inversa ned so gut wirkit, wie bei anderen akneformen, aber wie dein doc sagt, wahrscheinlich besser als gar nix oder andere medis, die vllt nur für tage wirken

p.s: die beulenplage von damals kam in der pubertät...dabei wurde meine so schon florierende akne exponentiell durch anabolika-einnahme gesteigert...ich wusste bis vor zwei jahren gar ned, dass im nahrungsergänzungsmittel einer bis heute "renommierten" firma sich ein steroid befand

I-ngdia_Itndia


bestens

zumindest bin ich damit auf jeden Fall, die an der Oberfläche liegenden Abszeße (hauptsächlich im Schambereich) losgeworden. Da habe ich seit mehreren Monaten nix mehr. Immerhin! Ich hoffe, das war´s jetzt endgültig mit diesen blöden Dingern. Da nehme ich auch gern die Nebenwirkungen in Kauf.

ich wusste bis vor zwei jahren gar ned, dass im nahrungsergänzungsmittel einer bis heute "renommierten" firma sich ein steroid befand

Kommt, glaub ich, gar nicht so selten vor.

I>ndi5a_I(ndixa


Ergänzung

Und im Gesicht, wo ich "nur" ganz leichte Akne hatte, sieht meine Haut mittlerweile aus wie die eines Babys. Ganz glatt und Aknefrei. Nicht mal einen winzigen Mitesser habe ich im Gesicht. UNd das nach so kurzer Einnahmezeit.

SQchmSerz>beaxr


Nachdem ich jetzt 2 Stunden hier gelesen habe, habe ich mich entschlossen, trotz heftigen Schmerzen und großem Abszess auf den Arzt zu verzichten. Ich sitze das aus (mehr im Stehen allerdings), auch wenn es Warnungen von wegen Blutvergiftung u.s.w. gibt. Diese Geschichten mit den "Löchern", "Tamponieren" und "Auswaschen" fand ich nicht so prickelnd.

Gestern und vorgestern habe ich gemerkt, dass Diclophenac 75 und auch Aspirin sehr wirkungsvoll gegen den Schmerz arbeiten. Eben habe ich mich fett mit Ichtholan 50 % eingeschmiert.

Jetzt warte ich. Wenn ich hier nix mehr schreibe, sollte man das Vorgehen nicht imitieren.

-zso'nnex-


Jetzt warte ich. Wenn ich hier nix mehr schreibe, sollte man das Vorgehen nicht imitieren.

:-o

Wenns schlimmer wird oder du Fieber bekommst geh bitte zum Doc!

S[chmergzbexar


Ja, ich denke auch, bei Fieber würde ich ängstlich werden.

Vielen Dank für Deine Sorge. @:)

P.S. Habe jetzt zusätzlich Hepar Suluris D6 (ein Homöopathikum) genommen. Ach, und zwischendurch immer Bachblütentropfen. Und dank einer weiteren Diclo 75 kann ich gerade fast schmerzfrei sitzen.

IRndia^_Indixa


schmerzbaer

Hast du einen Abszeß am Hintern? Dann kann ich dir aus eigener Erfahrung berichten, dass diese riesengroß werden und sehr tief liegen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein tiefliegender Abszeß von selbst aufgeht ist sehr gering. Laß dir wenigstens vom Arzt ein ordentliches Antibiotikum verschreiben. Das würde wahrscheinlich noch am ehesten helfen. Wie groß ist "das Ding" denn mittlerweile?

S7chm/erzxbear


India

Größer wird er jetzt nicht mehr. Er ist sehr groß (größer als ein Tennisball im Ausmaß, wobei natürlich nach innen nicht rund), aber irgendwann muss sich etwas tun, da bin ich sicher. Ob ich so lange durchhalte, weiß ich nicht (die Schmerzen sind immer noch groß), aber für ein geeignetes Antibiotikum müsste erst ein Abstricch gemacht werden (hab ich auch hier gelernt). Und da heute Freitag ist, kämen die Laborergebnisse am Montag. Bis dahin wird sich das auf irgendeine Art geklärt haben.

-Rson[ne-


größer als ein Tennisball im Ausmaß

geh zum arzt! {:(

-esonnVe-


schmerzbaer, in einer klinik bist du wohl am besten aufgehoben, da wird der abszess mit narkose aufgemacht und auch das laborergebnis ist schneller da als montag.

mit so ghrossen abszessen ist wirklich nicht zu spassen, ich hatte im oktober einen faustgrossen abszess in der leiste und war ein paar tage in der klinik -- aber alles ist schnell und komplikationslos verheilt und ich war einfach nur froh dass der schmerz weg war!

S*chm:erzSbeaxr


Ich nehme das alles wirklich ernst, was hier geschrieben wird. Aber das "damit nicht zu spaßen" sei, ist mir zwar klar (denn es ist alles andere als ein Spaß), aber was ist zu befürchten? Ich finde hier haufenweise Berichte, die erwähnen, was nach einem Arztbesuch alles schiefgelaufen ist. Kann es schlimmer laufen, als wochenlang ein Loch zu haben, was täglich tamponiert, ausgewaschen und was weiß ich noch alles werden muss?

Ich versuche jetzt mal, die Ruhe zu bewahren.

dTan-xny


@schmerzbaer

Halli, Hallo.

Ich wollte kurz eines gesagt haben, was nicht böse gemeint ist.

Gehe schnell zum Chirurgen, denn zu 99% wirst du es nicht mit Antibiotika los. Vielleicht hast du ein Abszest, aber vielleicht auch eine Fistel und die hat im Gegensatz zum Abszest ein tieferliegendes Gangsystem im Gewebe, das immer weiter wächst. Ich kenne Leute die haben 25 Jahre damit gelebt. Alle paar Wochen Schmerzen, wieder ausdrücken und fertig. Im schlimmsten Fall bekommst du eine Ausschabung die bis zum Hüftknochen reichen kann. Das Gangsystem kann auch so tief wachsen das du es immer wieder bekommst. Ich weiß wo von ich spreche, hab ich alles mitgemacht. Aber wenn du so ein Leben haben willst, bitte schön, wenn nicht geh schnellstens zum Chirurgen. Wie gesagt ist nicht böse gemeint, ist nur ein guter Rat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH