» »

Abszess und die Hoffnung auf Selbstheilung

-wsonQnex-


Operiert wird, wenn der Schmerz zu gross wird, bzw. Salbe nicht hilft. Das Ding kann ja nach innen aufgehen und dann zu einer Blutvergiftung führen. Deshalb wird dann aufgeschnitten damit der Dreck rauskann.

J8ulixK


Abszess weg durch Heilpraktiker

Hallo Ihr Lieben,

ich habe auch lange unter einem Abszess in der Leiste gelitten und weiß wie man sich fühlt. Angefangen hat es im Januar letzten Jahres, da hatte ich einen riesigen Knubbel in der Leiste und ich kommte kaum noch gehen. Mein Arzt hat mich sofort zum Chirurgen geschickt, der den Abszess dann gespalten hat, die Betäubung wirkte wegen der Entzündung nicht und ich hatte höllische Schmerzen.

Dann bekam ich im Mai an der selben Stelle den nächsten, der aber relativ schnell aufging, ich habe ILON Abszessalbe draufgeschmiert, hat sehr gut geholfen.

Im August fing es dann an, ich bekam jede Woche einen neuen Abszess, immer wieder an der gleichen Stelle. Mein Arzt verschrieb mir ständig Antiobiotika und meine Frauenärztin wollte mich jedesmal zum Chirurgen schicken, was ich immer abgelehnt habe. Ich war dann bei einem Arzt der sich auch mit Homöopathie beschäftigt und der hat mir gesagt dass das durchaus am Darm liegen könnte.

Ich bin dann im November zum Heilpraktiker gegangen und habe seitdem keinen Abszess mehr gehabt. Bei mir ist tatsächlich der Darm schuld, ich habe Giftstoffe im Körper die irgendwo raus müssen und da der Abszess sozusagen meine Schwachstelle ist, ist er immer wieder dick geworden um die Giftstoffe abzusondern.

Das Problem ist, dass die Ärzte keine Ahnung haben, keiner kann einem sagen woran es liegt dass man ständig diese Abszesse und Furunkel kriegt. Die schicken einen sofort zum Aufschneiden und verschreiben Antiobiotika anstatt nach den Ursachen zu forschen. Ich war bei 2 verschiedenen Ärzten und bei meiner Frauenärztin und jeder hat was anderes gesagt, Immunschwäche, Haarbalgentzündung, Hormonschwankungen etc.

Was ich empfehlen kann ist Hepar Sulfuris D12 (zieht den Eiter raus) und Sulfur, hat bei mir gut geholfen, des Weiteren helfen Sitzbäder damit der Abszess schneller aufgeht.

Des Weiteren empfehle ich einen Arzt aufsuchen der sich mit Naturheilverfahren und Homöopathie auskennt und nicht ständig Antiobiotika und weitere "Hämmer" verschreibt, sondern etwas pflanzliches.

Viele liebe Grüße

PketziKk4atxo


hallo smart-cartier,

ich hab auch immer mit solchen Dingern (Abszessen) zu kämpfen...egal was ich als Selbstmedikation ausprobiert habe, Abszesssalbe, Teebaumöl, Schüssler Salze...ich bin nie drum herum gekommen, die Dinger öffnen zu lassen. Am Anfang hab ich es noch in der Klinik machen lassen, aber das ist mir zu aufwendig, zumal man mit der Zeit auch die Angst verliert und nur noch denkt "nicht schon wieder, so ein sch...".

Inzwischen (nach ca. 8Jahren ich eine gute Hautarztin gefunden die mir auch mal gesagt hat was genau der Bubbel ist (bei mir war es ein Talgdrüsenabszess), eine Erregerbestimmung gemacht hat !!!! (die erste überhaupt) und mir dann ein entsprechendes Antibiotika verabreicht hat.

Ich hab die blöden Abszesse immer unter der Brust, da wo der BH-Bügel schön drüberschubbert... immer schön im Wechsel. Nachdem er dann ambulant (sofort als ich das erste Mal da war) eröffnet und gesäubert wurde musste ich zwar ne gute Woche täglich hin, aber ich habe seitdem seit einem guten halben Jahr Ruhe. Jetzt muss ich nochmal hin damit der Abszessbeutel rausgeschnitten wird, damit er auch in Zukunft nicht mehr wiederkommt.

So unangenehm die Sache auch ist..."Freu Dich" wenn das Ding eröffnet wurde...dann ist der ganze Schmerz, die Angst und auch der Juckreiz sofort weg!!!

Ich kann Dir nur raten Dir einen guten Hausarzt zu suchen. Wenn Du es beschleunigen willst, nimm Abszess-Salbe (wenn es ein Abszess ist!!). Alles andere hat bei mir nicht geholfen, so gerne ich auch daran geglaubt habe.

Liebe Grüße

Petzikato

-nsoznnex-


Beim Arzt der sich mit Naturheilkunde bzw. Homöopathie auskennt war ich schon, hat nichts gebracht.

Heilpraktiker - tja, wenn der mal nicht so teuer wäre ... :-/

JnuWlixK


Hallo Sonne,

es ist nicht so teuer zum Heilpraktiker zu gehen, es kommt immer drauf an was gemacht wird und wie oft man hin muss, ich geh alle paar Wochen hin.

Liebe Grüße

Idndi1a_\Inxdia


JuliK

Mal ´ne ganz andere Frage......

nimmst du auch prophylaktisch homöopathische Medikamente? Ich habe bisher bei Abszessen nur im Akutfall was genommen (hat aber nicht geholfen) habe aber gelesen, dass man vorbeugend diverse Sachen nehmen kann. Stimmt das? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht? Ich habe Schüssler Salz Nr. 11 und Myristica Sebifera genommen und konnte keinen "einschlagenden" Erfolg feststellen. Da hat mir leider nur ein Chirurg helfen können :°( Im Moment habe ich nix. Soll ich die Sachen trotzdem weiternehmen um neuen Furunkeln vorzubeugen?

s3matrt-caxrtier


Vielen lieben Dank für Eure Tipps @:)

Ich habe morgen den Termin bei meinem Hautarzt und ich werde ertsmal abwarten was der sagt.

Sonne, das habe ich schon befürchtet das der immer an der selben Stelle wieder kommen kann - aber kann man´das denn nicht so tief "herausschneiden" das da nichts mehr kommen kann?

So wie Petzikato schreibt, das der Abszessbeutel herausgeschnitten werden muss damit es sich nicht mehr entzünden kann.

Petzikato, habe ich das so richtig verstanden?

Ich hoffe der Doc wird mir morgen Mut machen und kann mir helfen - wenn nicht, dann werde ich mal einen Heilpraktiker aufsuchen, wenn es hilft bin ich gerne bereit dafür etwas zu zahlen. Ich will doch nur das es endet.

Werde berichten was der Doc morgen sagt, drückt mir die Daumen das der eine gute Idee hat und der Scheiß endlich endet - wobei meine Stelle nun schon seit vier Tagen ruhe gib, leider glaube ich nicht dran das dem nun für immer so sein wird.

Mit lieben Grüßen

Smart

s[ayuRrisKaxn


Hallo smart-cartier

Ich wünsche dir alles Gute für morgen.Ich drück dir die Daumen :)^ @:)

Jqu[lixK


Hallo India,

ich nehme die homöopathischen Mittel immer, weil es eine Weile dauert bis sie wirken da sie pflanzlich sind und ab und zu tritt auch eine Erstverschlimmerung auf aber dann fangen sie an zu wirken. Momentan nehme ich nur was für den Stoffwechsel und das Immunsystem ein.

Mir hat am besten Sulfur LM 17 (Tropfen) und Hepar Sulfuris D12 (Globuli) geholfen, das hat mein Heilpraktiker festgestellt. Ich habe vorher auch Silicea genommen aber das hat bei mir überhaupt nicht geholfen.

Was ich auch genommen habe wenn sich ein neuer Abszess gebildet ist hat ist Knoblauch in Tablettenform, das ist gut für das Immunsystem.

LG

ssmart3-carntier


was der Arzt sagt

Tja, jetzt bin ich auch nicht wirklich weiter als vorher :°(

Der Arzt meinte ich solle noch ein wenig abwarten on sich nicht doch noch von alleine zurückbildet - es sei im Moment nicht akut entzündet und deswegen wäre Antibiotika jetzt auch nicht notwendig.

Ja Super, es eitert gerade mal ein paar Tage nicht und die Schmerzen sind i.O., aber Fakt ist das ich unter der Haut immer noch einen harten Knubbel habe und der weh tut, sobald ich ihn berühre ...

Jetzt warte ich ab bis es sich wieder entzndet und gehe dann wieder hin und die Zeit bis dahin verbringe ich mit Hoffen das es von alleine weg geht - das kann es doch nicht sein, oder?

Vielleicht gehe ich erstmal zum Heilpraktiker, da setzte ich nun erst einmal alle meine Hoffnungen rein.

Denn es muss doch mal ein Ende geben!!!

MlG

Smart

-%sonxne-


:°_

PSapierBsxtau


Eigene Erfahrung mit Abszess

Hallo zusammen,

Ich habe vor ca. 20 Jahren meine erste Erfahrungen am Knie damit gemacht zudem Zeitpunkt war ich in der Türkei und meine Tante die Krankenschwester ist hat mir damals Antibiotika gegeben und es hat geholfen, :-) dann hatte ich vor ca. 10 Jahren direkt neben dem After gehabt, den habe ich mir im Krankenhaus aufschneiden und saugen lassen, wo ich jetzt auch 'ne Narbe habe und seit 2002 habe ich es direkt am Hoden die ich zum Glück fast immer selber unter Schmerzen aufschneiden und ausdrücken konnte, jetzt habe ich es wider bekommen und seit gestern (26.01.2007 14:00 Uhr) nehme ich Antibiotika und das Lösungsmittel Rivanol 0,1% was mir mein Hausarzt verschrieben hat, seit ich die Medizin nehme habe ich entlich einen ansatz (das aussieht fast wie ein Pickel) wo ich es aufschneiden und ausdrücken konnte(Leider nur ein kleinen Teil was schon ne ganze Menge war), natürlich auch unter Schmerzen, aber dafür habe ich jetzt wenigstens einigermaßen Linderung nur die ersten 5 - 10 minuten waren nicht angenehm, :°( aber immernoch besser als nur unter Schmerzen zu sein

Meine resonanz dazu ist man sollte darauf Achten was man ißt (nicht zu oft bzw. zu FETT Essen-- soweit es geht auf ZUCKER verzichten) und nicht zu ENGE Klamotten tragen sei es Unterwäsche oder normale Kleidung

Mit schönen und lieben Grüßen an meine mitleidenden

PS:Die reste werde ich jeden Tag immer mehr ausdrücken soweit . ich das verkraften kann.

Jxuli{K


Hallo,

ich würde die Abszesse nicht selber ausdrücken, mach Sitzbäder, dann geht der Abszess von alleine auf. Ich habe die letzten Male wo ich den Abszess hatte nur Sitzbäder gemacht und auch keine Salbe mehr benutzt. Des Weiteren hab ich Knoblauch oder Knoblauch-Tabletten genommen, die sind gut für´s Immunsystem und dadurch geht der Abszess auch schneller auf.

LG

- sonFnex-


*Kiloweise Knoblauchpillen kauf*

P,api~er7staxu


Danke JuliK werde es ausprobieren.

Frage an sonne wieviel Kilo hast du denn gekauft? :=o

Am Sonntag nachdem ich den Abszess ausgedrückt hatte ging es mir wesentlich besser, habe zwar noch einen knubbel dran, aber jedenfallls keine Schmerzen und darauf kommt es doch bei jedem an oder etwa nicht?

Ich konnte am Samstag so gegen mittag schon ausdrücken und habe wenigstens 3 mal ausgedrückt am Samstag, danach war aber nichts mit ausdrücken weil es so hart ist das es nicht möglich ist.

Ich nehme meine Antibiotika weiter und auch das Rivanol benutze ich noch, leider ist der jetzt fast alle :-/

Re LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH