» »

Was tun bei extrem unreiner Haut?

JxensWOnToxur hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe an der Nase extrem Unreine Haut. Die Poren sind sehr groß und man kann Unreinheiten deutlich sehen.

Ich habe inzwischen schon zich Reinigungscremes, Gesichtswasser, Tagescremes (Ganier Hautklar u.ä.) ausprobiert aber nichts hat geholfen.

Mein Arzt hatte mir über einen längeren Zeitraum Kortisonsalbe verschrieben, aber die hat das ganze nur verschlimmert. Ich möchte daher nichts mehr anwenden, was die Haut schädigt.

Weiß noch jemand irgendein Produkt, welches mich überzeugen könnte?

Vielen Dank!!

Jens

Antworten
T5rirnitay19x83


cortison?? oh jee was für ein toller arzt!%-| %-|

geh doch mal zu einer kosmetikerin ;-) und lasse dir eine behandlung geben

J&ens'OnTxour


Ja das hilft leider nur sehr kurze Zeit nach der Behandlung... Und auf die Dauer alle paar Tage dahin zu gehen, kann ich mir als Student nicht leisten...

THrNinitxy1983


was heißt für ich kurz? hält es ein paar wochen an oder etwa nur tage?

wie pflegst du dich im gesicht?was nimmst du für reinigungsmittel?

JoenUsOnTo=uxr


Kurz heißt für mich 2-3 Tage..

Ich habe wie geschrieben schon einiges ausprobiert... das meiste, was man bei DM & Co findet.

Vieles ist sich aber in der Wirkungsweise und Aussehen sehr ähnlich. Was ich jetzt aus dem Kopf weiß, ist die Garnie Hautklar-Serie (also Peelinglotion, Gesichtswasser, Tag und Nachtgel, Peelingkur) Diese ganzen Sachen habe ich auch von anderen Anbietern probiert, in Aussehen und Anwendung aber gleich.

Loreal Men-Expert mattierendes Gel gegen Unreinheiten. AOK Tagescreme gegen Unreinheiten....

T)rini^t{y19t8x3


du solltest lieber was aus derapotheke nehmen,oder versuche es mit neutrogena,das wird auch vom hautarzt enpfohlen

am besten vor dem schlafen gehen mit pads reinigen,bis sienicht mehr verschutzt sind,und du solltest ein gesichtswasser nehmen,wo nicht so viel alkohol drin ist (also kein clearasil!) denn das trocknet die haut zu stark aus und führt oft eher zu verschlechterungen des hautbildes

an der nase kannst du es auch mal mit schälprodukten versuchen(isotrex oder differin sind die dinge die mir da jetzt spontan einfallen,das bekommst du auf rezept beim dermatologen)

oder mit fruchtsäurepeelings

peelings im allgemeinen sind auch sicher einemöglichkeit

ein -zwei mal in der woche sollten reichen um deine haut nicht allzu stark zu belasten

du solltest sie auch nicht übermäßig pflegen also am besten nur mit wasser und ggf. einem mikrohandwaschlappen reinigen

wichtig ist,dass der natürliche säureschutzmantel der haut nicht aus der balance kommt,und das tut es,wenn du zu viele produkte zu oft nimmst!

zurückhaltung ist da eine wichtige devise!

ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen @:)

n}ight^_wisxh


Hallo Du,

als Kosmetikerin kann ich Dir eine mineralölfrei Pflege empfehlen, Mineralöl ist nämlich Pickel- und Mitesserverursacher Nr. 2 neben den Hormonen. Mineralöl erkennst Du an folgenden Inhaltsstoffen:

Mineral oil, Paraffin, Paraffinum liquidum, Ceresin, Ozokerite, Petrolatum, Vaseline. Auch Lanolin (Wollfett) und Dimethicone (Silikonöl) sind Pickelfördernd. Das ist auch ein Grund, warum die Menschen immer Produkt um Produkt austesten und es aber bei den meisten nicht besser wird(oder der Geldbeutel leerer). Geh am besten in die Apotheke, in eine gute Parfümerie (Drogerie) oder Kosmetikstudio und frag nach Produkten ohne diese Stoffe. Unter [[http://www.kometikkaufhaus.de]] findest Du eine Produktlinie von Chris Farrell, die alles ohne diese Stoffe herstellt. Viel Erfolg.

LG

nhigh[tx_wish


Sorry, [[http://www.kosmetikkaufhaus-zapf.de]]

d>ur#exixa


wichtig ist, dass der natürliche säureschutzmantel der haut nicht aus der balance kommt, und das tut es, wenn du zu viele produkte zu oft nimmst!

Wenn ich also z.b. cordes BPO verwende, ist es dann klug oder unklug zusätzlich noch ne feuchtigkeitscreme zu nehmen?

Das soll ya ne schälende/austrockende Wirkung haben.

Und irgenwie muss ich der haut doch auch wieder Feuchtigkeits zufügen oder?

Sollte ich da auf irgendwas besonderes achten?

n^igh't_wixsh


@durexia

Versuch es doch mal mit Aloe Vera Gel, da hast Du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Aloe wirkt nämlich feuchtigkeitsspendend, desinfizierend und antiseptisch. Da kannst Du zwischendurch, vor Deiner Pflege und auch vor dem zu Bett gehen auftragen. Dann hast Du ein richtig guten Feuchtigkeitsspender und es wirkt noch gegen Pickel.

LG

JdenPsOnTxour


Werd mal einiges davon ausprobieren... Danke!!!

Axltdruyis


Akne

Handelt es sich um Mittesser, so können diese fachmännisch von einem/er Kosmetiker/-in mit einem Komedonenquetscher entfernt werden. Mit etwas Übung kann man das dann auch selbst vorm Spiegel. Komedonenquetscher erhält man in der Apotheke. Wichtig ist die keimfreie Arbeit, also Desinfektion. Weiterhin kann mit Schälprodukten mit dem Wirkstoff z.Bsp. Bezoylperoxid (rezeptfrei) gearbeitet werden (als Creme oder Lotion, sowie Waschemulsion-/Suspension). Der Wirkstoff löst die Verhornung der Pore an bzw. auf. Bezoylperoxid hat vor allem auch einen keimtötenden (antimikrobiellen) und Talg reduzierenden (antiseborrhoischen) Effekt. Weiter Wirkstoffe mit schälender Wirkung wären Vitamin-A-Säure (Tretinoin), Azelainsäure, Isotretinoin und Adapalen.

Gute Besserung, Altruis

nTigh_t_waisxh


@Altruis

Die wenigsten Kosemtikerinnen arbeiten noch mit einem sogenannten Komedonenquetscher, da dabei einfach die Verletzungsgefahr der Haut zu groß ist, so ein Komedonenquetscher gehört auch nicht in die Hand eines Laien. Ich habe mal eine Kundin gehabt, die es auch zu gut mit diesem Ding gemeint hat und sich einen wunderschönen Bluterguß ins Gesicht gequetscht hat mit nachfolgenden geplatzten Äderchen, da hat sie heute noch von. Bei der Ausreinigung bei der Kosmetikerin wird allerhöchstens eine Einmalkanüle oder Minilanzette genommen, die so scharf geschliffen ist, daß man nur die obere Hautschicht minimal anritzen kann. Wenn man die Mitesser selbst wegmachen möchte, reinigt man die Haut vorher gründlich ab, macht ein Peeling, ein Gesichtsdampfbad, um die Haut aufzuweichen und die Poren zu öffnen, wickelt ein Kleenextuch um den Zeigefinger und drückt die Mitesser aus, dabei spannt man die Haut etwas und drückt sie dann leicht zusammen. Danach die Haut auf jeden Fall mit einem alkoholischen Gesichtswasser desinfizieren. Als Abschluß kann man danach eine leichte Feuchtigfkeitspflege auftragen, um die Haut wieder etwas zu beruhigen oder eine schöne Maske. Und bitte, laß die Finger von einem Komedonenquetscher, die Biester sind aus dem 18. Kartoffelkrieg.

LG

Tzrin`ity1x983


Wenn ich also z.b. cordes BPO verwende, ist es dann klug oder unklug zusätzlich noch ne feuchtigkeitscreme zu nehmen?

Das soll ya ne schälende/austrockende Wirkung haben.

Und irgenwie muss ich der haut doch auch wieder Feuchtigkeits zufügen oder?

Sollte ich da auf irgendwas besonderes achten?

durexia

diese zwei dinge werden deiner haut nicht so stark schaden,als dass die balance gestört ist,es sei denn sie ist sehr empfindlich

wie gesagt,die balance der haut reguliert sich ja selbst,wenn man zu viel macht wird sie zerstört

das geschieht zum beispiel,wenn man sich mehrere male in der woche das gesicht mit peeling behandelt oder sich das gesicht mehrere male am tag mit seife wäscht

im gesicht sollte man sich nur mit wasser waschen oder ph-hautneutralen seifen

akne patienten sind oft sehr lange davon belastet,da sie zu viel pflege betreiben

n\ight?_wisDh


Und das genau sollte er eben nicht machen....

Natürlich ist es wichtig, den Säureschutzmantel der Haut nicht über zu strapazieren, aber gerade Waschsyndets, sprich ph-neutrale Seife solltest Du nicht benutzten, denn auch diese haben eine rückfettende Wirkung und machen das ganze Problem noch schlimmer, dann spriesen nämlich die Mitesser erst recht. Es ist richtig, bei unreiner Haut ist weniger mehr, aber gegen einen milden Reinigungsschaum Abends, danch ein Gesichtswasser (auch ohne Alkohol) und einmal die Woche ein Peeling ist nichts gegen einzuwenden. Wenn die Haut nicht entzündet ist der Akneschübe hat, ist das der beste Weg, daß Mitesserproblem in den Griff zu bekommen. Und vom "nur mit warmen Wasser waschen" hat noch niemand seine Mitesser wegbekommen. Wenn jemand zu unreiner Haut neigt, produziert die haut zuviel Talg, deswegen ist eine konsequente Reinigung am Abend sehr wichtig, am morgen reicht das waschen mit lauwarmen Wasser, denn man darf die Haut nicht "abwaschen", sprich, sie so oft abreinigen, daß sie von alleine wieder zuviel Talg produziert, denn dann ist es wirklich zu viel. Deswegen auch ein milder Reinigungsschaum.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH