» »

Eitriger, geschwollener Pickel (Furunkel) an der Nase

Viit'alboy hat die Diskussion gestartet


habe seit gestern morgen einen eitrigen Pickel und eine Schwellung und Rötung am linken Nasenflügel. Heute morgen war noch mehr Eiter vorhanden, so daß an ein Furunkel zu denken ist. Außerdem schmerzt der Pickel. Worin besteht der Unterschied vom Pickel zum Furunkel? ein Nasenfurunkel soll ja ziemlich gefährlich sein. Habe schon Selbstbehandlung mit Polyvidon-Jodsalbe durchgeführt und heute morgen etwas Eiter durch Drücken mit dem Taschentuch abgelassen. Ich weiß, das sollte man nicht, aber zum Arzt zu gehen ist momentan etwas schwierig (Weihnachten)

VG

Antworten
StuRceyttxe


Furunkel sind Entzündungen von Haarfollikeln. Wenn du das außen am Nasenflügel hast, ist das wohl doch nur ein dicker Pickel. Ein Nasenfurunkel kann es sein, wenn es am Naseneingang ist, dort wo Härchen sind.

V$ital|boxy


ich bin mir nicht sicher, ob das ein "richtiges" furunkel ist, weil die rötung nicht so "flächig" ist wie damals als ich schon mal eins hatte.

V%ita-lboy


@ Sucette:

hm, aber da sind bei mir härchen... halt keine richtigen haare. hatte mal eins weiter oben zur mitte hin, da hat der arzt auch gemeint das wäre ein furunkel.

aber meine vermutung geht auch noch in richtugn dicker pickel, s.o.

bin da halt immer recht besorgt, weil der doc damals was von lebensgefährlich und so erzählt hat.

S^uc)ettxe


Also hier heißt es:

Es besteht grundsätzlich die Gefahr lebensbedrohlicher Komplikationen, wenn sich die Entzündung im Gesicht und entlang der Venen zum Auge und weiter zum Gehirn ausbreitet. Dies ist möglich, weil die Gesichtsvenen im Bereich der inneren Augenwinkel mit den Venen des Gehirns in Verbindung stehen.

s.h.: [[http://www.meduniqa.at/465.0.html]]

Ich kann das als Außenstehende ja schlecht beurteilen, nur du weißt, wie das aussieht, und kannst einschätzen wie schlimm das wirklich ist. Falls du wirklich Angst hast: Man kann auch ins Krankenhaus in die Notaufnahme, nur weil jetzt Feiertage sind, heißt das ja nicht, dass man ohne Arzt auskommen muss.

Für den Arzt stell ich mir das halt schon ein wenig komisch vor, wenn da wer, vielleicht doch nur wegen nem Pickel in die Notaufnahme marschiert.

Aber ich denke, solange sich die Entzündung nicht ausbreitet, ist es nur ein Pickel.

V[i{talaboy


@ sucette:

es ist an der grenze würde ich sagen.. nicht so schlimm, daß ich sagen würde es ist ein furunkel und ich muß ganz dringend zum arzt. werde das jetzt mal lassen. weil es doch nicht SO sehr wehtut, eher leichte spannungsschmerzen wie bei einem pickel. möchte mich nicht in der notaufnahme mit nem pickel blamieren :-D

frohe weihnachten :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH