» »

Ich verliere augenbraunhaare, warum?

mWr.p_roblxem hat die Diskussion gestartet


hallo , ich bin 22 jahre alt und habe seit ca. 1 jahr probleme mit meinen augenbrauen. verliere übermässig viele haare an den brauen , sodass sie jetzt schon von der nase aus gesehen bis zur mitte der braue ziehmlich licht geworden sind. ich sehe zwar das an wenigen stellen kleine haare nachwachsen aber sie sind viel dünner und nicht so schwarz wie sie denke ich sein sollten... ich muss dazu sagen, das ich auch sehr starke schuppen an den augenbrauen habe! wenn ich zb mit nem kamm durch die brauen gehe lösen sich total viele hautreste und an den stellen wo es licht ist ist die haut total wund irgendwie! deshalb creme ich sie auch eiegntlich nach dem duschen immer mit ein wenig wund und heilcreme ein ...oder was sonst grad so da ist. beim eincremen verliere ich auch paar haare sie sind voll locker irgendwie! und ich habe die ganze zeit so ein kribbelndes bis juckendes gefühl in der braue ,weiss net ob es der ausfall oder das wachstum der haare ist . war deswegen vor 6 monaten beim hautarzt. er hat mir eubos-schampoo gegeben und meinte er könne daran nichts machen. es gäbe nur 1ne art von ausfall der brauen und der sei kreisrund.... naja deshalb wollt ich hier mal fragen , ob es einer von euch auch mal hatte oder was es sein kann mit den schuppen und so. kommt der ausfall durch die schuppen? und wachsen die haare wieder nach? hab mal gehört das es lange dauert bis sowas nachwächst.

ok ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

wird langsam ein problem

danke

Antworten
dAe rapxfel


hatte das problem auch.l..washc ide augenbrauen mti vichy dercap schuppenshampoo für tockene schuppen..

P@r|adellxa


Re: ich verliere Augenbrauenhaare! warum?

Hallo mr.problem

Könntest du vielleicht ein Foto deiner Brauen einstellen? Hast du noch andere Rötungen, z.B. an den Wangen? Ich habe eine Hauterkrankung, wo man die Augenbrauen verliert, allerdings passiert dies meistens schon früher, in der Kindheit oder Jugend. Die Augenbrauenhaut juckt sehr stark, sie ist gerötet. Da es eine Verhornungsstörung ist, schuppt die Haut. Viele Dermatologen kennen diese Erkrankung nicht. Aber natürlich könntest du auch ein ganz anderes Problem haben.(Hautpilz? Ich glaube, dein Hautarzt vermutete so etwas, war sich dann unsicher, weil der Haarausfall dann seiner Meinung nach kreisrund sein müsste....... Ich finde, der Mensch hat dir wenig geholfen! Den Pilz könnte man ja sicher bestimmen und behandeln!) Trotzdem empfehle ich dir einmal die Bilder auf der Seite [[http://www.dermis.net]], dann unter Ulerythema ophryogenes. So heisst diese Verhornungsstörung. Falls ich ganz falsch liege: Sorry!

Auf jeden Fall würde ich dir raten, die Haut nicht unnötig zu reizen mit "kämmen" oder reiben. Eine fettige Wundsalbe hilft am besten.

Liebe Grüsse von Pradella

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH