» »

Leberflecke über Leberflecke

A+my miJt Finyxa


Hey, hab noch mal ne Frage. Hab in einem anderen Thread was von " Kautern" gelesen :-/ finde aber bei google nix. Kann mir das einer erklären oder einen Link geben, zum lesen? Wäre gaaaanz lieb :)*

rpechn[erse-cure


Leberflecken mit Laser entfernbar?

Hallo zusammen,

es gibt zwar schon einen ähnlichen Thread zu dem Thema, er trifft aber nicht ganz mein Problem.

Leider habe ich seit langer Zeit eine stark gehäufte Anzahl an Leberflecken am gesamten Körper, hautsächlich aber am Bauch und auf dem Rücken. Teilweise sind die Leberflecken eben und manche sind auch erhaben. Aufgrund dessen bin ich alle 2-3 Jahre zur Leberfleckenuntersuchung gegangen. Mein Hautarzt hat bisher die Flecken als gutartig bewertet. Auf meine Frage nach einer möglichst schonenden Entfernung dieser antwortete er mir, daß er die Laserbehandlung für Leberflecken grundsätzlich nicht empfehlen kann. Diese würde in der Regel nach einiger Zeit wiederkommen, da die Einwirkung in die Haut nicht tief genug ist. Kann man das so pauschal sagen oder ist das abhängig vom verwendeten Lasertyp? Ich habe teilweise im Internet von Laserbehandlungen von Leberflecken gelesen.

Die Flecken haben einen Durchmesser von ca 1mm bis 2cm. Der einzigste größte ist ca 4cm auf dem Rücken.

Nun meine Fragen:

1. Kann man Leberflecken weglasern lassen wenn diese gutartig sind? Wenn ja wo kann man das machen lassen?

2. Wie kann ich die Leberfleckenneubildung reduzieren bzw selbst beeinflussen? Zur Zeit spießen wieder jede Menge neue kleine Leberflecken die erfahrungsgemäß noch wachsen. Ich sonne mich kaum noch gehe ich ins Solarium. Ich bin auch nicht der hellste Hauttyp.

Ganz vielen Dank für hilfreiche Tips.

Grüße Tobias

Spchok'oladeqn%esserxin


2. Wie kann ich die Leberfleckenneubildung reduzieren bzw selbst beeinflussen?

Sonne meiden. Auch das Solarium. Und gesunde Ernährung. Auf einer der letzten Seite wurde was dazu geschrieben (Tomate).

Aber **plupp** sie werden einfach so blaß -> das gibt es nicht.

Lasern ist nicht mein Thema... Wurde immer geschnitten...

AOm@y m!it FDinya


jetzt wurde meine Frage ganz überlesen :°(

Nochmal: hat wer ne Ahnung, was Kautern ist ??? ?

Sy1slxey


Ein Kauter ist so eine Art Elektroschlinge, mit der die Muttermale sozusagen "weggewischt" werden wenn mich jetzt nicht alles täuscht...

S;chokol`adenvesserxin


Amy

Nix überlesen! Ich hatte das nur noch nie gehört.

Wikipedia sagt:

Der Kauter (griech. Verbrenner, Brenneisen) ist ein chirurgisches Instrument zum Kauterisieren. Der Kauter selbst kann in verschiedenen Formen auftreten, er kann als Glüheisen oder auch als Elektrode (Elektrokauter) auftauchen. Dabei wird der Kauter in Form einer feinen, durch Strom erhitzten Drahtschlinge verwendet. Im Wesentlichen dient der Kauter während einer Operation zur Blutstillung oder zum Schneiden.

Afmy mit5 Finya


danke. Also hat noch keiner Erfahrungen damit?

bocuhRsgcvxuz


Kautern heisst man entfernt Gewebe elektrochirurgisch, das heisst man brennt den Leberfleck oder sonstiges Gewebe einfach weg=Lötkolben

Kann man auf keinen Fall empfehlen!!!!!

Im Prinzip macht der Laser (ablativer Laser z.B. Kohlendioxidlaser oder Erbiumlaser) nichts anderes. Einzig Pigmentlaser wie der Q switched Ruby sind in der Lage nur das Pigment zu entfernen. All diese Methoden sind jedoch nicht zu empfehlen da das Gewebe also das Muttermal nicht untersucht werden kann und evtl etwas bösartiges einem entgehen kann. Einzige Ausnahme stellen sogenannte Hautwarzen (dermale NZN) dar diese kann man entweder chirurgisch shaven oder mit einem ablativen Laser oder mit Elektroschlinge (also Kauter) entfernen. Jedoch kann ich den Kauter überhaupt nicht empfehlen da hier am meisten Narben entstehen (halte ich auch für einen Kunstfehler Muttermale mit einem Kauter zu entfernen).

A(my "mi0t F i_nya


Hey danke! Also bleibt wahrscheinlich wirklich nur das "schneiden":°( :°( :°( :°( :°( ich glaub, dann werd ich nie glücklich :°( denn mit 1000 narben am Körper seh ich ja auch net besser aus :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°(

och mennooo

becuhs)gcvxuz


bitte gern geschehen. Aber lass dir um himmelswillen doch nicht alle muttermale enfernen. Auch Models haben muttermale früher hiessen die dinger auch schönheitsflecken und manche finden auch das muttermale gar nicht so schlecht aussehen. Natürlich nur wenn Sie nicht bösartig sind und deshalb weg müssen. Lass Die muttermale doch da wo sie sind!

A%my m(itM Finya


also wenn es alles Schönheitsflecken sind, dann bin ich ja sooooo schön, schöner gehts net ;-D

Nur falls es dich interessiert- ein paar seiten weiter vorn, sind Bilder von meinen "Schönheitsflecken"

Vielleicht verstehst du mich und meine Problematik dann bissl ;-)

danke nochmal für die "Aufklärung" übers Klautern..wie gesagt, net mal google konnt mir da helfen.

b]cu$hjsg'cvuxz


also habe deine Bilder gesehen. Vergiss das mit der Entfernung. Sicher kann man einige Muttermale entfernen aber man kann dich ja schliesslich nicht durchsieben!! Wenn ein Muttermal deinem Hautarzt suspekt erscheint dann solltest du das auch unbedingt entfernen lassen aber ansonsten ist die Entfernung aller Muttermale sicherlich nicht machbar. Im Gesicht kannst du ja auch Kosmetik verwenden und wie gesagt einige Muttermale kann man sicher entfernen aber alle wird dir sicher kan seriöser Arzt herausnehmen und wenn du darauf bestehst wirst du sicherlich bei jemandem landen bei dem man sich besser nicht behandeln lassen sollte. Also ich persönlich würde Dir raten Dich eingehend von deinem Hautarzt beraten zu lassen und Ihm oder Ihr zu vertrauen.

A^myc mkitq Fixnya


naja ALLE will ich sie ja auch net weghaben, aber eben die mehrheit.

Ich fühl mich einfach net gut damit.

Meine HÄ die ich habe, macht mir keine weg, die net weg müssen....und die Chirurgin, die es bei uns macht, nimmt pro Muttermal 100€. Bisher hab ich mir so schon so 7-8 entfernen lassen (über mehrere jahre) - ist ja auch ne geldfrage bei 100€ :-/

Ich sag mal- ich hätte gern so 400Stck weniger...das scheint mir realistisch.....und ich suche eben immer noch ne alternative zum schneiden.

Sicher - bei den großen Muttermalen, sieht die Narbe besser aus als das Mal, aber bei den vielen kleinen, siehts dann sicher auch bescheiden aus...Narbe an narbe...und hinzu kommt, dass ich ne katastrophale Wundheilung habe und eben zu "tollen" Narben neige.

b$cuhsgdcvuxz


also meine Meinung ist zwar nicht gefragt aber ich würds lassen. Bringt ja auch nichts da zum teil auch immer wieder neue Muttermale entstehen können. Du verbrennts dabei einfach nur deine Finanzen und kommst doch nicht zum Ziel. Aber Das must Du ganz alleine entscheiden wenn Du wirklich mit der Entfernung glücklicher und zufriedener bist also ohne dann soll das so sein. Es ist und bleibt alleine Deine Entscheidung. Günstiger als 100 € wird jedoch wahrscheinlich nicht machbar sein wenn man Zeit Personal Material (fäden etc), Sterilisation der Instrumente und so weiter bedenkt. 70€ kostet ja schon mein Klempner die Stunde.

d2erukraznkxe


Da muss ich aber vehement widersprechen!

100€ für ein Muttermal rausschneiden ist sicherlich nicht der Standardpreis, sondern eher die Obergrenze! Eigentlich muss ich sagen, dass mir noch nie ein Arzt mit einem solchen Preis begegnet ist. Mir sind Preise zwischen 30-50€ geläufig.

Aber einen Arzt zu finden, der bereit ist, 400 Muttermale rauszuschneiden, stell ich mir sehr schwer vor.

Beim Rausschneiden kann man eh nicht pro Sitzung allzu viele entfernen. Dauert ja doch immer ein Weilchen, Betäubung, Schneiden, Nähen. Und mir hats danach immer sauweh getan, tagelang. Selbst wenn ein Arzt Dutzende auf einmal rausschneidet, gibt das tagelang MÄCHTIGES AUA! Aber vielleicht bin ich ja zu wehleidig (bin immerhin ein Mann).

Deswegen ist meiner Meinung nach Rausschneiden keine gute Möglichkeit, um VIELE Muttermale loszuwerden. Dafür ist dieses Verfahren auch gar nicht gedacht.

Ja, und das mit dem Risiko des Entfernens durch andere Verfahren sollte ja bekannt sein. Muss man für sich selbst entscheiden, ob man seine Male dalässt und sich damit arrangiert oder ob man einen Weg sucht, sie loszuwerden, trotz der Risiken - ich für meinen Teil habe mich für letzteres entschieden. Bin dafür zwar zur Zeit voller roter Narben, aber die gehen bestimmt noch weg - und hoffentlich kommen bis dahin die Muttermale nicht wieder zurück.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH