» »

Starke Talgproduktion im Gesicht (Haut glänzt + ist schmierig)

N:aseJwand hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Seit längerer Zeit habe ich (26, männlich) folgendes Problem:

Meine Haut (insbesondere Gesichts- und Kopfhaut, vor allem an den Ohren, Schläfen, Stirn, um die Augen herum, neben der Nase - eigentlich überall...) fühlt sich bereits wenige Stunden nach dem Duschen wieder fettig/schmierig an und das beginnt dann leicht zu jucken. Wenn ich daher tagsüber mich nicht mindestens so alle 5, 6 Stunden einmal kalt abdusche (also so 3x/Tag, natürlich nur Wasser, keine Seife, das würds wohl noch schlimmer machen), geh ich die Wände hoch, so nervt mich das. Konzentrierte Kopfarbeit is dann auch nich drin...

Nach dem Duschen is dann wieder ganz prima, aber hält immer nur so 5 Stunden :-(

Besser siehts aus, wenn ich an dem Tag Ausdauersport gemacht und dabei ordentlich geschwitzt habe. Dann ist's zwar auch noch nicht optimal, aber dann bleibt die Haut immerhin ein paar Stunden länger trocken/unproblematisch...

Der Hautarzt konnte dazu leider bisher noch nichts sagen (insbesodnere, weil es bei meinem letzten Termin zum Vorführeffekt kam und die Haut ausgerechnet an dem Tag nicht fetten wollte...)

Vielleicht weiß ja hier jemand einen Tipp ob/was man dagegen tun kann?

Antworten
Sjilve:rflaxme


Wie oft duscht du denn normalerweise? Wäscht du dann auch jedes Mal die Haare?

Vielleicht ist das zu viel. Das mit dem Duschen wird ja heutzutage gerne übertreiben, ist im Grunde für die Haut aber eher ungesund, weil es die natürliche Hautflora durcheinander bringt.

Ebenso häufiges Haarewaschen, vor allem mit Chemie- Shampos.

NLasewa*nd


Also, ich sag's mal so:

Ich wasche mir täglich die Haare, ja. Dabei benutze ich schon ein sehr sanftes Shampoo, welches auch dafür sorgen soll, dass die Haare NICHT so schnell nachfetten. Und leider MUSS ich mir aus o.g. Gründen wirklich täglich die Haare waschen, denn auch wenn ich zwischendurch einfach nur mit Wasser spüle, spätestens nach 36 Stunden ist es nicht mehr erträglich. Ich fühl mich dann wie ein Penner, alles juckt und fettet und bäääh... Inzwischen trage ich die Haare nur noch wenige Millimeter kurz, früher, als die noch länger waren, sah ich nach 24 Stunden ohne Haarwäsche auch so aus, als käme ich gerade aus der Gosse.

Seit ich 18 bin (also seit 8 Jahren) habe ich (inzwischen sehr weit fortgeschrittenen) Haarausfall, der auch mehrfach als androgenetisch (also de facto unabänderlich) diagnostiziert ist. Zu Zeiten der Diagnose sollte ich mal ein Trichogramm machen und mir 7 Tage lang nicht die Haare waschen. Am dritten Tag hätte ich nur noch schreien können unter der Fettschicht, die sich da gebildet hatte - und hätte ich dem Leiden dann kein Ende gesetzt (=Haare gewaschen), wäre ich wohl verrückt geworden.

Also: Ohne tägliches Haarewaschen komme ich nicht klar. Manchmal versuche ich es, lasse morgens das Shampoo weg, aber spätestens, wenn ich nachmittags von der Uni komme, muss ich zu "härteren Mitteln" als nur klares Wasser greifen.

A propos Uni: Das ist meine Hauptsorge in der Angelegenheit. Eigentlich habe ich demnächst vor (oder würde es jetzt während des Semesters schon gerne) den ganzen Tag dort zu verbringen, ob zum Lernen oder zum langen, intensiven Arbeiten in einer Arbeitsgruppe als Hilfskraft. Ich habe eine überdurchschnittliche Ausdauer an Konzentrationsfähigkeit in solchen Dingen und einen hohen Arbeitswillen. Das geht aber leider alles den Bach runter, wenn eine fettige Kopf- und Gesichtshaut mir den nervt raubt! Und anner Uni (Unisport?) ne Dusche zu suchen, wo man täglich einmal zur Mittagspause drunterspringt, damit man weiter arbeitsfähig ist... na, ich weiß nicht!

n7ove(mbers)torm


Probier mal ne spezielle Gesichtsmaske, die Talg rauszieht. wie Z.B die Tonerde Gesichtsmaske von Anthony Logisitcs.

Verwende keine agressiven Reiniger, die kurbeln die Talgproduktion noch mehr an. Aber das weißt du vielleicht schon.

Was sagt eigentlich der Hautarzt?

N*asePwand


Hautarzt: s.o.

(ich werd die Wochen aber noch mal nen Termin irgendwann machen)

Fdrjaug-R-xaus-M


meine erfahrungen sind: täglich haare waschen (geht eben nicht anders, ist bei mir genauso, sehe aus wie eine pennerin wenn ich nicht täglich wasche) und für das gesicht mildes waschgel und mattierendes feuchtigkeitsfluid, da gibt es auch für männer inzwischen recht viel. lass dich mal in der apo beraten vll. was von avene, das ist wirklich gut.

B7e@njxi89


Versuchs mal mit Heilerde aus der Apotheke und rühre es mit Kamillentee und ein paar tropfen olivenöl zu einer maske und dann 2-3 mal die Woche 20-30 min einwirken lassen und danach mit klarem wasser abspülen, das tut meistens sehr gut. Außerdem hilft gegen schmiereige Haut Stiemycine, das bekommt man aber nur auf rezept. Also musste wieder zum Dermatologen...also viel Erfolg :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH