» »

Unreine Haut, große Poren, Pickel,

M'arcel Haus EBayerxn hat die Diskussion gestartet


Hallo Freaks der Hautpflege ;-)

Ich habe schon länger Probleme mit meiner Gesichtshaut... :-(

Es begann mit 14, als ich damals starke Akne während der Pubertät bekam. Ging dann auch zum Hautarzt, der drückte mir die Pickel regelmäßig aus und bekam dann Alkohollösung zum desinfizieren, war immer seeeehr angenehm! >:(

Aber was tut man nicht alles um gut auszusehen. Nach der längeren Behandlung und allgemein mit dem Alter verschwanden zusehend die großen Eiterpickel.

Mich nervt es aber trotzdem tierisch, dass ich so stark verunreinigte Haut habe...sie ist sehr fettig (NUR im Gesicht!) und weist große Poren auf. Immer öfter auch kleinere bis mittelgroße Eiterpickel die ich aber selbst ausdrücke (wasche mir vorher das Gesicht und gut die Hände)

Ich hab jetzt mal ein Foto zur Veranschauling auf einen Server hochgeladen:

[[http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=B4dAfnRglhFOxQX.jpg]]

(mhm in diesem Forum kann man einen Link anscheinend nicht klickbar machen)

Wie man an der Nase auch gut erkennen kann, sind meine Poren zum Teil auch dunkel. Mensch meine Haut sieht aus als wäre ich 50 (vom Hautbild her, nicht von den Falten ;-) )

Ja was mache ich pflegetechnisch? Einmal am Tag das Gesicht mit lauwarmen Wasser waschen, meistens in der Früh, man merkt auch deutlich wie danach meine Hände total fettig sind. Mit Seife traue ich mich gar nicht dran weil die sonst die Haut austrocknet und dann noch mehr Pickel kommen. Habe es auch mit einem Antipickelgel von AOK ausprobiert, das war super, die Pickel waren nach 2-3 Stunden nach der Anwendung schon halb ausgetrocknet...ja Pustekuchen, 2 Tage später hatte ich NOCH MEHR Pickel! Ich habe so langsam das Gefühl meine Haut verträgt überhaupt nichts ausser klarem Wasser...

Gibt es irgendwelche Mittelchen (egal ob Haus oder aus dem Markt) mit dem man das Hautbild verfeinern kann und die Poren wirklich porentief reinigt? Sollte auch jetzt nicht jeden Tag eine halbe Stunde Arbeit in Anspruch nehmen, 10 Minuten nehme ich mir aber gerne Zeit. Helfen denn Gesichtsmasken etwas? Oder spezielle Gels, Cremes etc.?

Ich kann mich an eines noch erinnern, mein Hautarzt verschrieb mir damals ein durchsichtiges Gel in einer Tube, die Verpackung war überwiegend weiß und mit einem dunkelgrünen Streifen. Wenn man das auf die Haut schmierte ätzte es förmlich alles weg was sich an Pickeln und sonstigem Zeug auf ihr befand. Das fand ich stark! ;-D Das gibts aber nur mit Rezept...ausserdem sollte es nicht so aggresiv sein, das Gel von damals griff dann nämlich auch irgendwann die Haut an (schälte sich leicht ab)

Dann danke erstmal!

MfG

Marcel

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH