» »

Zehen zu dicht aneinander

TIibeTriusx2 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

meine Zehen liegen immer so dicht aneinander, daß quasi fast gar keine Luft dazwischenkommt. Die Folge: immer ein leicht feuchtes Klima.

Ein leichter Fußpilz (o.ä.) hat sich auch schon gebildet, zumindest besteht häufiger Juckreiz. Die Haut habe ich beim Kratzen schon weggerubbelt. Werde es jetzt mal mit Teebaumöl versuchen. Entsprechender Fußpuder hat wenig/nichts genutzt. Achte allerdings erst seit einigen Wochen darauf, erforderlichenfalls sogar mit dem Föhn alles trockenzublasen.

Aber das Grundproblem ist halt, daß die Ziehen viel zu dicht aneinanderliegen. Einfach die Zehen auseinander zu spreizen, ist mir übrigens kaum möglich. Geht nur unter Anstrengung, ist mir nur bei hoher Konzentration möglich. Habe allerdings auch wenig Übung - seit Jahrzehnten. Bin Anfang 40.

Auch meine Selbstversuche mit "Tempo-Papier oder Watte haben alle nichts genutzt.

Laufe schon, so häufig es geht barfuß oder zumindest ohne Schuhe - aber das hilft nicht wirklich.

Weiß jemand Rat?

Antworten
M4o{moElottxa


Ich kenn das so einigermaßen.

In meiner Familie gibt es eine erbliche Fehlstellung der Füße.

Mit der Zeit schiebt sich der Knochen, der innen direkt neben den Zehen sitzt (parktisch der Hubbel am Ende des dicken Zehs) immer weiter nach außen und die Zehen werden immer weiter aufeinander gedrückt.

Bei meinen Füßen ist das links irgendwie extremer als rechts, weiß auch nicht wieso.

Auf jeden Fall musste sich meine Tante die Füße schon operieren lassen deswegen und meine Ma ist wohl auch bald dran.

Ich hoffe, dass ich das noch mit Einlagen geregelt kriege.

Geh doch mal zum Orthopäden und guck mal, ob der dir nicht auch sowas wie Einlagen machen kann, die die Zehen ein bissl spreizen!

Denn wenn ich z. B. unter meinem Fuß unterhalb des Ballens drücke, dann gehen die Zehen automatisch auseinander.

Viel Erfolg!!!

T;iberlius2


@Momolotta

Mit reichlich Verzögerung noch ein Dankeschön für deinen Tipp. Termin beim Orthopäden habe ich vereinbart. -

Außerdem noch als Feedback: Habe irgendwo hier im Forum den Tipp gelesen, es mit Teebaumöl gg. Hautpilz (oder was immer es ist/war) zu versuchen.

Mehrfach angewandt. Muß feststellen, daß bei fast allen Zehenzwischenräumen es deutlich besser geworden ist. Nur noch nicht mit dem Zwischenraum zw. dem kleinen Zeh und dem Nachbarzeh. Das liegt aber vielleicht wirlich daran, daß hier so gut wie nie Luft dazwischen kommt. Die Zehnen pressen geradezu aneinander. Aber das soll der Orthopäde mal beurteilen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH