» »

Schwitzpilz

NFassxi hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich war vor drei Tagen beim Hautarzt. Der hat bei mir einen Schwitzpilz diagnostiziert. Das sind so bräunliche Flecken auf Rücken und Brust, im Sommer sind sie teilweise weiß und schuppen sich. Hatte so etwas schon mal vor einem Jahr und in dem Jahr davor. Warum trifft es immer mich? Habe das Gefühl, ich werde das gar nicht mehr los. Was kann ich außer dem Auftragen einer Creme noch machen?

LG NAssi*

Antworten
a}gnexs


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Pityriasis_versicolor]]

laß Deinen Selenspiegel testen, Mangel ist sehr häufig und prädestiniert zu Infektionen.

Selen

Selen zählt neben den Vitaminen A, C und E zu den antioxidativ wirksamen Substanzen - es schützt unseren Körper vor freien Radikalen, weil es Bestandteil zahlreicher antioxidativ wirksamer Enzyme ist. Selen wird immer wieder als der "Jungbrunnen unter den Spurenelementen" bezeichnet - Schutz vor Krebs und Zellalterung wird ihm nachgesagt. Wissenschaftliche Beweise, die diese Behauptungen eindeutig belegen, fehlen jedoch bisher.

Gute Quellen für Selen: Schweine- und Rindfleisch, Innereien, Seefisch (Thunfisch, Hering, Rotbarsch, Makrele, Scholle, Sardine), Eier, Eierteigwaren, Vollkorngetreideprodukte, Hülsenfrüchte, Spargel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH