» »

Rosenza? Akne? Allergie? Ausschlag im Gesicht - Rötung

tsobixis hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Tja so wie es schon im Titel steht, das sind die Diagnosen die ich bisher von verschiedenen Doc´s bekommen habe .... Ich hoffe vielleicht das mit jemand hier helfen kann, oder dass ich jemanden hier treffe der was ähnliches hat.

Also erstmal zu den Symtomen:

leichte bis schon recht starke Rötung im Gesicht, und zwar ausschließlich nur im Gesicht. Verläuft rund um die Wangen und auch bis zur Stirn hinauf. Manchmal sieht es aus als hätte ich mich geschminkt und es gleicht dann einer Art Maske. Noch dazu schuppt es hin und wieder ganz gerne, gerade nach dem Duschen wird die haut trocken und schuppt. es juckt nicht sieht aber immer danach aus als wenn ich gerade mich ordentlich angestrengt habe und einen kanllroten Kopf habe.

Ich hatte von mehreren Jahren eine Lebensgefährtin die etwas ähnliches hatte, bzw das Gleiche? Habe ich mich angesteckt?

Mein Hautarzt meint es wäre eine Rosenza und verschrieb mir Creme (Tag + Nachtcreme) die zwar das Hautbild "leicht" milderten, aber nicht mehr.

Ich habe dies nun schon, ja seit ich mit dieser ehemaligen Lebensgefährtin nicht mehr zusammen bin, also ca. 4 Jahre.

Mit ist aufgefallen das ich zu Anfang des letzten Jahres die Rötung komplett weg bekommen habe. Dazu muss ich sagen dass ich aufgrund von Krebs eine Chemo bekommen habe und ich denke mal das diese Medikamente wohl für die leider nur kurzfristige Linderung verantwortlich waren. Natürlich will ich jetzt nicht regelmäßig eine Chemo nach der anderen machen (Ich hoffe das war nicht zu sarkastisch)

Achso, zum Thema ansteckend : ich denke mal dass es nicht der Fall ist, weil folgende Partnerschaften davon verschont geblieben waren.

Die Möglichkeit gegen das Schuppen der Haut etwas zu tun habe ich erfolgreich mit verschiedenen creme´s erreichen können, aber eine Rötung bleibt immer. Und wie bereits erwähnt mal etwas intensiver, mal etwas weniger.

Besonders schlimm ist es auch nachdem Rasieren, weil ich denke mal dann die Haut noch einmal zusätzlich gereizt wird.

Leider habe ich auch im Forum, zwar nur grob geschaut, aber viele Hinweise gefunden was es sein könnte, aber leider nicht das was es ist.

Noch kann ich dazu sagen, seit ich es habe, ist es nicht schlimmer und auch nicht besser geworden. Wie bereits erwähnt helfen Creme´s nur bedingt.

Zur Zeit benutzen ist öfters die Woche etwas Vaseline, gegen das Schuppen und habe auf Rat einer Heilpraktikerin jetzt säure regelnde Tabletten genommen.

Je nachdem an wen ich mich wende bekomme ich neue Hinweise was es ist und was ich zu tun habe...... aber immer ohne Erfolg.

Wenn jemand weiter weiß wäre ich mehr als dankbar !!!

Vielen Dank vorab an alle die sich die Zeit genommen haben sich diesen Roman durchzulesen

Danke

Tobias

Antworten
t9obi;ixs


Bin ich da alleine mit diesem Leiden ?? Oder habe ich das Ganze zu öberflächlich geschildert ???

T?om79xer


Hallo tobiis,

deine Symptome komme mir durchaus bekannt vor. Die Hautschuppung im Wangenbereich und damit verbundene rötliche Haut kann ein Symptom für das "Seborrhoische Ekzem" sein. Du kannst im Internet eine Vielzahl an Seiten und Infos zu dieser recht verbreiteten Hauterkrankung finden.

Kommen bei dir auch Pickel/Pusteln dazu oder ist es lediglich das Problem der Hautschuppung und Rötung?

tFob&iis


Hallo + Besten Dank erst einmal für den tollen Hinweis !!

Werde mich mal direkt über das "Seborrhoische Ekzem" schlaumachen.

Pickel und Pusteln sind eher seltener, kommen aber schon mal vor, aber dann würde ich schon sagen recht extrem. Das heisst nicht daß man sie erkennt sondern eher Amsammlungen unter der Haut sind die man auch so gut wie garnicht ausdrücken kann.

Ich bekamm von einem Hautarzt eine Creme (1x eine helle Tagecreme und 1x eine dunkle Nachtcreme (roch nach Teer)). Bei der Benutzung wurde die Haut zwar leicht besser aber es hat nicht wirklich was geholfen, obwohl mir dabei auf gefallen ist, dass ich wirklich spürbar manchmal merkte daß sich innerhalb von kurzen Sekunden plötzlich "Pusteln" bildeten, diese aber auch recht schnell wieder verschwunden waren. So als würde was aus der Haut heraus wollen.

Danke für die tolle Hilfe.... ich geh´mal googlen....

Wenn ich was finde und wenn ich sogar was finde was mir Abhilfe schafft werde ich es hier ausführlich beschreiben, falls mal jemand etwas ähnliches oder das gleiche haben sollte.

Schönen Gruß

Tobias

TFom7B9exr


Hallo,

auch deine offenbar unterirdischen Pickel kommen mir sehr bekannt vor. Könnte tatsächlich ein Zeichen für Rosazea sein, vor allem, wenn deine Entzündungen hauptsächlich im Kinnbereich vorkommen. So ist es nämlich bei mir immer und ich leide sowohl am Seb. Ekzem als auch an Rosazea. Zur Behandlung dieser oft schmerzhaften Entzündungen, die sehr tief sitzen und sich nicht ausdrücken lassen kann ich dir das "Duac Akne Gel" empfehlen. Such am besten mal einen gescheiten Hautarzt auf und sprich ihn direkt auf diese beiden Erkrankungen an. Der sollte eigentlich sofort an deiner Gesichtshaut erkennen können, ob diese Hauterkrankungen bei dir vorliegen oder nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH