» »

Jucken in Scheide nach Antibiotika

Mfichxi284 hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich weiß nicht ob meine Frage hier richtig ist, wenn nicht, bitte den Thread verschieben!

Ich hab am Dienstag nach dem Ostermontag AB bekommen wegen einer Rachenentzündung, nach ner Woche, genauergesagt am Freitag drauf, kam die Rachenentzündung wieder. Also nochmal AB, diesmal stärkere.

Seit dem Tag habe ich ein Jucken in der Scheide, hat ganz langsam angefangen. Kann es was mit den AB zu tun haben? Hab den Beipackzettel schon durchforstet, aber nichts brauchbares gefunden.

Wenn es nicht an den AB liegt, was kann es dann sein? ein Pilz? Ich hab hier echt keine Ahnung, also könnt ihr mir vielleicht helfen was ich dagegen tun kann? Gibts irgendeine Salbe o ä.?

Bin dankbar für jede Hilfe!!!!!!!!

Antworten
vwsepxr


Naja das Antibiothika in der Lage sind neben der eigentlichen Krankheit auch die Vaginalflora auszulöschen ist ja allgemein bekannt. Es kann durchaus möglich sein das dies passiert ist und sich dann ein Pilz da unten ausgebreitet hat. Das würde das jucken erklären.....

Die Bakterienj heißen auch nicht umsonst PLatzhalterbakterien.

Ich würde an deiner Stelle zum Arzt gehen und das sofort überprüfen lassen. Denn sollte das jucken ein erstes Anzeichen für einen Pilz sein so muss man sofort was machen. Wenn man wartet bis er es sich dort erst so richtig gemütlich gemacht hat bekommt man ihn nur schwer wieder los.....

Miich9i284


Danke dir!

Gibts da auch was rezeptfreies aus der Apotheke?

Von Doktoren hab i momentan eher die Schnauze voll ;-)

E|rdbWeeere2x3


Also, ich hab das schon ganz oft nach Antibiotikaeinnahme gehabt- beim ersten Mal war ich beim Arzt, musste nur sagen, dass es juckt und ich vorher Antibiotika hatte, da musste der noch nichtmal untersuchen und hat mir gleich gesagt, dass es ein Pilz ist und das sehr oft nach Antibiotika vorkommt und dass ich mir in der Apotheke was holen kann.

Das ist rezeptfrei und die nächsten Male hab ich es mir dann auch so geholt.

Musst einfach sagen, dass du ein Kombipräparat willst gegen Pilze....das, was ich hatte, heißt KadeFungin3, das hat gut geholfen. In der Regel sind in der Packung zum einen eine Creme und zum Anderen entweder Zäpfchen oder ein Applikator, in den du die Creme aufziehen musst. ist alles gut erklärt in der packungsbeilage..

wünsch dir gute besserung!

vMseMpxr


Ich würde sowas auf jedenfall vorher vom Arzt abklären lassen (Abstrich). Zumal die meisten Medis dagegen rezeptpflichtig sind.

Stu_ce.tte


Gegen Hautpilze gibt's massig rezeptfreie Medis mit dem Wirkstoff Clotrimazol. Ich finde den Fall hier sehr eindeutig, das ist sicher ein Scheidenpilz. Da kannst du dir einfach in der Apo was besorgen, der Apotheker weiß schon Bescheid, wenn du sagst, dass du was gegen Scheidenpilz (= Vaginalmykose) brauchst.

v=sekpr


Korrektur : DIe meisten richtigen Medis, das Rezeptfreie Zeugs hilft vielleicht in leichtern Fällen.

ECrdQbeerfex23


Also, das sollte jetzt eben nicht falsch rüberkommen: ich bin absolut dafür, sich nicht selber zu therapieren, sondern zum arzt zu gehen - aber in diesem fall ist es wirklich eindeutig. und ich WAR mit sowas schonmal beim arzt, der hat mir GENAU das gleiche geraten wie das, was es rezeptfrei gibt!!! dass der wirkstoff geringer wirkt, ist quatsch. auch ein arzt verschreibt im flal einer pilzinfektion zuerst clotrimazol und das gibt es eben auch so. wie gesagt, wenn man sagt, dass man vorher antibiotika hatte, dann macht der auch meistens keine abstrich und wills noch nichtmal sehen - es ist eben eindeutig und typisch!!!

klar kann man auch zum arzt gehen, aber ich finde es in diesem fall echt unsinnig. wenn das mittel nicht hilft - okay. aber ein stärkeres mittel, was "besser" wirkt, wird auch er dir am anfang nicht geben!

E]r7d$beerxe23


Aufgrund von Sparmaßnahmen im Gesundheitswesen sind diese Mittel fast alle rezeptfrei, hat meine Ärztin mir übrigens gesagt - Mittel gegen Pilze kann sie somit garnicht verschreiben.

M>ich+i28x4


Danke euch für die Beiträge - werde morgen gleich mal die Apotheke aufsuchen.

Was passiert eigentlich wenn ich da nix mache? also nix dagegen unternehme? Hab am Anfang gedacht, naja des wird schon wieder weggehen!

EVrdbe@ere2x3


Das geht nicht weg und wird immer schlimmer dann....dann geht es nach innen und wird immer mehr, und irgendwann kriegst du schmerzen...solltest also was tun. außerdem ist es doch auch seeehr unangenehm und man schlägt sich nicht freiwillig mit abwarten rum, oder?

SSucehttxe


Wenn der Pilz wirklich schlimm ist oder wird, dann juckt und brennt das wie verrückt, dass man kaum noch sitzen und schlafen kann. Oft hat man bröckeligen Ausfluss. Glaub mir, spätestens dann wirst du unbedingt etwas dagegen machen wollen.

Behandelt werden sollte in Pilz unbedingt, sonst können Bakterien aufsteigen, so dass sich z.B. die Eileiter entzünden.

Mcichio28x4


So hab mir heut des Kadefungin geholt.

nur ein problem hab ich noch, am Mittwoch soll meine Mens kommen, hab grad was in dem Beipackzettel gelesen da soll mans ned anwenden :-/

S+ucextte


Oh, ja, das ist blöd, da musst du die Therapie dann unterbrechen. Falls du zufällig die Pille nimmst, kannst bzw. solltet du die Regel verschieben.

M/i,chix284


wieso ist das denn so schlimm?

Kann ich dann heute und morgen eine nehmen? Kann evtl erst am Mittwoch wieder mit der Pille anfangen, vorher kriege ich sie nicht bzw. meine mum bringt sie mit aus der Apotheke. allerfrühestens mittwoch abend.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH