» »

Knubbel an der Stirn

S\tebuKcxh hat die Diskussion gestartet


Hallo Miteinander,

Ich habe seit ca. 3 Wochen einen Knubbel an der Stirn.

Wann der genau gekommen ist kann ich nicht sagen, ich habe nur im Spiegel mal bemerkt das ich einen Schatten habe an der rechten Stirn und es dadurch entdeckt. Ich denke es kam eher ganz plötzlich innert Tagen.....

Der Knubbel ist ca. 5mm im Durchmesser, beweglich und tut nicht weh und nicht gefärbt. Man sieht wenn man genau hinschaut schon eine kleine Beule, als ob ich mich angeschlagen hätte, da es gerade am Stirnknochen ist, der sich ja schon so hervorhebt, sieht das doof aus. Mir kommt gerade nicht in Sinn ob ich mich angeschlagen habe, denke eher nicht und falls, dann wäre das sicherlich viele Wochen zuvor passiert. Wenn man herumdrückt, fühlt es sich an wie eine kleine Kugel(mittelweich), beweglich!

Ich habe vor 6 Wochen meinen Fuss operiert und nehme seitdem täglich eine Spritze zur Vorbeugung von Thrombose (Blutverdünnung) - auf dem Beizettel der Spritze steht das Knubbel auftreten können, ich gehe aber eher davon aus, dass damit der Injektionsort der Spritze gemeint wird. Also ausgeschlossen.

Ich habe ansonsten nichts auffälliges am Körper oder weitere Knubbel, alles bereits abgecheckt.

Seit ich es entedeckt habe hat es sich nicht vergrössert bzw. nur minimal und dann wahrscheinlich weil ich die ganze Zeit daran herumfummle :-).

Wäre riesig wenn mir jemand was ähnliches berichten könnte, bervor ich in 10 tage zum Dermatologen gehe, wäre klasse und würde mich beruhigen.

Viele Grüsse

Stebuch

Antworten
Sgteb0u*ch


jemand eine ahnung..? :-)

SlteQbuch


Atherom an der stirn?

gibt es ein Atherom an der stirn?

ich gehe nächste Woche zum Dermatologen, mein Knubbel/Atherim ist ist etwa so gross wie ein Maiskorn, kann man sowas Lokal entfernen und wie lange dauert das.

Falls man es nur entleert, wie lange dauert es bis es sich woeder füllt..??

Gruss

Stebuch

T?om+79xer


Hab im moment auch wieder eins an der Schläfe, die andere Seite ist nach vielen Monaten fast ganz abgeheilt. Hab da nichts operieren lassen, meine Hautärztin meint, diese Zysten gehen von alleine wieder weg, brauchen aber sehr lange.

Swteb`ucxh


HI Tim79er,

Danke für deine Antwort, hast du in etwa das gleiche wie ich?

Kannst du das beschrieben?

vielen dank & gruss

stebuch

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH