» »

Dermatop-Salbe im Gesicht?

N_eZuroNli,nchexn hat die Diskussion gestartet


@:) Hallo, ich bin neu hier!Ich habe zwar schon eine Diskussion zum Thema Dermatop-Creme gefunden, die ist aber bereits geschlossen. Also, ich benutze diese Creme bzw. Salbe schon seit Jahren fast regelmäßig. Ich hatte häufiger Probleme mit Neurodermitis im Gesicht und habe sie auch dort angewendet (außer natürlich die Augen, das weiß ja jeder). Erst jetzt habe ich gelesen, dass man sie nach 4 Wochen absetzen soll. Was stimmt denn nun? Kann man sie unbedenklich über Jahre benutzen weil die Dosierung so niedrig ist-oder wird die Haut (z.B. im Gesicht) dann wirklich dünner. Ich wollte mein Gesicht eigentlich ganz gern noch ein paar Jahre behalten! Habe irgendwie plötzlich Angst ich könnte meine Haut bereits dauerhaft geschädigt haben, da ich Dermatop Creme oder Salbe tatsächlich seit etlichen Jahren relativ regelmäßig anwende. Hätte da jetzt sehr gerne mal eine klare Aussage. ist diese Creme nun unbedenklich oder ist sie es nicht?! Mein Hautarzt hat sie mir auch offenbar bedenkenlos immer wieder verschrieben....nun, wie ist es wirklich ??? ??? ??

Antworten
h'elix_ pJomati%a


Kann man sie unbedenklich über Jahre benutzen weil die Dosierung so niedrig ist-oder wird die Haut (z.B. im Gesicht) dann wirklich dünner.

Kortison sollte nie dauerhaft benutzt werden. Egal, wie niedrig die Dosierung ist. Die Haut kann sich an diese gewöhnen und braucht immer mehr. Auch kann es zur Hautatrophie (-verdünnung) kommen. Und bestimmt gibt es noch andere unschöne Nebenwirkungen.

Mein Arzt hat mir immer gesagt, dass man Kortison 10-14 Tage nehmen und danach mindestens 3 Wochen Pause machen sollte. Prinzipiell ist es aber immer besser, solange ohne auszukommen, wie möglich.

Und im Gesicht ist es deshalb besonders kritisch, weil die Gesichtshaut eh schon dünner ist. Ausserdem ist sie Umwelteinflüssen stärker ausgesetzt, weil sie ja immer an der Luft ist.

da ich Dermatop Creme oder Salbe tatsächlich seit etlichen Jahren relativ regelmäßig anwende.

Ich würd sie an deiner Stelle absetzen.

Kortison ist für mich ein Notfall-Mittel. Wenns einem lange richtig dreckig geht oder man zB. ein Vorstellungsgespräch hat.

Im Gesicht ist halt besondere Vorsicht geboten. In akuten Ausnahmefällen habe ich aber auch schon kurzfristig! Kortison gecremt. Das darf aber kein Standard sein.

Nweurtolincxhen


Nee, stimmt schon. Wenn jetzt der Sommer kommt wird das mit der Haut sowieso besser. Die Creme jetzt abzusetzen ist, glaube ich, kein Problem. Ich mache mir eben nur Sorgen weil ich sie bereits so lange aufgetragen habe. Woran merke ich denn, ob meine Haut dünner geworde ist-und: Regeneriert sie sich wieder? Das hätte mir der Arzt auch mal sagen können (naja, allerdings hätte ich auch ruhig mal die Packungsbeilage lesen können). Sollte ich deshalb mal zum Arzt gehen und das abchecken lassen? Also bisher sieht mein gesicht noch ganz normal aus-aber ich habe schon einen Schrecken bekommen-asl ich das mit der Atrophie gelesen habe. Wie bemerkt man die denn? Oder habe ich jetzt vielleicht übermorgen keine Haut mehr im Gesicht?! Bín echt in Panik. :°(

NmeurKolinxchen


Kein Schwein ruft mich an!

Keine Sau interessiert sich für die Dermatop-Salbe in meinem Gesicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH