» »

Pickel nach dem Rasieren

S$abZetxh


ihn stören weder pickel noch Stoppeln...

und da mein mann nicht rasiert, hat er die Probleme nicht...

Problematisch find ichs halt im Sommer, wenn man an den Strand (wir gehn immer FKK) will, dann sollte halt immer alles schön glatt aussehen... oder bei uns halt wenn wir in den Swingerclub gehen, da will ich halt schön glatt sein, ohne Stoppeln und ohne pickel.

M{in#c:hexn


Ich habe leider auch nach der Rasur Pickel. Manchmal auch Eiterpickel. Und gerade an der Bikinizone, (also die Haare die rausgucken wenn man einen Slip anhat)! Sonst nirgenwo im Schambereich (rasiere mich komplett) nur gerade da wo mans sieht!

Ich muss auch unbedingt mal epilieren versuchen, aber mir tut es an den Beinen schon höllisch weh, wie wird es dann da sein?!

Und bringt das wirklich was mit dem Alkohol desinfiezieren?

Ich habe schon alle ausprobiert, Enthaarungscreme und Nassrasur und sogar zupfen, aber sie kommen immer wieder, diese blöden Pickel!

Mein Freund hat sie nicht :-(

AInnuZschkax24


zwei Probleme

die es da gibt:

1. bei der Nassrasur werden nicht nur die Häärchen, sondern auch die obere Hautschicht entfernt (für die Haut bedeutet das: quasie abgeschabt). Deshalb die Reizung und die vielen Pickel.

2. gerade im Intimbereich ist es dann ja oft so, dass auch noch zu wenig Luft dran kommt, was die Wundheilung zusätzlich behindert.

Ich hatte das Problem auch immer, als ich mich noch nass rasiert habe. Nichts hat geholfen, weder viel Rasierschaum oder - gel, noch neue Klingen, Cremes, Aftershafe, Puder, etc.

Dann habe ich mir einen trockenen Lady-Shaver gekauft, einen richtig guten. Der macht fast so glatt wie nass rasiert, ich kriege keine Pickel mehr, wunderbar.

Ach ja: ich rasiere mich 2 - 3 mal die Woche, so sind die Stoppeln erträglich :- ) (außerdem käme mein Freund gar nicht auf die Idee, sich wegen Stoppeln zu beschweren!!!)

xzxlUl kjulxe


habs irgendwo anders geschrieben glaub ich:

ich hab jetzt mal in einer etwas langwierigen prozedur die haare im intimbereich gezupft. also auf dem venushügel.

weiter runter zu tuts dann halt doch weh, aber in dem bereich gehts ganz gut.

epilieren find ich nich gut, weil da viele haare nicht mit der wurzel entfernt, sondern nur abgerissen werden. wachsen viel zu schnell nach.

wachs strapaziert meines erachtens die haut zu sehr, weil das wachs eben doch ein bissel an der haut klebt, wenn man den wachsstreifen abreißt.

mit der pinzette dauert es zwar ewig, aber man kann jedes einzelne haar auch wirklich bei der wurzel packen und strapaziert die umliegende haut nicht so.

in den ersten zwei tagen gabs zwar rötungen, aber jetzt isses absolut pickelfrei. ich hab ordentlich gecremt, auch gepudert und benutz öfters mal panthenolspray.

zusätzlich rasiere ich noch täglich. wirklich täglich, damit sich die haut endlich mal drangewöhnt.

und auch gegen den strich. kein problem, weil eh erstmal alles rausgezupft ist. ich verspreche mir davon, wenn ich das täglich mache un es dann nachwächst, ich dann weniger pickelchen bekomme, weil sich die haut die ganze zeit schon drangewöhnen konnte.

wenn wieder verstärkt schwarze punkte kommen (nachwachsende häärchen), werde ich wieder nachzupfen, wird schätzungsweise aber 4 wochen dauern.

ceiliax-ciinderyellxa


Meersalz und After-Shafe-Lotion

Probiert´s mal so:

Badewanne vollaufen lassen, Meersalz dazu, Body schön einweichen und noch in der Wanne rasieren. Anschließend mit einer After-Shave-Lotion (mit Pflegekomplex) einreiben.

Am folgenden Tag nochmal mit der After-Shave-Lotion einreiben.

Diese Methode funktioniert bei mir schon seit 12 Jahren.

BTo+dyCbui1ldexr19


auch das Problem

Hallo, habe auch das folgende Problem. Ich rsiere mich auch intim, da es mir einfach schöner gefällt.

Ich habe wie schon gesagt wurde die Besten erfahrungen gemacht, wennich inner Wanne mit Badesalz und dann rasieren und danach ne Lotion. Bloß bekomme nach ca. 1 1/2 Tage bis 2 Tage wieder Stoppeln und dabei auch dann Rötungen wennich dann wieder nach dem gleichen Schmea rasiere bekomme ich starke rötungen und auch pickelchen.

Suche auch immernoch nach einer guten Möglichkeit die Haare im Intimbereich für eine längere Zeit zu eleminieren.

mKanjSa1781x2


rasiern/enthaarungscreme = egal

hallo,

weder beim vorsichtigen trocken rasieren noch beim nassrasieren oder mit enthaarungscreme komm ich um die pickel im bikinibereich und teilweise an den oberschenkeln rum.

da ich viele und lange und vor allem dunkle haare habe, ist rasieren sowieso sehr aufwändig und anstrengend (ich müsste jden tag die gesamten beine rasieren). deshalb rasiere ich nur im sommer bzw. benutze enthaarungscreme, da das leichter geht und länger hält. mit der creme halten sich die pickel komischerweise manchmal in grenzen (manchmal sind es aber auch sehr viele), beim rasieren sind es jedoch noch mehr, besonders an stellen, die nach der rasur von engerer kleidung umschlossen sind bzw. gegen andere hautstellen reiben, besonders die falte zwischen po und oberschenkeln .

leider kann man mit fast nur sitzender tätigkeit im beruf dem schwitzen und hautreiben auch nach der haarentfernung nicht vorbeugen und ca. 2 tage nach dem entfernen bekomme ich jedes mal pickel. cremes (penaten oder andere pflegelotionen etc.) helfen nicht, verschlimmern das ganze meist nur. babypuder verstopft die poren ebenso. auch cortisoncremes helfen nicht. gesichtswasser oder andere alkoholhaltige sachen zur desinfektion habe ich noch nicht ausprobiert, weiss aber auch nicht wie die empfindliche intimhaut darauf reagiert.

hat jemand einen tipp, was ich sonst noch tun kann?

an zu engen klamotten/zu wenig luft an den hautstellen kann es nicht sooo sehr liegen, ich trage nichts enges, und verlege die enthaaarung meist auf abends, so dass die haut 1 nacht ruhe bekommt bevor es wider in kleidung geht.

am besten hatte bisher immer die trockenrasur geklappt, aber da ist der optische erfolg eher mässig, besonders beim rasieren in wuchsrichtung (da bleiben die haare fast alle dran, also irgendwie zwecklos). andrerseits las ich hier von jemandem der glücklich mit einem trocken lady shaver war...

evtl. doch mal einen neuen test wert :-)

also, wenn jemand neue ideen hat, ich freue mich auf antworten hier im forum!

liebe grüsse!

s,ta:irjwayn vto xheaven


hallo manja

wie wäre es mit enthaarungsstreifen ??? ???

du hättest dann 4 wochen ruhe

und wenn du dann eine aloe vera Lotion anschließend benutzt kann sich die haut auch schnell wieder erholen;

so ganz schmerzlos ist die geschichte zwar nicht aber das läßt sich aushalten

liebe grüße stairway

S"abetxh


wenn ich vor der Rasur / dem Epilieren ein heißes Tuch auf die Stelle drücke, dann abtrockne und sofort rasiere/epiliere, und diese Prozedur sofort nach der Rasur wiederhole, dann dick eincreme mit der oben von mir genannten Creme und dann mit Babypuder nachpuder, dann wird bei mir die Rasur am problemlosesten hab ich jetzt festgestellt - richtig schön glatt und ohne einen Pickel.

Dazu noch jeden Tag mit einer Bürste massieren bzw. ein Peeling machen und es klappt!

N4ikolxaus


Re

Hallo!

Habe im Fernsehen gesehen,das man unmittelbar nach der Rasur einen nassen Waschlappen für einige Minuten auf die

rasierten Stellen drücken soll.Habe es probiert und es ging super.

NUiko.laus


re

Ach ja,das ganze muss mit kaltem Wasser gemacht werden

xsx<ll xjule


ich habs jetz auch mal mit epilieren probiert, genauer gesagt mit einer pinzette.

hat auch wunderbar geklappt. nach wenigen haaren waren die hautreizungen vom zupfen verschwunden, ich hab regelmäßig gepeelt, damit keine haare einwachsen, soweit alles ok.

und nu?

kleine schwarze punkte, die zeigen, dass die neu wachsenden haare sich unter der haut kringeln. die schwarzen punkte sehen grausam aus, und man kriegt die nur durch aufkratzen weg, so dass man die häärchen "befreit". die folge: durch das aufschaben der haut wieder hautreizungen, pickelchen, das ganze programm.

hat sich also nicht gelohnt die 3 stündige zupfprozedur, zumal die haare ja in "generationen" wachsen, das heißt, dass während man die einen herausreißt samt wurzel, schon wieder welche kurz vor dem sprießen sind, die man aber noch nicht sieht. also müßte man jede woche zupfen bzw. epilieren, um durchgängig haarfrei zu sein.

wenn man aber bedenkt, dass die haut ohnehin mindestens 3-4 tage braucht, um sich von der hautreizung durchs epilieren zu erholen, lohnt sich imho der aufwand nicht.

also geh ich zurück auf mein altes system: mit em strich rasieren bzw. 90 Grad quer, damit es etwas gründlicher wird. das ganze aller 2 tage, tägliches peeling, pflegecreme und praktisch null pickel oder eingewachsene haare.

und völlig blank im intimbereich hab ich nun auch das erste und letzte mal gemacht. ab sofort gibts wieder zumindest nen ordentlichen mittelstreifen, der is weich, da kratzt und borstelt auch nix. ;-D

L1ADYx29


einwahsen der haare

immer wenn ich epiliere wachsen meine haare ein, was kann man dagegen tun ??? ?

yPzfrb1i1


Hallo Leute.Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Jedes Mal nach dem Rasieren bekomm ich extemen Ausschlag am Hals(egal ob Trocken oder Nassrasur aber nur am Hals).Im Intimbereich hält sich das noch in Grenzen.Der Hautarzt meint, ich solle mich nicht mehr rasieren,aber das kann ja wohl nicht sein.Hat schon mal jemand damit Erfahrung gemacht und kann mir weiterhelfen?

y-zfrx11


Hallo Leute.Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Jedes Mal nach dem Rasieren bekomm ich extemen Ausschlag am Hals(egal ob Trocken oder Nassrasur aber nur am Hals).Im Intimbereich hält sich das noch in Grenzen.Der Hautarzt meint, ich solle mich nicht mehr rasieren,aber das kann ja wohl nicht sein.Hat schon mal jemand damit Erfahrung gemacht und kann mir weiterhelfen?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH