» »

Hauttransplantation

bHel^le-sza}ntxe hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Bei mir musste vor 2 Monaten eine Hauttransplantation am Bein vorgenommen werden. Fühle mich ziemlich alleine mit diesem Problem und suche nun Leute, die auch eine Hauttransplantation hinter sich haben!

Hat jemand von euch auch schon eine Hauttransplantation gehabt?

Kennt Ihr zusätzliche pflegetips? (ausser cremen, cremen, cremen...)?

Wie lange war die Haut bei euch rot? momentan siehts furchtbar aus... :-(

Wie seit ihr damit zurecht gekommen?

Danke für eure Antworten!

Antworten
SJcshae{fchens2x1


habs noch vor mir

hi

ich habe eine hauttransplantation noch vor mir.

hab mir an der linken hand brandverletzungen 3.grades zugezogen und nun soll dort erst kusthaut drauf und später haut aus meinem oberschenkel.

ich hab ziemlich angst, könntest du mir von deinen erfahrungen berichten?

lg und danke

schäfchen

S/onphiah-Kind


mein Vater ist vor Weihnachten Transplantiert worden. Er sagt es ist wie eine böse Schürfwunde, aber nicht schlimmer. es war 2 Wochen danach definitiv noch sehr rot. Wie es jetzt aussieht müsste ich fragen.

Aber tröstlicherweise wird die entnahmestelle ja wieder.

Bei der transplatierten Stelle noch unbedingt an vermehrten Sonnenschutz denken !

bgelle-Vsanxte


@ schäfchen21

schön dass sich jemand gemeldet hat! Du arme, ich kann dir sehr gut nachfühlen! tut mir leid wegen den Verbrennungen! Angst musst du nicht haben! Es tat viel weniger weh, als ich ertwartet habe. Bei mir wurde ein ca 7mal7 cm grosses Hautstück vom Oberschenkel entfernt. Dies wurde noch ein bisschen gedehnt und gelöchert (wie bei einem Netz, damit die Wundflüssigkeit ablaufen kann) Ich habe die Innenseite gewählt, weil ich dachte, dass man es dort weniger sieht. Ich denke bei Dir muss warsch. noch weniger entfernt werden! Bei mir war die Stelle, die gedeckt werden musste, ziemlich gross (ca 15mal5 cm). Nach dem Eingriff hatte ich bei der Entnahmestelle Schmerzen (wie eine grosse Schürfwunde).Die Schmerzen waren aushaltbar, jedoch mit Schmerzmitteln. Nach ca 5 Tagen liessen diese Schmerzen deutlich nach. An der Stelle, wo die Haut angesetzt wurde, habe ich gar nichts gefühlt! Das Schlimme war nur, dass ich 1 Woche lang absulut ruhig liegen musste, damit die Haut anwachsen kann. Das Bein war in einer Schiene und ich durfte mich nicht bewegen! Ich habs kaum noch ausgehalten...nach 1 Woche dann die grosse Ueberraschung, ob alles gut angewachsen ist...es hatte geklappt! Zum Glück! Wann hast du Deinen Eingriff? Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!!!

Liebe Grüsse

belle-sante

brelle-^sa^nte


@ Sophia-Kind

Danke für deine Antwort! Ich hoffe deinem Vater geht es mittlerweile wieder besser! Ja das stimmt, die Entnahmestelle ist wie eine grosse Schürfwunde. Es geht lang, bis sie verheilt, aber der Vorteil ist wirklich, dass man fast nichts mehr sieht!

Liebe Grüsse

belle-sante

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH