» »

Meine Erfahrungen mit Aluminium-Chlorid Lösung 20%

SCterndxl hat die Diskussion gestartet


Grüße ihr Lieben,

nach langer Odysee auf der Suche nach etwas das mir den Gesichtschweiß merkbar reduziert bin ich auf die Aluminium-Chlorid Lösung gestoßen und möchte euch hier meine Erfahrungen schildern.

Vorgeschichte:

Ich leide an generalisierter HH. Ich schwitze überall sehr stark obwohl mich das eigentlich nur im gesicht stört, denn z.b. am Oberkörper wenn ich ein hemd trage, lässt sich der sache mit einem t-shirt darunter oder unterhemd gut begegnen. An feuchten händen leiden soviele menschen, dass ich mir da mittlerweile auch keine gedanken mehr mache (habe immer ein taschentuch in der hose bei dem ich mir kurz vorm händeschütteln unauffällig die hand trocknen kann).

Die Al-Cl Lösung:

Aber zurück zum Al-Cl. Ich hab mir eine 20%ige lösung in der Apotheke meines Vertrauens mischen lassen. Die stärke lässt sich dabei beliebig variieren. Da bei mir die 20% ganz gut funktionierten sah ich keinen Anlass die konzentration zu erhöhen. Ich weis nicht mehr genau was ich für die 50 ml gezahlt habe, aber ich denke es waren so 12 euro. Das fläschchen hält jetzt schon hmm ich würde sagen 4 monate.

Anwendung:

Ich trage die lösung jeweils abends vor dem zu Bett gehen auf, was nach meiner erfahrung eines der wichtigsten dinge die man beachten sollte. Zum einen schwitzt man vor dem zu bett gehen meist weniger und das Mittel kann gut einziehen und die Schweißdrüsen verkleben. Zum anderen ist es ganz gut wenn man sich ruhig hinlegt und das jucken kontrolliert. ich muss sagen, bei mir juckts auch .. aber es hält sich in grenzen. Außerdem denk ich mir immer .. wenns juckt .. dann hilfts ;-). Nun gut .. zum Auftragen an sich sei gesagt ich setze dabei die flasche welche bei mir einen Öffnungsdurchmesser von 1,5 cm hat, auf die stirn und wangenflächen auf und neige kurz den kopf. dann ist ein bisschen was von dem mittel auf der haut und ich verteils mit den fingern. Die Watte Methode hat mir nicht gefallen. Rein psychologisch würd ich sagen, dass dann zuviel von dem Zeug in der Watte hängen bleibt ;-) und weniger auf meiner Haut landet.

Zur wirkung:

Das Mittel wirkt wirklicht gut. Es stoppt in Extremsituationen wie 90 prozent luftfeuchtigkeit und 25°C den Schweißausbrauch zu 30%. bei allen anderen situationen schätze ich die wirkung auf über 70%. Die Hitzewallungen die viele kennen haben deutlich nachgelassen. Entscheidend ist für mich auch, dass der Schweiß bei normalen Situationen nicht mehr perlt, sondern die haut nur noch glänzt (9 von 10 punkten ;-) ). Damit meine ich wirklich nur glänzen ... keine sichtbaren schweißperlen . .auch keine kleinen. Interessant zu sehen ist die Wirkung am Haaransatz da ich da noch schweißperlen sehe (ganz kleine) aber darunter auf der Stirn absolut trocken bin.

Phantomschwitzen/ kompensatorisches Schwitzen:

Auch zum Phantomschwitzen möcht ich noch kurz was sagen. es ist wirklich interessant, dass man am anfang denkt man schwitzt .. fasst sich an die stirn .. und nix .. absolut trocken. Das kam bei mir aber nur die ersten 2 monate vor. Seitdem ist auch das weg. Feststellen konnte ich ein leichtes kompensatorisches Schwitzen (z.b. am bauch) was aber mit nem Baumwolltshirt nicht weiter stört.

Des Weiteren möchte ich noch darauf hinweisen, dass das Mittel bei Sport nichts bringt. wer beim sport viel schwitzt wird auch mit dem mittel sehr viel schwitzen. vielleicht bei manchen redzuiert.. konnte ich aber bei mir nicht feststellen. Auch lässt die wirkung nach solchen Schweißflüssen nach. Womöglich werden die Schweißdrüsen bei solche einer Anstrengung durchgespült und sind wieder frei, dann einfach am abend vor dem zu bett gehen erneut auftragen.

Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Mittel. Vielleicht sind Al-Cl produkte die man bestellen kann noch wirksamer.. aber ich war mit dem Apotheken Mittel sehr zufrieden.

LG

Sterndl

Antworten
Gv-]Sta=r-Puexppi


bennt das zeug nach dem auftragen auch auf der stirn oder nur unter den achseln?

kenne das brennen vom syneo...hatte mi das mal direkt nach dem rasieren aufgetragen..das war die hölle...

wie hilft das alcl denn bei "belastungen" im alltag, z.b. bei der momentanen hitze treppensteigen etc? ich seh nach solchen aktionen imer aus wie frisch geduscht...

würde mich über ne antwort freuen...lg

Slte>rndl


ich würds nicht als brennen beschreiben eher als beißen und jucken. aber es hält sich in grenzen ... wie gesagt.. freu dich .. dann wirkts auch ;-).

achja.. und NIE NEVER EVER nach dem rasieren ins gesicht. das hab ich einmal gemacht und das war wirklich die hölle. auch bei nem sonnenbrand im gesicht kann ichs nicht empfehlen.

bei mir hilfts auch beim treppensteigen. kommt natürlich drauf an wie viele und bei welchen temperaturen . ab 25°C und 300 stufen könnte die wirkung versagen. Aber auch in solchen situationen meine ich zumindest eine verbesserung des schweißflusses festgestellt zu haben. Ich rate dir .. probiers einfach mal aus und schau obs hilft. wenn nicht ist der finanzielle aufwand ja auch gering.

lzbc


Ich hab ne 10% Lösung und unter den Armen hats heute keinmal versagt, auch beim Treppensteigen nicht...hab aber auch grade erst angefangen, es zu nutzen...an der Stirn bringt es bei mir nix, aber unter den armen war die torckenheit ein hammergefühl :-)

mfg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH