» »

Narbenbildung, Knorpel an der Nase

MOejxojo hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

mein Name ist Jonas und ich bin 16 Jahre alt. Ich schreibe hier rein, weil ich hoffe, dass mir einige Leute Tips zu Narben geben können. Ich habe zwar bereits einige Diskussionen zu diesem Thema gelesen, doch sind bei mir einige Fragen offen geblieben, die ich jetzt versuche hier zu formulieren.

Also: Ich hatte vor einigen Jahren bereits ein Eitergeschwür an der Nase. Nachdem es sich geöffnet hatte und langsam anschwoll, entstand an der Stelle eine erhabene Narbe. Sie hat sich in der Nasenhöhle gebildet und ist von außen daher schwer zu erkennen. Sie fühlt sich allerdings sehr hart an, vielmehr nach Knorpel als nach normaler vernarbter Haut. Eigentlich ist eine Narbe IN der Nase für mich kein Problem, aber man kann eine Verformung der Nase sehen. Die Narbe erzeugt eine Schwellung einer Seite. Nun denke ich seit längerem über eine Entfernung nach. Ich war bei einem HalsNaseOhren-Arzt. Mir wurde nur eine antibiotische Salbe mit Kortison verschrieben. Sie soll die Schwellung mildern und

Entzündungen vorbeugen, aber ich glaube nicht recht, dass sie mir weiterhilft. Zu einer operativen Entfernung sagte die Ärzten nur, dass in der Nase alles sehr stark vernarbt, sodass ich sie nachher hassen würde, wenn sie meine Nase so entstellt. Falls hier jemand ist der Erfahrung mit einem ähnlichem Eingriff hat, wäre es sehr nett, wenn er sie mir hier zukommen lässt. Nun mir wurde von einem Apotheker in einem anderen Zusammenhang DERMATIX empfohlen. er sagte es helfe gegen verknorpelungen in Narben. Das ist natürlich eine kritische Ausdrucksweise, aber ich frage mich ob da nicht was dran sein könnte. Sodass ich also DERMATIX auch in der Nase einsetzen könnte. Ist das hilfreich / möglich... auch hier wäre es hilfreich für mich, wenn sich jemand dazu äußern würde. Ansonsten würde ich mich über Erklärungen und Ideen bezüglich dieser narbe freuen.

schonmal jetzt ein großes dankeschön,

Jonas

PS: natürlich bin ich noch jung (und dumm) und stelle mir alles ein bisschen zu leicht vor, aber mir ist es einfach wichtig, dass diese narbe weg ist.... ich bitte um Verständnis, wenn ich was dummes schreibe

Antworten
dEaxxxy


eine "nebenwirkung" von kortison ist, dass die haut dünner wird, das könnte in deinem fall wohl helfen.

ich habe bereits dermatix angewendet und meine narbe wurde heller und auch etwas weicher - allerdings darf das silikongel nur äußerlich aufgetragen werden. noch besser hat bei mir allerdings einfach eine manuelle massage gewirkt (mit den fingern leicht kneten), da das gewebe sozusagen wieder belebt werden muss. für die empfindliche nase ist das aber wohl eher nicht zu empfehlen, evtl. schaust du mal zu einem plastischen chirurgen/hautarzt, der auch (soft)laserbehandlung anbietet.

operieren lassen würde ich jedenfalls nichts, es entsteht ja eine erneute narbe und manche menschen neigen eben zu kelloiden (wulstigen narben), dann hast du das gleiche wieder...

*:)

Msej~ojho


generell würde ich sagen, dass meine Narben eher Vertiefungen sind. Ich war ein ziemlich ungeschicktes Kleinkind, dass bei jeder Gelegenheit hingefallen ist. Da kamen eigentlich immer tiefe Narben raus. Genauso bei anderen Geschwüren (allergie). Überall entstanden Vertiefungen. Vielleicht ist es aber auch körperteilspezifisch.

Nun ich habe einen Termin beim hautarzt und werde ihn mal fragen, was er dazu sagt. Soweit ich weiß, macht er auch Laserbehandlungen. Allerdings stell ich mir das ziemlich kritisch vor mit der Nasenschleimhaut.

naja mal sehen

danke für die Infos

dPax=xy


berichte dann mal! :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH