» »

Benzoylperoxid, Langzeitfolgen und Alternativen

cihCeeecvh hat die Diskussion gestartet


Hallo!!!!

Hatte in meiner Jugend ziemlich viele Pickel die ich im Alter von 18 Jahren durch Benzaknen super in den Griff gekriegt hab!

Allerdings nehm ich das Zeug jetzt schon seit 6 Jahren und frage mich so langsam was es mit meiner Gesichtshaut über die Jahre so anstellt? Kann jemand über langzeit folgen von Benzoylperoxid berichten?

Von ein paar Wochen hab ich einen erneuten Versuch unternommen und Benzaknen abgesetzt, mit schlechten Erfolg! Überall kamen die Pickel wieder. Aufgrung meiner MIschhaut sind es nur einige Stellen an denen die (heftigen, schmerzenden) Pickel kommen, (ausgerechnet)auf der Nase, unter den Mundwinkeln (neben dem Kinn sozusagen), über der Oberlippe und entlang des Unterkiefers (schwer zu beschreiben :-) ).

Kleine Pickelchen und Mitesser sind im gesamten Gesicht verteilt. Mitesser besonders um die Nase. Dort hab ich auch große Sorgen. Ab und an drück ich die nunmal aus und über die Jahre haben sich auch schon Narben gebildet....naja Narben...ein gaaanz schäbiges Hautbild trifft es wohl besser. Ich will das mal in den Griff kriegen zumal ich merke wie ich psychisch darunter leide!

Es gab Zeiten, da hab ich regelrecht Panik gekriegt wenn ich keine Creme ins Gesicht geklatscht hab und bin 20 mal am Tag an irgendeinen Spiegel gerannt um zu gucken ob nicht irgendwo eine Eiterkrone zu sehen ist. Ich steh auch immernoch andauernd vorm Spiegel und quetsch ewig lang an kleinen mitessern rum! Es nervt mich total aber ich kann einfach nicht anders. Mein Gesicht ist zwar nicht vernarbt aber aus der nähe betracht sieht man schon unendlich viele unebenheiten und kleine Narben. Ich hab einfach Angst von noch weiteren. Deswegen schmier ich Benzaknen weiter ins Gesicht. Wirkt ja auch gut nur erscheint die Haut dadurch total blass und irgendwie durchsichtig! Kommt wohl durch die bleichende Wirkung der Salbe.

Naja, Hautärzte sagen mir: Wenns hilft weiter benutzen. Die verstehen aber nicht das ich nicht mehr will!!!! Hab das Gefühl mir dadurch zu schaden.

Kann es eigentlich sein das die Pickel sich irgendwann einfach nicht mehr bilden oder wird das jetzt ewig so weiter gehen?

Wie macht ihr es denn? Wodurch habt ihr Eure Pickel weggekriegt?

Gibts da nicht n Wahnsinns Mittel?

Danke für Eure Antworten!!!!

Tschöööööß!!!!!!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH