» »

Altersflecken schon mit 20

t>ernxchen hat die Diskussion gestartet


Hallöchen :-)

Hat das noch jemand? Mich nervt das so >:(

Erst hab ich gedacht es seien Sommersprossen, aber als ich beim Hautarzt war hat er sie mir entfernt (oder besser gesagt: nur einen kleinen Teil von ihnen) und mir gesagt, dass ich Altersflecken hab (hab mir das Fachwort nicht merken können). ARGH! Jetzt muss ich also 1 oder 2 Mal im Jahr hin, um mir die wegmachen zu lassen. Sowas doofes. Vor allem: Wie seh ich denn bitte mit 40 aus?!

NEEEEEERV :(v

Antworten
SnabiMne252


Lentigo solaris meinst du dieses Fachwort dafür?

Warum lässt du sie dir wegmachen?

gehst du häufig in die Sonne? Nimmst du die Pille?

@:)

t,ern&chexn


neenee

das hat nichts mit sonne oder Pille zutun. Habe auch nachgefragt. Irgendwie sind das eben Altersflecken, die ich mir möglichst wegmachen lassen sollte, weil ich sonst übersät wäre. Weuil die größer werden. Im Moment sind die einfach so groß wie kleine Sommersprossen.

SlabinKex52


achso ist das. Hm :-/

Also ich habe sie auch schon, bin aber um einiges älter als du :-

Hast du sie nur im gesicht oder fängt es schon an den Händen an? Musst du das weglasern (oder wie auch immer die weggemacht werden) lassen selber bezahlen?

A nonyRmxa1


Bist Du Dir sicher, dass das nicht mit der Sonne oder der Pille oder auch anderen Medikamenten (wie z.B. Johanniskraut) zu tun hat? Das sind nämlich tatsächlich die häufigsten Ursachen. Auch von "Altersflecken", die u.a. durch die Hormonumstellung in den Wechseljahren entstehen.

Und dass die immer größer werden, wenn man sie nicht weg macht, ist mir auch neu.... Bei mir werden sie das höchstens durch Sonne.

Ich habe auch eine starke Neigung zu Pigmentflecken, und das hat bei mir auch zwischen 20 und 30 angefangen (als Kind hatte ich Sommersprossen). Das einzige, was bei mir hilft, um zu verhindern, dass ich weiß-braun gefleckt bin, ist die konsequente Verwendung eines Sunblockers (also LSF 50+) im Sommer und einer Tagescreme mit LSF (verwende das Anti-Pigment-Fluid von Eucerin mit LSF 20) im Winter.

Und ich nehme weder die Pille noch sonstige Medikamente, ist bei mir also einfach Veranlagung.....

Kkims}i1a


Chloasma

Hallo liebe Leidensgenossen,

leider hab ich auch so eine Pigmentstörung (lt. meinem Hautarzt nennt sich das Chloasma). Angefangen hat es mit nem Fleck links oben an der Stirn vor ca. 3 Jahren, inzwischen ist dieser über die ganze Stirn gewachsen was mich bisher jedoch noch nicht so gestört hat (Ponyträgerin :-).

Jetzt aber fängt das ganze an der Schläfe ebenfalls an, runter zu gehen bis in die Wangen rein - arggll!!! Lt. meinem Hautarzt kann man nichts machen, kommt angeblich von der Sonne, was ich aber so nicht glauben kann, denn ersten ist die Stelle komisch, wo´s gestartet ist, dann hab ich sowieso immer 50er LSF, trotzdem wird der Fleck immer größer und er verblaßt auch nicht im Winter, ist also immer gleich intensiv. Ich nehm übrigens weder die Pille noch hab ich jemals irgendetwas mit Johanniskraut zu mir genommen.

Ich war auch schon bei so ner Laseranwendung, hat aber auch nichts geholfen, deswegen wollte ich mal fragen, ob das bei dir was bringt, ternchen? Was macht der Hautarzt da genau?

Momentan probier ich es mit Tiospot - aber erst seit einer Woche, muss noch abwarten, ob's langfristig was hilft.

Bin jedenfalls auch seeeehr gefrustet, kann dich gut verstehen... lg

Mom

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH