» »

Haarausfall?

c!indBarellxa01


Hallo Ratzepuh

Es gibt wirklich nichts , was ich noch nicht veruscht habe . Durch Pantovigar N habe ich Nierensteine bekommen , was natürlich auch nicht gerade was angenehmes war . Pantovigar N hat bei mir auch nicht wirklich Erfolg gezeigt , aber teuer finde ich das Zeug echt !

Liebe Grüße

cindarella01

R9atzep;uh


Das einzige was du noch machen könntest, wäre vllt einen Heilpraktiker aufzusuchen.

Die haben manchmal echt komische Methoden, aber ich finde die machen ne super Arbeit.

Bin gerade bei einer in Behandlung wegen meinem Darmpilz und hoffe alles steht irgendwie in einem zusammenhang....auch der Haarausfall.

j^ungesDmFaeSdel!berlixn


heute habe ich wieder mehr verloren, dachte eigentlich, es wäre wieder etwas besser geworden. insgesamt waren es beim duschen, kämmen (mit föhnen) bestimmt 50 stück. konnt emir danach welche aus den haare ziehen. können das auch haare sein, die sich gelöst haben aber beim kämmen nicht "mitgekommen" sind?

bin echt traurig...

LoaQuFiVnaudxe


Ratzepuh, ich habe mal gelesen, dass Haarausfall auch mit dem Darm zusammenhängen kann. Der Darm ist unsere Gesundheit. Geht es ihm nicht gut, geht es auch vielen anderen Organen nicht gut. Wenn also der Darm behandelt wird, dann ist die Chamce auf ein Ende des Haarausfalls sehr groß!

Achso, also ich glaube schon, dass Haarausfall zum Dermatologen gehört. Haare sind Hautanhangsgebilde.

Lest mal unter [[http://www.alopezie.de]]

Da stehen einige interessante Dinge drin.

RFatze!puxh


Klar gehört der Haarausfall zum Dermatologen :-)

Da war ich ja auch schon in Behandlung, aber habe wieder Haarausfall bekommen und würde jetzt gerne den Grund wissen, aber mein Dermatologe weiß nicht weiter.

Deshalb habe ich mich an einen Heilpraktiker gewendet und ich habe wirklich Dramprobleme, nämlich nen Darmpilz, ich schau mal wie sich das alles nach der Behandlung entwickelt.

L`aQuitnaudxe


Das Dumme ist, dass Dermatologen, die nicht auf HA spezialisiert sind, nie weiter wissen, wenn ihre Mittelchen erschöpft sind. Wenn also diese Haaranalyse nichts bringt, dann haben sie keine Ahnung mehr. Meistens werden die auch "bestochen" von den Herstellern dieser Mittel wie Regaine, Pantovigar oder Minoxidil. Und wenn diese Dinge nicht helfen, dann sind sie mit ihrem Latein am Ende.

wBanne$wupp


Hallo!!

Ich komme gerade vom Hautarzt, der hat mir ein Kopfhauttonicum gegen hormonell bedingten Haarausfall verschrieben!ELL-CRANELL alpha das kostet 20€ für 100ml (reicht anscheinend für 4Wochen)!

Die Ärztin hat aber auch gesagt das sie nicht versprechen kann das das Zeug hilft, da beim Haarausfall schwer zu sagen ist wo die Ursache liegt!

jRungesmqaedeHlbeTrl'in


wie äußert sich denn der haarausfall bei dir wannewupp? erzähl doch mal bitte wieviel du so verlierst, wann..

danke

w)anne)wuxpp


habe das vorher schon mal in diesem Thread beschrieben!

Also ich verliere so 200Haare pro Tag! Morgens liegen welche im Bett und besonders schlimm ist es nach dem Haare waschen! Bei mir sieht man am Hinterkopf auch schon die Kopfhaut durchschimmern!!!!

cVhaosfkind}chexn


Klar gehört der Haarausfall zum Dermatologen

nein, eben nicht! warum sollte er? haarausfall hat in den wenigsten fällen etwas mit der haut zu tun, die ursachen sind viel tiefgreifender und liegen daher nicht im fachbereich der dermatologie!

ansprechpartner sind v.a. endos/ anti-aging-docs, nuk-meds/ radiologen, internisten und gyns.

RlatDzepxuh


Klar, aber du weißt ja gar nicht wo die Ursache liegt. Könnte ja genauso gut ein Hautpilz sein oder sowas. Deshalb ist es klug als erstes zum Dermatologen zu gehen und dort die Haaranalyse zu machen. Wenn der nichts findet, kann man immer noch weiter schauen.

FVrauF HbartnIet2t


ell cranell

hallo, habe auch das ell cranell zuerst in ner normalen apo gekauft, 21 euro!!! sowas von teuer. war schon nach drei wochen leer!!! jedenfalls habe ich mir jetzt bei apothekendiscount 2x 100 ml für insges. 26 euro gekauft!!! die apotheken spinnen doch echt! ich kauf nur noch online!

jFuInges2maedelb exrlin


wenn ich wirklich haarausfall hätte, wann würde ich dann merken dass meine haare wirklich weniger oder lichter werden? das is mir nämlich bisher noch nich aufgefallen, obwohl ich beim bürsten eben wieder viele haare gelassen hab. hab mal richtig durchgekämmt...

c)haoesYkindlchexn


Klar, aber du weißt ja gar nicht wo die Ursache liegt. Könnte ja genauso gut ein Hautpilz sein oder sowas. Deshalb ist es klug als erstes zum Dermatologen zu gehen und dort die Haaranalyse zu machen. Wenn der nichts findet, kann man immer noch weiter schauen.

eine haaranalyse ist das sinnloseste überhaupt. sie sagt dir nur, ob du haarausfall hast und das weißt du logischerweise schon vorher, sonst hättest du kein problem!

ein hautpilz ist nur dann relevant, wenn ich entsprechende kopfhautprobleme habe. liegen diese nicht vor (und die ursachen für haarausfall liegen selten in kopfhauterkrankungen), brauche ich mir darüber keine gedanken machen und kann mir den dermatologen direkt schenken.

wxannlewuxpp


@ Frau Hartnett

wie lange nimmst Du das Mittel EllCranell schon?? Ist bei Dir schon eine Besserung eingetreten??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH