» »

Problem mit Muttermalen

p*YWr^0;_aLxpHa hat die Diskussion gestartet


hi,

Hab mich jetzt hier angemeldet weil ich hier schon ein paar Themen gelesen habe die mit meinem Problem ziemlich viel gemeinsam haben.

Folgendes zu mir.. bin 19 Jahre alt und hatte immer schon recht viele Muttermale im Vergleich zu anderen Menschen, doch jetzt in letzter Zeit werden sie ab und zu einfach mehr und neue kommen dazu. Ich hab auch im Gesicht recht viele und ehrlich gesagt stören sie mich etwas da es in meinen Augen das Einzige ist das mich an mir stört.

Meine Frage.. denkt ihr, dass viele Muttermale wirklich unattraktiver machen oder sollte man sie einfach akzeptieren?

Stimmt es, dass Muttermale bis zum 20. Lebensjahr auftauchen und dann nicht mehr so?

Was kann man machen um Muttermale zu vermeiden (also die Neubildung)? Ich geh ab und zu ins Solarium.. ist das eher schlecht? Finde mit gebräunter Haut siehts nicht ganz so schlimm aus..

Hab was von ner Creme gelesen im Internet mit der man die Muttermale selbst entfernen kann.. sollen dann nach ca 2 Wochen abfallen.. stimmt das oder ist das Quatsch und gehört vom Hautarzt entfernt?

Danke schonmal für eure Antworten ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Antworten
s{urfedrlittxy


jop so ne creme gibts tatsächlich ..ich habs mit apfelessig gemacht..ergebnis:die meisten male repigmentieren..zum teil können sie dies auch dunkler utn..und drum herum hab ich jetzt ne leichte pigmentstörung also finger weg und ab zum hautarzt!

sfurpfe3rlitxty


hmm ja und nein..manche stören eslbst zig muttemrale an dem anderen nicht..die einen jedoch finden es abstoßend...die Menschen SIND nun mal verschieden..pauschalisieren kannst du hier schon mal gar nichts...

p Yr:0_axLpHa


Hmm nunja es sind schon ziemlich viele und die alle beim Hautarzt entfernen zu lassen würde mich ein Vermögen kosten.. Das Geld hab ich im Moment einfach nicht!

Die Frage ist jetzt eher was ich im Moment tun kann.. später werd ich mir die warscheinlich sowieso weglasern lassen wenn ich das nötige Geld dazu hab.

Was ich nicht verstehe wieso in letzter Zeit immer wieder neue dazu kommen und ob man das irgendwie verhindern kann? Ist das nur auf äußerde Ursachen (Sonnenlicht) oder auf die Veranlagung zurückzuführen oder hat das vielleicht sogar mit bestimmten Nahrungsmitteln usw.. zu tun?

Gibts Gesichtscremen die die Muttermale zwar nicht unbedingt abdecken sodass man sie nicht sieht, aber das Ganze doch etwas besser aussehen lassen?

Darf ich weiterhin ins Solarium gehn damit ich ne schöne Bräune hab und man die Male nicht so raussieht oder kommen gerade davon noch mehr? Hab auch gehört bei vielen Muttermalen sollte man generell nicht ins Solarium gehen..

Hoffe mir kann jemand Antworten auf meine Fragen geben.. danke schonmal!!

pjYTr0_aLp<Ha


Denkt ihr sowas wie auf der Seite da funktioniert wirklich??

[[http://www.warzen-leberfleck-entferner.com/]]

dceErkr!ankxe


Mir ist leider keine Möglichkeit bekannt, neue Muttermale zu verhindern.

Da gibt's wohl leider nichts. Ich hab auch grad ein neues bei mir entdeckt, war vor ein paar Tagen definitiv nicht da. An meinem linken Oberarm. Is zwar nur 1-2mm groß, aber der Abend is für mich jetz erstmal wieder gelaufen. :-(

Ich könnt mir den Arm ABHACKEN!

Genau klar ist da ja auch nicht, wo die Dinger herkommen; Sonne, Vererbung... Dass das an der Ernährung liegt, hab ich aber noch nicht gehört. Aber man weiß ja nie.

Diese Creme, die du da gefunden hast, soll wirklich funktionieren; haben hier schon ein paar Leute probiert. Ich hatte wohl die selbe inner anderen Verpackung benutzt und: Ja, es funktionert, ist aber von der Narbenbildung her, nun, nicht unbedingt optimal - nach meiner Erfahrung.

Gibt einige Beiträge hier im Forum zur Creme.

Daher: Bei nem Arzt wärst du bestimmt besser aufgehoben; an Cremes würd ich erst denken, wenn das mit den Ärzten nix wird und du dennoch nicht aufgeben willst.

gceneo


bezgl WAMW: funktioniert aber wennd pech hast (und das risiko ist relativ hoch!) hast du hinterher ne dicke narbe dran!

angeblich soll Cosmelan da besser helfen.. hat hier damit jemand erfahrung?

pfYr0 _qaLpHa


Und bekommt man solche Cremes auch in der Apotheke? Wenn ja wieviel kostet das ca?

d&erk!ranCkxe


...wobei Depigmentierungscremes wie Cosmelan das Muttermal lediglich blass machen würden. Wenn es ein abstehendes Mal ist, hat man dann doch nen hautfarbenen Knubbel, oder? Klar, immerhin ne Verbesserung, aber nicht unbedingt besser als ne Narbe.

Zudem könnt ich mir vorstellen, dass ein Muttermal wieder neu pigmentieren würde, nach ner Weile.

Ich hatte mit solchen Cremes damals leider keinen Erfolg, war aber ne andere Creme.

pTYr0_CaLpCHa


Und sieht das dann nach Andwendung einer Pigmentierungscreme besser aus? Wieviel kosten so Cremes und wo bekommt man die her? Kleinere Muttermale und Sommersprossen usw.. könnte man damit sicher verbessern..

p}Yr0x_aLpTHa


Keiner eine Ahnung davon :-/ %-| :°(

p~Yr0o_a.LpHxa


...

iSt-nwas[-lxuck


Hilfe es werden immer mehr und mich macht das mittlerweile ziemlich fertig!!

Kennt sich hier wirklich niemand aus? Wie siehts aus mit Anti-Pigmentierungscremes? Was genau bewirken die bzw. könnten die mir helfen und wenn ja wo und für wieviel Geld bekommt man die?

Bitte..

AEmy5 :lynxn


Also das mit dem apfelessig funktioniert!!!Man muss das allerdings an den malen fixieren mit watte und nem pflaster und es regelmäßig wechseln. nach ca. 2 tagen bildet sich schorf der dann irgendwann abfällt...mit samt dem muttermal

ipt-wags-luxck


WAAAAS? Man kann echt mit Apfelessig Muttermale entfernen? O_O

Und bleiben da Narben zurück? Ist das gefährlich? Wer hat das schon gemacht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH