» »

Abszesse, Furunkel: Tipps

S]axritxa


@ pyodermie:

Ich habe zwar schon eine private Nachricht an Sie geschrieben, aber zur Sicherheit nochmal auf diesem Wege:

Ich habe sehr großes Interesse an der Studie teilzunehmen. Meine 4-jährige Leidensgeschichte began nach bzw. während eines Indien-Aufenthaltes. Die meines Freundes nach einem China-Aufenthalt (Anfang diesen Jahres).

Bitte setzen Sie sich unbedingt mit mir in Verbindung (sie haben meine Emailadresse in der Privatnachricht). Wo soll denn die Studie stattfinden?

SSaZriCtxa


Neue Hoffnung- Autovakzination?!?

Ich habe jetzt von der Methode der Autovakzination gelesen, die gerade bei Furunkulose helfen soll, bei der kein Antibiotikum/OP hilft. Dabei wird bei jedem Patient ein individueller IMpfstoff aus dem Eiter hergestellt. Man wird dann sozusagen mit den eigenen Erregern geimpft (in aufsteigender DOsierung), damit das Immunsystem lernt endlich dagegen reagieren zu können. Bei Furunkulose steht die Erfolgswahrscheinlichkeit geheilt zu werden bei über 70% laut Studien. Bezahlt natürlich keine Kasse und kostet insgesamt knapp 400€ (Impfstoff alleine 250€ dazukommen Arztgebühren etc.).

Infos unter [[www.autovaccine.de]]

Wer hat damit bereits Erfahrungen gemacht und kann etwas dazu sagen?

s)ayuirisxan


Ist die Furunkulose bei dir sicher diagnostiziert?

S7aurixta


Also Furunkulose ist diagnostiziert. "Sicher" find ich nach meinen ganzen Arzterfahrungen garnichts mehr. Es wurden mehrere Abstriche gemacht, zu ganz unterschiedlichen Zeiten (bei Beginn der Erkankung, nach 1-2 Jahren, nach 4 Jahren usw.), von unterschiedlichen Ärzten und jedesmal war es "Staphylokokkus aureus". Eine (andere) Ursache wurde nicht gefunden und es wurde wirklich schon viel untersucht. Aufgetreten ist das zum ersten Mal 2004 nach bzw. während eines Indien-Aufenthalts. Bei meiner französichen Mitbewohnerin in Indien übrigens auch, aber angeblich hat sie jetzt (4 Jahre später) keine Beschwerden mehr.

k2atzen7puxm2


hallo

hat einer von euch auch erfahrung mit akne inversa? mein mann wird jetzt bald operriert.ich finde das sehr schlimm,und würde ihm irgendwie gern sagen das dies alles bald vorbei ist.oder mich wenigstens mal schlau machen,denn man fühlt sich ziemlich hilflos.

für ratschläge,oder ähnliches wäre ich wirklich dankbar.

sAayuQrijstan


@ Katzenpum

Schau mal in diesem Forum vorbei:

[[http://www.akne-inversa.de/forum/index.htm]]

m(arYvindCenkZer


hey leute kann mir vllt jemand sagen was das ist?

es ist an meinem fuß und fühlt ssich an wie knorpell

[[http://www.ohost.de/fotoalbum/foto,45610,0.htm]]

wäre echt nett...danke

lg marv

toweety2]0xfce


Hallo meine Leidens"genossen"

Habe mich hier heute angemeldet durch suchen im Internet. Da ich mich seit 3 Tagen auch wieder mit solch einen Abszess im Intimbereich rumqäule Hatte sowas zum ersten mal vor 4 Jahren während der schwangerschaft...dort hatte ich dann ilon abszess salbe bekommen und hat auch geholfen. nun habe ich wieder solch ein ding gehabt oder habe es noch...gestern war alle super hatte zwar bissel schmerzen beim sitzen aber heute morgen hätte ich heulen können vor schmerzen weder laufen noch sitzen war möglich...Heute ist er nach der bahndlung mit Ilon Abszess salbe und Teebaumöl entlich aufgegangen und ich kann wieder sitzen und laufen.....

Was ich eigentlich fragen wollte kann ich jetzt nach dem sich der Abszess geöffnet hat diesen weiter behandeln mit teebaumöl ??? oder muß ich was anderes verwenden?? momentan kommt noch eintriges blut heraus

danke euch schon mal ganz lieb für eure antworten und bin froh nich alleine zu sein

MconeG-MiXni


tweety - da wäre ich vorsichtig. Hierfür mußt du genau wissen das du es verträgst. Ich hatte gerade so ein Ding - auch im Leistenbereich. Der Arzt hat es anschließend mit Betaisodona (?) behandelt. Einfach Jodsalbe.

t{wWeeXty2d0fCce


also ich war auch zur vorsorge beim FA und dieser meinte solle keine salbe mehr drauf machen, sondern eher kamillenbad machen

man merkt hier echt wie unterschiedlich doch ärzte arbeiten...irgendwie rät jeder einem zu was anderen

bis jetzt ist alles gut bei mir tut nix mehr weh und ist so gut wie verschwunden das ding

Meone-xMini


Na wenn noch kaum was da ist - okay. Aber ansonsen kein Kamille und vor allem keine Sitzbäder. Das war jetzt auch das neueste was ich gehört habe. Ich denke auch jeder muß ausprobieren was hilft und was nicht. ;-)

m_a*rvindxenxker


naja also danke für eire hilfe, aber das was ich an fuß habe, ist ein Atherom (Grützbeutel) nicht weiter schlimm muss aber vom Chirug entfernt (rausgeschitten) werde...werde es jetzt in der ferien machen lassen

Jqos@iee


Vielen Dank für die Tipps!!!

Habe einiges ausprobiert. Mir hat die Selicea Salbe geholfen. Ist zwar leider auch kein Wundermittel, aber die Abszesse sind nicht mehr so auffällig rot.

Habt ihr noch Tipps um die Ausbreitung der Abszesse zu verhindern? Hatte erst nur 1 und irgendwann plötzlich 7 auf einmal. Klebe offene Abszesse immer mit einem Pflaster ab und benutze Alkohol oder Iod-Salbe. Trotzdem kommen immer neue... :)D

tyweebty20fcxe


Hallo

Ich melde mich auch wieder.....habe jetzt schon viel von Johanneskrautöl gelesen. ich habe bisher immer teebaumöl genommen, Johanneskrautöl soll wohl besser sein. Kann jemand was dazu sagen??

oder ob man es als Vorbeugung nehmen kann bzw kann man dem irgendwie vorbeugen

Danke für eure antworten

S6ar0itxa


Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Johanniskrautöl gemacht, vorbeugend und heilend. Wenn die Dinger im Anmarsch sind, kann fleißiges Einschmieren mit dem Öl verhindern, dass die sich weiterentwickeln und bei bereits vorhandenen gehen die schneller zurück. Manchmal sogar "relativ" schmerzfrei mit ganz wenig Eiterbildung. Allerdings reibe ich das Öl dann auch sehr häufig ein (bestimmt alle 2 Stunden oder so).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH